Warum riecht der Rasen nach dem Mähen so stark?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo alpha92

Das Liegt an den "Etherischen Ölen" die im Gras Halm sind.Wird das gras geschnitten öffnet man diese Poren und die Öle können auströhmen und sich Verbreiten.

Dasselbe ist auch bei Kräutern so. Riecht man so an ihnen haben sie nicht so einen Starken duft wie als wenn man sie zerstoßen oder schneiden würde...

Mfg100%

Was du riechst, ist Clorophyll. Das riecht so grün! *grins!

Ein Kaktus sticht - dich ins Gesicht - drum ist Neugier - nicht immer Zier!

http://www.gutefrage.net/frage/rasenmaehen-woher-kommt-dieser-geruch

Dürfte wohl auf das gleiche hinauslaufen!

Dort begründet LemiLilly den Geruch wie folgt:

Bei Stress bilden manche Pflanzen Stoffe, die sie schützen sollen. Die Stoffgruppe heißt Phytoalexine. Das sind häufig Toxine gegen Fraßfeinde uä. Enstehen aber auch bei mechanischer Beschädigung der Zellen (Rasenmäher) Die Phytoalexine des Grases sind gleichzeitig Aromastoffe.

Danke, hatte ich gar nicht gesehen ;-)

0

Danke, hatte ich gar nicht gesehen ;-)

0

Die Grashalme werden doch durchgeschnitten. An dem Schnitt treten halt diese Geruchsstoffe aus.

Wie schon gesagt, entsteht der der Geruch durch die Verletzungen der Halme. Die austretende, verdunstende Feuchtigkeit / Saft und mit ihr die Duftstoffe des Gewächses werden mit der Luft weitergetragen.

Das Gleiche passiert beim Zerreiben von Kräuterblättern oder Zerschreddern von z.B. Koniferen. dann riecht es auch stark nach diesen Gewächsen in der "näheren" Umgebung. An der Autobahn auf meinem Heimweg ist ein Platz des Grünflächenamtes. Wenn man dort vorbei fährt, wenn sie schreddern, kann man das sogar stark riechen.

Was möchtest Du wissen?