Spannung messen. kann mir jemand nen Tipp geben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wichtig daran wäre erstmal den Multimeter auf den richtigen Messbereich zu schalten, nicht dass es auf A steht, dann kannst du wirklich Kurzschlüsse auslösen und nebenbei noch Dein Messgerät verheizen. Also auf V-Gleichstrom (das mit der durchgezogenen Linie und der Gepunkteten darunter), Messbereich bis min 15V schalten. Besser geeignet und geht schneller ist eigentlich ne Pfüflampe, aber das hat nicht Jeder.

Die rote Messspitze auf ein Dauerplus, ist dann meist ein rotes Kabel und versuchsweise die schwarze Messspitze gegen blankes Metal oder einem Massekabel um zu prüfen ob überhaupt Dauerplus vorhanden ist.

Mit der schwarzen Messspitze kannst Du dann den Türkontaktschalter suchen, Tür geöffnet Spannung anliegend, Tür geschlossen keine Spannung. Da die meisten Dinge Plus-geschaltet sind wird an sehr vielen Kabeln Minus über den Verbraucher vorhanden sein, ist also nicht so einfach zu finden. Zum Testen würde ich daher nicht die Tür auf und zu machen sondern den Kontaktschalter per Hand betätigen, evtl sogar ausbauen, ein Kabel direkt bis da hin legen und direkt da anschliessen.

Moderne Autos haben nicht mehr einen Masseschaltenden Türkontaktschalter, dann müsstest Du mit dem Signal ein Relais, an dem Du die Masse schaltest, ansteuern.


im Prinzip kannst du wild herumprobieren: Spannungsmessgeräte sind so aufgebaut, dass sie grundsätzlich keine Kurzschlüsse produzieren (Achtung - vorausgesetzt, du produzierst keinen mit dem Messkabel selber, z.B. indem du mit der Spitze zwei Kontakte miteinander verbindest - hierzu unten mehr!).

Dauerplus findest du ganz einfach: das geht z.B. direkt vom Pluspol der Batterie ab. Weiterhin gibt's noch viel mehr "Plus", aber das läuft dann irgendwie vorher übers Zündschloss - und ist eben nur aktiv, wenn der Schlüssel in der richtigen Position ist. Masse ist auch einfach - die gesamte Karosserie und der Motorblock (und der Minuspol der Batterie natürlich).

So, und jetzt noch eine wichtige Anmerkung zu oben (verbinden zweier Kontakte mit der Messspitze eines Kabels): Basteleien an der Fahrzeugelektrik sind nicht ungefährlich, weil nahezu jedes modernere Auto hat heutzutage auch Airbags, und wenn denen zufällig ein passender Impuls an der passenden Stelle unterkommt, dann zünden diese - das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch gesundheitlich suboptimal verlaufen. Und ein Steuergerät mit einem selbstgebastelten Fehler ist ebenfalls nicht witzig. Im Zweifelsfall lass' deine Elektrobasteleien lieber jemanden vom Fach machen, der genau weiss, was er dort tut. Früher - ohne Airbags usw.- war Do-It-Yourself an der Fahrzeugelektrik wesentlich ungefährlicher.

Ich würde einen der Türkontaktschalter ausbauen, dann siehst du, welches Kabel mit welcher Farbe dort angeschlossen ist. Dieses Kabel kannst du dann im Auto wiederfinden...oder du schliesst das von dir benötigte Kabel direkt mit am Türkontaktschalter an.

Wenn es um ein sehr altes Auto geht, bei dem die Innenleuchten nicht über Steuergeräte geschaltet sind, findest du die geschaltete Masse und Dauerplus auch direkt an der Innenleuchte.

vom Prinzip her hast du recht. kurzschluss kannst du keinen verursachen. das Multimeter hat einen so hohen Innenwiderstand, dass nichts passiren kann.

kleiner tipp am rande: das kabel für die geschaltete Masse ist meistens braun mit einem streifen, meistens weiß. und findet sich oft in der nähe der Türen oder bei der Innenleuchte.

lg, Anna

blackhawk2014 20.06.2015, 17:47

Alles klar, danke :)

Allerdings hab ich die Info, das sie in meinem Auto grau sein soll.

Also einfach mal messen -> Tür auf 12V und Tür zu keine 12V auf dem Multimeter, dann hab ich das richtige gefunden, richtig?

0

Ein Meßkabel an die Fahrzeugmasse und mit dem anderen das 12V Dauerplus suchen. Im nächsten Schritt ein Meßkabel auf das 12V Dauerplus Kabel und mit dem anderen suchen bis du die beiden über den jeweiligen Türschalter (links und rechts) geschaltete Masse findes. Beides sollte in der Nähe der Innenbeleuchtung zu finden sein.

Das ganze Auto ist MASSE , also ( - ) !!! Der Dauerplus 12 V , da kommt es drauf an was Du machen willst. Bedenke , aus Sicherheitsgründen wird beim Auto nach Zündung" AUS" und Tür "ZU " fast alles auf " AUS" geschalten....wie gesagt ....was Du machen willst ????

ronnyarmin 20.06.2015, 20:51

Das ganze Auto ist MASSE

Das ist richtig. Dem widerspricht aber nicht, dass die Türkontaktschalter gegen Masse schalten.

Was er machen will ist doch egal, er benötigt Dauerplus und geschaltete Masse.

aus Sicherheitsgründen wird beim Auto nach Zündung" AUS" und Tür "ZU " fast alles auf " AUS" geschalten

Ob das aus Sicherheitsgründen geschieht, oder nicht eher, um den Stromverbrauch zu reduzieren, sei dahingestellt. Das ist für die Frage uninteressant. Dauerplus gibts an der Batterie, und geschaltete Masse am Türkontaktschalter. Die Steuergeräte interessieren dabei nicht.

0

Was möchtest Du wissen?