Sony a6000 Objektiv für Tierfotografie?

Was für Tiere? Hund oder Katze in der Wohnung/im Studio, freilaufende Pferde, Vögel auf nem Baum, oder Wildtiere auf ner Safari?

Hunde

3 Antworten

Aus dem Kit vom MM hast Du das eigentliche Kit Objektiv mit glaub 16 - 50 mm und dazu das Tele SEL 55-210 mm, richtig?

Das 55210 ist ganz gut, könnte zwar Lichtstärker sein, aber das geht für den Anfang ok. 1650 ist auch nicht ganz schlecht, aber da ist noch deutlich Luft nach oben. Welche Objektive für Dich richtig sind kommt drauf an, was Du fotografieren willst und was Du ausgeben willst. Wenn Du Tiere in freier Wildbahn fotografieren willst, dann ist eine möglichst lange Brennweite ganz nützlich. Es gibt beispielsweise eines mit 500 mm, das sehr gut sein soll, dafür muss man aber auch etwas mehr als 2000,- Steine locker machen. In Zoos reicht das 55210er locker, auch in der freien Wildbahn kann es ausreichen. Wenn Du eher kleine Tiere aus der Nähe fotografieren willst solltest Du im Bereich der kürzeren Brennweite aufrüsten.

Alles in allem kann man nicht DAS Objektiv für Tierfotografie empfehlen, es kommt drauf an, was Du genau fotografieren willst.

Woher ich das weiß:Hobby

Hallo

das übliche Mediamarkt Doppelzoom Kit ist/war meist das SEL E 16-50 OSS und das SEL E 55-210 OSS. Wenn das 55-210 nicht mehr ausreicht dann sind

  • SEL E 70-350 GM OSS (ab 750€ um 0,7 kg)
  • SEL FE 100-400 GM OSS (ab 2400€ um 1,4 kg)
  • SEL FE 200-600 GM OSS (ab 1800€ um 2,1 kg)

die passenden bzw logischen "Upgrades" oder auch eine Sony RX10 IV (ab 1700€ um 1,2 kg)

Ich kenne "die Objektive von Mediamarkt" nicht, aber ich würde ein (lichtstarkes) Tele empfehlen.

Oder ein Macroobjektiv, falls Du dicht an Insekten, Käfer, Spinnen gehen möchtest.

Was möchtest Du wissen?