Sollten Schüler eurer Meinung nach bezahlt werden dass sie in die schule gehen?

27 Antworten

Bis Ende des 19.Jahrhunderts- also noch nicht so lange her- war die große Masse von jungen Leuten von der Bildung ausgeschlossen und war in Kinderarbeit tätig. Deshalb starben auch viele in jungen Jahren.
Du hast ein Recht auf Bildung heutzutage.Mit einem Schulabschluss hast Du die Möglichkeit, einen Beruf zu finden.
Deine Eltern müssen dafür geradestehen, dass Du ein Dach über dem Kopf hast, Kleidung und Essen und Trinken hast.
Sei froh, dass das so ist! Wenn es Geld für gute Arbeit in der Schule gäbe, und die Eltern Dich nicht unterstützen würden, wärst Du bei Faulheit arbeitslos und auf der Straße.

Bis Ende der 50er mußten die Eltern Schulgeld bezahlen für weiterführende Schulen. Nur die Hauptschule war kostenlos. So ist es in einigen europäischen Ländern auch heute noch, auch Azubis bekamen früher keine Ausbildungsbeihilfe. Im Gegenteil, man mußte Lehrgeld zahlen. Von daher ist Kohle für Schulbildung haben wollen, schon sehr weit hergeholt.

Nein, absolut nicht! Schüler lernen für ihre Zukunft, also für sich selbst. Wenn sie kein Bock mehr haben können sie nach der neunten aufhören. Außerdem: wer soll sie bezahlen? Und was nutzt das? Sie müssen ja schließlich keine Wohnung, Essen etc. bezahlen, weshalb sollten Sie also Geld bekommen?

Sie sollten sich glücklich schätzen, dass Sie überhaupt zur Schule gehen können und etwas lernen können. Wissen ist unbezahlbar und das sollte jeder schätzen

Ich bin selber Schülerin und auch ich mag die Schule nicht immer. Und selbstverständlich wäre ich auch motivierter, wenn ich Geld verdienen würde. Aber ich schätze es, dass ich etwas für die Zukunft mache (auch wenn ich viele Sachen nicht anwenden kann). Aber ich bin dankbar für die Lehrer die mir ihr Wissen weitergeben und uns manchmal auch etwas für das Leben mitgeben. Außerdem das sie unsere anstrengende Klasse aushalten

Schüler, die hier in Deutschland zur Schule gehen dürfen, sollten sich bitte einfach mal für dieses Privileg bedanken, dass man hier Zugang zu Bildung hat und eine Schule, wo man lernen darf!

In anderen Ländern müssen Kinder im Schulalter leider oft schon den gesamten Lebensunterhalt für die Familie verdienen und das oft mit Tätigkeiten, die sich hierzulande kein Schüler vorstellen mag! Schule? Fehlanzeige!

Warum sollte man denn dafür, das man das Privileg Schule und Bildung genießen darf, auch noch entlohnt werden?

Es steht jedem Schüler frei, sich soviel Wissen wie möglich anzueignen, um dann damit später sein eigenes Geld durch einen qualifizierten Job zu verdienen. Das Wissen dafür, wird ihm kostenlos zur Verfügung gestellt. Wenn das nicht Bezahlung genug ist, was denn dann?

Eigentlich gilt das Gegenteil.

Wenn Schüler dafür etwas bezahlen müssten, dafür dass sie in die Schule gehe dürfen, würden sie erkennen, dass der Schulbesuch wertvoll und teuer ist.

Was möchtest Du wissen?