Sollte es auf Gegenseitigkeit beruhen?

2 Antworten

Diese Freundschaft scheint noch nicht sehr gefestigt zu sein, ansonsten wären gegenseitige Vorschläge, sich zu treffen, normal.

Du kannst es ja deiner Freundin leichter machen und ihr sagen, dass sie es sagen kann, wenn es ihr zu viel wird, weil immer du fragst.

Damit zeigst du ihr, dass du selbstständig bist und nicht an ihr Klebst.

Also habe ich die letzten 5 Jahre nur nicht-gefestigte Freunschaften gehabt🥺

0
@HatKeinPlan580

Sorry, so war das nicht gemeint. :) Ich kenne halt Freundschaft anders und weiß nicht wie ich das ausdrücken soll.

0
@kapundkappa

Alles gut war ein joke. Ich weiss was du meinst. Habe jetzt auch andere Freunde zusätzlich

1

Ja wir kennen uns seit 3 1/2 Monaten, gut möglich, dass es nich nicht so gefestigt wurde.

0
@nachdenklichxx

Das braucht Zeit und Geduld und natürlich eure Bereitschaft dazu. Also mach dir keine Sorgen. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber ich glaube das Wesen von Freundschaften hat sich in den letzten 50 Jahren nicht wesentlich geändert. Ich mache mir nur ein paar Gedanken, weil es mich interessiert, wie die Jugendlichen heutzutage ticken und den Wert von Freundschaft beurteilen. Ist es dir denn wichtig, so gute Freunde zu haben, dass du sie auch nachts um 3 Uhr anrufen könntest, weil du ein Problem hast, oder bist du nicht so der Typ?

0
@kapundkappa

Also ich bin 21 sie 23. Also ich hätt gern eine Freundin,mit der ich spontan mal inliner fahren gehen kann oder spontan mal was essen. Um 3 Uhr nachts jemanden anrufen hmm kommt drauf an, bisher war ich nicht der Typ und erwarten tu ich sowas auch nicht von jedem. Also ichbsü3d mal sagen, ich bin nicht der Typ dafür. Ps:wir sind beide weiblich, hier geht es um eine normale Freundschaft

0
@nachdenklichxx

Ich hab mir schon gedacht, dass es um eine normale Freundschaft geht. Ich hatte in deinem Alter Freunde, bei denen man das machen konnte. Wir sind durch dick und dünn gegangen, haben alles geteilt. Sowohl die schönen Momente als auch unsere Probleme. Sogar das Thema Geld war für uns nicht wichtig. Wir haben alles freundschaftlich geteilt. Nur Partnerschaften waren tabu. Wir wollten halt klare Verhältnisse. Wir waren sehr politisch interessiert und engagiert. Demos wären unsere Erfindung gewesen, wenn es die 68er uns nicht vorgemacht hätten. ;)

OK. Ich möchte dich nicht zutexten. Finde es schön, dass du eine Freundin hast. Vielleicht ergibt es sich ja mal, dass ihr spontan seid und spontan zusammen was macht. Manchmal hilft es, wenn du Spontanität vorlebst und deine Freundin immer wieder mit Ideen überraschst, wenn du der Typ dafür bist. Sie kann ja selbst entscheiden, ob sie mitmachen möchte oder nicht. Sie ist ja alt genug. Ich wünsche es dir auf jeden Fall. LG

1

Auch wenn sie des Öfteren zugesagt hat: langfristig ist keine Freundschaft damit zu halten, schließlich kann sie sich drauf ausruhen, dass du die Vorschläge machst. Du wirst langfristig also "langweilig" für sie. Wenn du also die Gegenseitigkeit wirklich erreichen willst und erreichen willst, dass sie dich weiter als Freund anerkennt: schlag es mal nicht vor. Dann kannst du nämlich prüfen:

  • Wenn sie nicht mit eigenen Vorschlägen kommt, ist ihr die Freundschaft in Realität nicht unbedingt wichtig.
  • Wenn sie mit eigenen Vorschlägen kommt, bist du ihr wichtig.

Und wie lange sollte ich warten? Zuletzt haben wir uns vor 2 Wochen getroffen. Das nächste mal soll die Initiative definitiv von ihr kommen meinst du also ?

0
@rallerapper799

Sowas fällt mir immer so schwer, weil ich so sensibel bin. Ich hab Freunde, die ich selten se noch nicht wirklich abgesagt. Vor allem sagt sagte sie vor einer Zeit " ich weiß nicht wann ichvwieder zeit hab, aber ich will wieder etwas ausmachen " da kann ich auch immer schlecht Nein sagen.

0
@nachdenklichxx

mach es trotzdem. werde nicht zu abhängig von ihr. Sonst kann es wirklich sein, dass sie es irgendwann ausnutzt.

1

Was möchtest Du wissen?