Sind Treppen aus Metall oder Holz stabiler?

12 Antworten

wie die anderen das auch bereits feststellten, sagst du nichts darüber aus, wo diese Treppe gebaut werden soll: im Haus oder außerhalb des Hauses. Du sprichst von drei sehr unterschiedliche Eigenschaften: Stabilität, Sicherheit, Stil. Holz als auch Stahl sind langbewährte, sehr stabile Treppen, Beton hast du nicht erwähnt, kommt noch dazu, mit Stein- oder Holzauflagen oder blank. Die Sicherheit einer Treppe wird beeinflusst von der Steigungshöhe der Stufen, ideal 17,5/27-29 cm, von der Oberflächenbeschaffenheit der Trittstufe: Teppich ist trittfest, eine geölte, matte Holztreppe ebenfalls, eine Hochglanz lackierte Holztreppe ist nicht mehr rutschfest. Eine reine Stahltreppe, bei der auch die Trittstufen aus Stahl sind, ist eher eine Industrietreppe und wird im Wohnungsbau nur in ungewöhnlichen Architekturobjekten verwendet. Auch da muss die Trittstufe geriffelt, also rauer sein, damit man nicht ausrutscht. Zum Thema Sicherheit gehört auch das Geländer, das für ältere Menschen unbedingt beidseitig angebracht werden muss. Ebenfalls ein Aspekt der Sicherheit ist die Art der Treppe, falls ihr wählen könnt. Eine gerade Treppe ist bequem, aber nur, wenn nach 5-6 Stufen ein Podest erfolgt. Ist sie Stockwerk verbindend ohne Unterbrechung ist sie zwar stabil, aber für ein zügiges Überbrücken von oben nach unten unbequem und möglicherweise auch unsicher. Bequem sind noch gewendelte Treppen, die also in leichter Biegung um die Ecke gehen, am schwierigsten zu begehen die Spindeltreppe, bei der alle Stufen an einem Mittelpfosten angebracht sind. Für ein rasches Hinauf- und Hinuntergehen nicht mehr geeignet. Auch das gehört zur Sicherheit. Optisch gesehen, was du als Stil bezeichnest, ist Holz eine gute, warme dauerhafte Lösung. Hier gibt es unendlich viele Holzarten und Formen von schlicht und geradlinig bis hin zu verschnörkelten Geländerstäben, auch ein Stil. Wenn du dich nicht entscheiden kannst, schlage ich dir eine Mischung vor - eine Stahl-/Holztreppe, die ist für außen und innen verwendbar. Die Unterkonstruktion ist dann aus Stahl, sinnvollerweise auch das Geländer, Treppenstufen und Handlauf können aus Holz sein - Sehr schön, zeitlos, stabil. Wir haben gerade ein im Garten bauen lassen.

 - (Holz, Metall, Einrichtung)

Eine schlichte Treppe kann auch aus Holz stabil sein. Je ausgefallener die Form ist, desto mehr spricht für Stahl.

aus Metall oder Holz stabiler? wer/was sollte dann "stil" mäßig als vergleich besser sein, danach kommt "beton" und das hat auf kein erweise "stil" ??!!

bei einer fest einbetonierten Treppe dürfte es kaum einen Unterschied machen, bei einer frei hängenden würde ich sagen Metall ist stabiler, wobei Holz auch sehr stabil ist, da ja normal das gestell ebenfalls aus Metall besteht. Einer reine Holztreppe die Freischwebend ist könnte instabil sein, aber wenn sie gut verarbeitet ist macht es denke ich kaum einen Unterschied. Holz ist nur meistens Lauter beim Treppensteigen.

Du hast vergessen zu erwähnen ob aussen oder innen, das ist ein grossen Unterschied. Ich fang mit dem hoffentlich nie eintretenden Fall an, die Holztreppe ist im Brandfall noch begehbar wo die Stahltreppe schon zusammen gesackt ist. Von der Optik-- na ja das ist doch wohl Ansichtssache. Selbst im Aussenbereich ist eine Holztreppe heutzutage verdammt lang haltbar. Es kommt immer drauf an was du dafür ausgibst. Holz wirkt eben aussen wie innen irgend wie anderst, natürlich, warm und es kommt auch sehr auf den Baustiel darauf an. Von der Sabilität her würde ich da nicht entscheiden, du willst doch nicht mit nem Panzer da runter oder rauf fahren. Es muss zum Umfeld passen und das kann sehr wohl auch eine Stahltreppe sein, aber eben auch Holz.

Was möchtest Du wissen?