bei wikipedia findest du recht viel zu diesem Denkmal, auch wie es funktioniert.

Ort ohne Bestimmung, Ausmaß des Holocaust ließ kein traditionelles Denkmal zu, Steinblöcke erinnern an Soldatenfriedhöfe, ungleiche Steinblöcke schaffen eine Oberfläche, die an ein wogendes Feld oder Meeresoberfläche erinnern könnte.

...zur Antwort

nur halbhoch abdecken, man darf ruhig sehen, dass im Schaufenster was passiert, dass hier gearbeitet wird. Es ginge auch Packpapier mit einem großen Loch und was originelles drauf gemalt, was später hier erscheinen wird. Habt ihr Kontakt zu einem regionalen Künstler? Der würde sich freuen, seine Bilder zeigen zu dürfen- vor Leinwand o.ä.

...zur Antwort

schau dir am besten sehr viele Bilder von der Skulptur an und versuche aufzuschreiben, was du alles siehst: Größenverhältnisse, Art der Darstellung, Anordnung der Figuren, Gesichtsausdruck, Beziehung der Figuren untereinander. Material und Auswirkung auf Ausdruck der Figuren. Wo schauen sie hin.....

Hier ist ein allgemeiner Text zu seinen Bildern: Der britische Bildhauer und Maler Raymond Mason (1922-2010) war ein enger Freund von Giacometti, Balthus und Bacon. Er schuf monumentale, meist der menschlichen Figur verpflichtete Skulpturen für öffentliche Plätze in Metropolen wie Paris, Montreal, New York, Washington und seiner Heimatstadt Birmingham. Trotz großer Erfolge beim Publikum blieb der künstlerische Einzelgänger, der keinen Moden und Ismen folgte, sich stets selbst treu. Zeitlebens lotete er die Grenzen des Realismus und der Figuration auf beeindruckende Weise aus. Der Autor des vorliegenden Bandes begibt sich auf die Spur von Leben und Werk dieses weithin unterschätzten Künstlers. Er liefert Interpretationen der Werke und reflektiert die Implikationen von Masons Praxis und Theorie. (Text engl.)

...zur Antwort

schau mal bei google unter Bambus Holz Pflege Außenbereich: z.B. im bambus-discount. Da gibt es Holzentgrauer,, Baumbus-Pflegeöl, Bambusreiniger. Vielleicht auch bei dir im Baumarkt.

...zur Antwort

ich habe bisher noch nicht erlebt, dass man sich als Interviewpartner für eine Frage bedankt. Meist antwortet man: interessante Frage, 'gute Frage', oder 'um auf Ihre Frage einzugehen'. Kohl pflegte oft zu antworten: 'das ist nicht meine Frage'. So kann man sich auch um eine Antwort winden. eine Frage kannst du leicht entwickeln, . aber zunächst bauchst du einen Inhalt, worum es in dem Interview geht. Und dann stellst du dir ganz viele Fragen zusammen, bis du das Gefühl hast: wenn ich auf all diese Fragen eine Antwort bekomme, weiß ich richtig viel von dem Thema. Bei einem Interview geht es auch darum, was der andere weiß, wo seine Kompetenzen liegen.

...zur Antwort

das ist sehr vielschichtig gewesen. Das normale Volk hatte keine besondere Innenarchitektur, sondern lebte in eher in Möbeln des Historismus, hing von den Lebensstil ab. Wenn du aber neue Strömungen der Innenarchitektur in den 1920ern meinst, dann gibt es zwei Richtungen: Art Deco, ein Stil, geometrisch. mit klaren Formen, löste den Jugendstil ab. War in jedem Land etwas anders ausgeprägt, aber zeiget sich von der Architektur bis in zu Schmuckstücken und Bekleidung. 1919 wurde aber auch das Bauhaus gegründet, das bisherige Baustile völlig verwarf, eine enge Zusammenarbeit zwischen Kunst und Industrie befürwortete, Mit neuen Materialien arbeitete, aber vor allem ganz neue Möble und Lebensformen entwickelte. Schau dir zu beiden Entwicklungen was an, dann hast die20er Jahre - Art Deco ist dekorativ, Bauhaus erneuernd, reformerisch,

...zur Antwort

wohlhabend mit Sicherheit nicht, aber jede Planungsarbeit kostet nunmal Zeit und Geld. Wenn ein Handwerker zu dir kommt, berechnet er auch die Fahrzeit, die Arbeitsleistung, das Material- und keiner meckert. Ein Innenarchitekt macht vor allem eine Planungs- und Beratungsleistung. Was hast du für Vorstellungen, was ein Innenarchitekt in deinem Haus leisten soll? Er oder sie könnte dir z.B. helfen, das Haus sinnvoll für deine Familie zu organisieren, das hieße; wie kann das Haus für euch sinnvoll genutzt werden, welche Räume eignen sich sinnvoll wofür? Müsste baulich dafür was verändert werden, z.B. Räume vergrößert, verkleinert, zusammen gezogen. Fenstergrößen verändert etc. Die "Einrichtung" der Räume ist ein ganz anderes Thema. Hier spielt vor allem hinein, wie ihr lebt, mit welchen Möbeln, Farben, Materialien, welchem Licht ihr euch persönlich ausdrücken wollt? Wisst ihr genau, was ihr wollt, oder braucht ihr genau dafür Hilfe eines Profis? Um das heraus zu finden, braucht es viele Gespräche, danach Entwürfe, Planung, Kontakte zu Handwerkern, Betreuung, und letztendlich viel Wissen und Zeit, um Objekte zu beschaffen. Jeder Innenarchitekt kann auch nur Teilbereiche anbieten. Das Wichtigste ist, dass du genau weißt, was und wo du Hilfe brauchst. Dann lässt sich das genau kalkulieren. Und wenn du einen guten Kollegen erwischt, hast du hinterher was, was zu dir passt. Aber lass dir vorher auf jeden Fall Arbeitsbeispiele zeigen, evtl. auch Kunden nennen, mit denen du sprechen kannst. Um vertrauensvoll zusammen arbeiten zu können, ist Transparenz sehr wichtig.

...zur Antwort

IM Museum Bremen findest du diese Beschreibung.Das wäre schon mal ein Anfang.

Seit seiner Düsseldorfer Studienzeit hegte August Macke eine besondere Liebe zum Tanz. 1912 sah er in Köln das Ballett Carnaval nach der Musik von Robert Schumann in einer Aufführung des berühmten Russischen Balletts von Sergej Diaghilew mit Waslaw Nijinsky in der Hauptrolle des Harlekins. Macke besuchte die Aufführung mehrfach und schuf nicht weniger als vier Gemälde, eine Plastik und rund vierzig Zeichnungen zu diesem Thema, von denen sich auch vier im Besitz des Kupferstichkabinetts der Kunsthalle Bremen befinden. Im Russischen Ballett I lässt er den Betrachter den dramatischen Höhepunkt des Stücks nacherleben: die Entführung der koketten Kolumbine durch den forschen Harlekin. Die dritte Figur, der verlassene Pierrot, hebt klagend die Arme – eine Geste, die in der Karyatide unter der Logenbrüstung nachklingt. Die Dame mit Hut rechts bindet den abgedunkelten Zuschauerraum mit dem strahlend leuchtenden Bühnenraum kompositorisch zusammen. In der formalen Vereinfachung und dem kräftigen Kolorit deutet das Russische Ballet I auf Mackes starke Beeinflussung durch die französischen Fauves.

...zur Antwort

mein Tipp: zeichne dir dein Zimmer und alle Möbel mit ihren Umrissmaßen im Maßstab 1: 20 auf - d.h. ein Bett ist somit ca. 5 cm breit (= 1 m) und 10 cm lang,

Nimm dir einen großen Karten und zeichne die Maße deines Zimmers auf. die sollten schon korrekt sein - .Deine Möbel schneidest du aus einem anderen Papier oder Karton und schiebst sie im Raum hin und her. Denke daran, wie die Türe aufgeht. Der Platz muss frei bleiben. Und man muss an das Fenster heran treten können, zum Lüften und Putzen. Ein Schrank ist ca. 60 cm tief, ein Regal etwas 30-35 cm. ein Schreibtisch mind. 60cm oder mehr. Es empfiehlt sich, den Schrank in die Nähe der Tür zu schieben, da er aufgrund seiner Höhe viel Platz einnimmt. Die Heizung unterm Fenster darf nicht zugestellt werden,, damit sie noch funktionieren, d,h, strahlen kann.

...zur Antwort

Du hast gut beobachtet, aber hast nur die Iris gemalt - nicht das ganze Auge. Dadurch ist der blaue Kreis auch nicht als Auge erkennbar. Es könnte auch ein Wassertropfen oder ein See sein. Schau in einen Spiegel und zeichne dein eigenes Auge genau ab -mit der Form, dem Augenlid, den Wimpern - allem. Schau dir viele Augen an, um auch die Unterschiede kennen zu lernen.

...zur Antwort

 Text aus dem Buch „Die Botschaft der Baumfrau“ von Julia Butterfly Hill

Die Geschichte von einem Baum, einer Frau und ihrem Kampf um den Wald "P" Im Dezember 1997 bestieg die 23-jährige Amerikanerin Julia Butterfly Hill einen Baum in Nordkalifornien und lebte ununterbrochen 738 Tage auf ihm. Es handelte sich dabei um eine 1000-jährige Redwood-Kiefer in Nordkalifornien, der Umweltaktivisten den Namen Luna gegeben hatten. Was als kurzfristige Protestaktion gegen den Kahlschlag von alten, unwiederbringlichem Wald geplant war, entwickelte sich für Julia zu einem Engagement auf Leben und Tod. "P" Mit allen Mitteln wollte die Holzfirma Maxxam die junge Baumbesetzerin vertreiben. Stundenlang umkreiste ein Großhubschrauber den Baumwipfel und versuchte sie "wegzublasen". Wochenlang unterbrachen private Wachdienste jeglichen Nachschub. Mit Lärmterror und grellem Scheinwerferlicht bei Nacht versuchte man sie zu zermürben. Am härtesten jedoch setzen der 23-jährigen die Naturgewalten über 150 km/h. Sie brachten Julia an den Rand der Verzweiflung. Im entscheidenden Moment aber hörte sie die Stimme des Baumes, die ihr Zuversicht und Kraft verlieh. "P" Für zahllose Menschen weltweit wurde "die Baumfrau" zu einer Symbolfigur für das, was entschlossenes Engagement des Einzelnen bewirken kann. Auch in Deutschland haben alle großen Zeitungen über die "Jeanne d'Arc der Wälder" berichtet, über eine Frau und ihre Vision einer Welt im harmonischen Einklang von Mensch und Natur.

 Aus Lovely Books. .

...zur Antwort

zum Foto:

Bildaufbau: Hintergrund Landschaft - wie ist Gruppe aufgebaut, Vordergrund, Mitte, Hintergrund, stehend, sitzend, nebeneinander, kreisförmig. Bezug zwischen Landschaft und Menschen, Mobiliar lässt welche Schlüsse zu? gibt es farblich einen Spannungsbogen, einen Schwerpunkt? ...

zum Gemälde: Gemeinsamkeiten: Darstellung einer großen Familie mit Kindern und älteren Personen , Landschaftsabbildung im Hintergrund,

Unterschiede; Foto-Gemälde, echte landschaft - landschaft auf Bildern, Haltung der Personen, Kleidung der Personen, Beleuchtung auf Foto und Gemälde

...zur Antwort

Mein Tipp: Geh mal zu google und schau dir einfach viele Bilder des Surrealismus an, damit du ein Gefühl dafür bekommst, was die Künstler da gemacht haben. z.B: bei Frida Kahlo läuft ein Hirsch mit einem Menschenkopf durch den Wald. Bei Max Ernst werden Bäume und Büsche zu seltsamen Gestalten, 

Surreal ist eine nicht-reale Welt, auch eine Traumwelt. Du könntest somit Bäume fliegen lassen, sie alle entwurzeln und schweben, in eine völlig fremden Farbe erscheinen lassen. Wenn du z.B. den Park am Nizza in Frankfurt nimmst, da gibt es eine so schöne Allee, mit der könntest du spielen. Erfinde dazu einen völlig ungewöhnlichen Himmel, oder lass seltsame Figuren hindurch kriechen. Du kannst auch die Allee in ein Zimmer sperren.  

...zur Antwort

Die Bedeutung von Design in deinem Leben hängt davon ab, wie du damit aufgewachsen bist, und um welches Design es sich handelt. Autos, Einrichtungsgegenstände, Alltagsprodukte? In unsere Gesellschaft ist Design allgegenwärtig. Im total ländlichen Bereich nimmt es enorm ab. In der Natur ist das von Menschen geschaffene Design gar nicht vorhanden. Wenn du dir die Frage beantworten willst, überprüfe deinen Alltag, wie wichtig dir Design ist, welchen Stellenwert Marken für dich haben, und vor allem, welche Werte diese Designprodukte vermitteln. Dann weißt du auch, wie sehr sie deinen Alltag bestimmen.

...zur Antwort

um Räumlichkeit zu erzeugen hat er mehrere Hilfsmittel angewandt:

Größenunterschiede - Figuren und Objekte im Vordergrund sind erheblich größer als der Berg und das Schloss im Hintergrund

Detailgenauigkeit - Details werden im Vordergrund fein ausgearbeitet (Ornamente, Gesichter, Kleidung), im Hintergrund wird eher flächig gearbeitet

Diagonale- die steht vor allem für räumliche Tiefe - zwei Pfosten mit Vorhang des Paravans, vor dem der Herrscher sitzt, Teppich auf der Treppe, Fliesenmuster

Staffelung - die Figurengruppe ist von vorn nach hinten gestaffelt

Fehler: das Fliesenmuster ist nicht einheitlich in der Perspektive gezeichnet worden, sondern verzerrt, Der Fluchtpunkt stimmt dadurch nicht (mal ausprobieren), die obere Stange des Vorhangs zwischen den Pfosten verläuft perspektivisch falsch, wenn man die Linien der Treppe verfolgt. Die Menschen sind, obwohl gestaffelt aufgestellt, alle gleich groß, müssten eigentlich allmählich etwas kleiner werden.

von wann ist denn dasBild? eine korrekte Perspektive hat es noch lange nicht gegeben

...zur Antwort

zu Keith Haring findest du jede Menge im Internet. Erst vor kurzem gab es eine tolle Doku über ihn im tv - arte vermutlich. Vielleicht gehst du so vor: Kurzanalyse - Selbstporträt: was siehst du? 2-farbig, linear und eine Fläche mit Punkten gerastert. Gegenständlich, aber nicht realistisch, eher der Grafitti-Szene entnommen. . Das habt ihr wohl besprochen.

lies dir im Internet nach, wann er gelebt hat (1958-1990) was zu der Zeit in den USA los war - politisch Reagon, welche Inhalte haben seine Bilder? Reagierte er auf seine Zeit? Das ist wirklich ein toller, vielseitiger Künstler gewesen, er überall seine Spuren hinterlassen hat. Ich musste in den letzten beiden Jahren zweimal zur Reha. Das war ein Baby von ihm auf den Flurwänden mehrfach abgebildet. Schau dir die Bilder an und überleg, was sie in dir auslösen. Vielleicht kannst du was nachzeichnen, damit du besser in das Thema reinkommst.

...zur Antwort