Sind künstliche Nägel im islam eine Sünde?!;o

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du darfst dich als Frau im Islam nicht aufhübschen, du sollst nicht den Blick der Männer auf dich ziehen also Ihnen nicht auffallen mit deinen Nägeln. Im übrigen finde ich künstliche Fingernägel Ekelhaft und auf Dauer sind sie schädlich für deine natürlichen Nägel.

Also, jetzt mal im Ernst: Verkehr mit Toten wurde in Ägypthen schon zu deR Zeit praktiziert, als die Ägypther noch an ihre eigenen Götter geglaubt haben! Ebenso verhält es sich mit der Genitalverstümmelung von Mädchen! Siehe Buch und Film "Wüstenblume"! Beides wurde "in den Islam hinübergerettet" und wird mit unechten Ahadith (Sprüchen des Propheten Muhammad) begründet! Hier in der BRD sind die meisten Muslime aber Algerier, Tunesier, Marokkaner, Albaner, Bosnier - und v.a. natürlich Türken! In deren Ländern wird beides nichT praktiziert! Was die Nägel angeht, sind das Äußerlichkeiten! Ich kenne viel musl. Familien, wo einE Tochter Kopftuch trägt, die andere sich westlich kleidet, aber beide Koran lesen, Gebete verrichten, fasten etc.! Das Argument mit der Waschung ist auch irreführend, da dabei nur die Haut nass werden muss! Nägel sind totes Gewebe - es ist egal, wenn sie lackiert sind oder künstliche drauf!

Es ist keine Sünde, nur ist es so, dass man sich ja nach der Periode waschen muss unzwar den ganzen Körper ohne eine Stelle zu vergessen... Und wenn man künstliche Nägel hat kann man es nicht waschen also die Nägel selbst und nicht zum Beispiel die Gelnägel... Es ist im Prinzip genauso wie Nagellack da gilt das gleiche aber wenn ich meine Periode habe lackiere ich meine Fingernägel auch!! aber künstliche nägel für ungefähr eine woche würd ich dir nicht empfehlen :S ich haffe meine antwort war hilfreich:-))

Und die, die keine Ahnung vom Islam haben und es nur kritisieren wollen brauchen eigentlich nichts zu schreiben da die Frage mit euren antworten nicht beantwortet werden kan!! ;-)))

Was möchtest Du wissen?