Sind Götter in der griechischen Mythologie mächtiger als Titanen?

2 Antworten

Die Titanen verfügen als das ältere Geschlecht über die ursprünglichsten Kräfte... Sie werden als grobschlechtig und unzivilisiert,, als ungerecht und brutal beschrieben. Sie kümmern sich nicht um ihr Umfeld... Götter können zwar auch in Rage geraten und dabei ihre Umwelt verwüsten und ihren Mitindividuen schaden, sind aber dafür clever und flink. Sie sind Listig und Intelligent. Trotzdem konnten sie die Titanen nicht ohne die Hilfe deren Halbbrüder, den Hekatoncheiren (Hundertarmigen) und den Kyklopen (einarmigen Riesen) besiegen und so deren Schreckensherrschaft beenden. Pauschal würde ich behaupten, dass Götter und Titanen ungefähr gleich stark sind, auch wenn die Götter auf den ersten Blick als mächtiger und nicht so dämlich angesehen werden. Beide konnten nur mit hilfe gegen den anderen bestehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Sie (Titanen) wurden ja schließlich von Zeus und seiner Götter-Riege (die Olympier) bewzungen...

Gruß Fantho

Die Titanen in dieser Weise schlichtweg als weniger mächtig als die Götter zu bezeichen, ist zu grob vereinfacht und übergeht den Sachverhalt, daß auch die Titanen in der griechischen Mythologie Götter sind. Die olympischen Götter haben einen Kampf gegen sie gewonnen und ihre Herrschaft beendet, allerdings erst nach längerer Zeit (nach einer Überlieferung 10 Jahre) und mit Hilfe der Kyklopen und der Hekatoncheiren (Ἑκατόγχειρες [Hekantoncheires]; „Hundert-Händer”, oft ungenau als „Hundertarmige" bezeichnet).

2

Was möchtest Du wissen?