Sind Förderschüler dumm?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Nein. Sie sind nicht auf einer Förderschule weil sie dumm sind, sondern weil sie besondere Förderung brauchen. Das hat nichts mit (einem Mangel an) Intelligenz zu tun.

Deine frage ist diskriminierend

LG

Nein, denn sie haben die für sie richtige Schulform gewählt, statt auf anderen Schulen unterzugehen.

Es beweist, dass sie lernfähig sind und reflektieren können.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – mehrere Semester Psychologie, Erfahrung m. psychisch Kranken

Man kann nichts für seinen IQ ,vllt gibt es auch Förder Schüler die einfach nur unterfordert sind um deshalb nicht mitmachen

In der Regel haben die da Defiziete. Muss aber nicht sein. Kann auch der soziale hintergrund sein.

Es gibt viele verschiedene Arten von Förderschulen. Für Gehörlose, für Blinde, für körperlich oder sozial-emotional eingeschränkte und für Menschen mit Problemen beim sprechen. All diese Einschränkungen haben nichts mit der Intelligenz zu tun.

Das was du meinst sind wahrscheinlich Schulen für Kinder mit Lernschwierigkeiten oder geistiger Behinderung. In dem Fall hängt die Antwort auf deine Frage davon ab ob du dumm mit unterdurchschnittlichen IQ gleichsetzen möchtest oder nicht...

Was möchtest Du wissen?