Müssen Förderschüler/in die 9 Klasse zweimal machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normalerweise nicht.

Auf einer Förderschule erfolgt nach der 9.Klasse im Regelfall die Versetzung in Klasse 10.

An den meisten Förderschulen kann man auch den Hauptschulabschluss machen. Auch Schüler die nach Hauptschulniveau unterrichtet werden, brauchen deshalb aber kein Jahr doppelt machen.

Anders könnte es höchstens aussehen, wenn man die Schule wechselt. Aber selbst dann muss man nicht zwingend ein Jahr wiederholen.

Wenn jemand bereits an der Förderschule nach Hauptschulniveu unterrichtet wurde, kann er bei einem Wechsel auf eine Hauptschule durchaus ins nächste Schuljahr einsteigen.

Wenn er nicht nach Hauptschulniveau unterichtet wurde und auf eine Hauptschule wechselt, wäre es denkbar dass man ihn das Jahr erstmal nochmal machen lässt, damit er den Stoff aufholen kann. Dies dürfte aber im Einzelfall entschieden werden und vom Leistungsstand desjenigen abhöngen.

Einige Schüler die die 10.Klasse der Förderschule abschließen, wiederholen den Hauptschulabschluss daraufhin. Wenn sie dies an einer Hauptschule tun, steigen diese oftmals in die 9.Klasse ein. Oftmals wiederholen einige den Hauptschulabschluss aber auch an Berufskollegs o.ä..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du bei einem Wechsel der Schulform?

Davon hab ich noch nichts gehört, aber es kann natürlich wieder mal abhängig sein vom Bundesland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?