Ist ein Senior Hund als Ersthund geeignet?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

was du planst, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Es ist zwar schön und lobenswert, dass ihr einem so alten Hund noch eine Chance geben wollt - aber 9 Std. kann man einen Hund nicht alleine lassen!

Kein verantwortungsvolles Tierheim wird euch unter diesen Bedingungen einen Hund anvertrauen, denn Hunde sind soziale Rudeltiere, die sehr leiden, wenn sie vom Rudel getrennt sind. Und 9 Std. tagsüber - wenn man frühmorgens nur kurz mit ihm draußen war, wird auch über kurz oder lang zu Bächlein und Häufchen in der Wohnung führen. Auch alte Hunde können oft nicht mehr so lange einhalten - wobei man das auch jüngeren Hunden nicht wirklich zumuten sollte.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Max schaut ganz ganz liebenswert aus !!! Aber bedenke,er wäre sehr lange alleine ! Hättest Du nicht die möglichkeit,das während Deiner / Eurer Abwesenheit ,wer auf Max schaut ? ich find das total lieb,Das Dich der alte Hund ins Herz getroffen hat und Du erwägst,Ihn nach hause zu holen. Aber dem Hund gerecht werden,wirst Du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen einen Senior als Ersthund spricht nichts, allerdings kannst du einen Hund keine 9 Stunden alleine lassen, schon gar nicht regelmäßig. Und gerade bei einem älteren Hund muss man auch damit rechnen, dass er nicht mehr so lange einhalten kann wie ein junger Hund, es kommen diverse Gesundheitsproblemchen etc.

Gäbe es denn eine Möglichkeit, den Hund tagsüber eine Weile betreuen zu lassen? Eventuell eine Privatperson, die den Hund tagsüber bei sich zu Hause betreut? Oder einen Gassigeher, der jeden Tag vorbei kommt und mit dem Hund eine Runde läuft? Gerade in größeren Städten sollte sich da eigentlich etwas finden lassen, es gibt auch Portale, in denen man gezielt suchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm meine Antwort is auch weg...

Du kannst einen Hund keine 9 Std alleine lassen, das geht absolut nicht. Zu der Arbeitszeit kommen ja noch Haushalt und andere Termine.

Außerdem würde das kein Tierheim mit machen.

Anstatt einen eigenen Hund geht doch mit den Tierheimhunden gassi. Bis es bei euch besser passt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens kurz vor die Tür und am Abend wird dem Tier keinesfalls gerecht. Ein Hund kann keine 9 Stunden regelmäßig jeden Arbeitstag alleine in einer Wohnung bleiben!

Dafür gibt es auch keine Lösung. Hundehaltung klappt nur, wenn immer jemand da ist, z.B. in einer Familie, wo Teilzeit und/oder Schicht gearbeitet wird, oder wo man den Hund mit in die Arbeit nehmen kann.

Ein Hund kann nach meiner Erfahrung ca. 4 Stunden regelmäßig gut allein sein. Aber das muß man behutsam beibringen! Man kann den Hund nicht holen und 3 Tage später wird er schon Stunden allein gelassen. Das funktioniert nicht.

Du würdest doch auch kein 5jähriges Kind 9 Stunden jeden Tag in der Wohnung einsperren und sich selbst überlassen? Wobei das ja noch alleine auf die Toilette gehen kann, artgerecht gewissermaßen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wenig was anderes: auch wenn ich es bewundert finde das du dich für einen alten Hund interessierst bedenke das mit zunehmenden Alter auch mehr TA Rechnungen kommen werden können .. Nicht das du ihm dann wieder abgeben würdest.

Frag doch einfach mal im Tierheim nach die beraten dich sicher sie wollen ihn ja auch nicht gleich wieder bei sich haben.

Egal wie du dich entscheidest viel Spaß und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst, wenn ich davon ausgehen würde, dass der Hund es *aushalten* würde (was ich nicht mache) - was macht Ihr, wenn der Hund krank wird, z.B. inkontinent?

Spätestens dann hättet Ihr ein Problem.

Der Hund schon beim Einzug durch Einsamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einem alten Hund kann man nicht viel beibringen. Er könnte sogar nicht gehorchen. Es sei denn es ist ein ruhiger Hund. Ich würde einen Welpen nehmen. Kommt natürlich auch auf die Rasse des Hundes an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
22.08.2015, 20:59

Das was du sagst ist Blödsinn.

Hunde jedes Alters sind lernfähig...

5

9 Stunden alleine lassen geht garnicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

huch irgendwie ist meine Antwort verschwunden..

 einen Hund ohne Garten zuhalten und regelmäßigen Auslauf ist Tierquälerei

ein alter Hund muß zudem häufiger, er wird somit  leiden und sehr schmerzhaft krank werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
22.08.2015, 21:18

Ich lese immer mal wieder Garten als Bedingung für die Hundehaltung.

Das ist Blödsinn.

2

Hi LEute, wow soviele Antworten. Damit hätte ich nicht gerechnet.

9Stunden ist wirklich lange, dass dachte ich mir schon. Tierarztkosten wären jetzt nicht das Problem.

Abgesehen von den Stunden wäre die Wohnungsgröße in Ordnung? wir wohnen eigtl. ganz schön mit Wäldern und Wiesen. Soll jetzt nicht so rüberkommen als ob ich den kleinen auf biegen und brechen herholen will. Sondern eher falls sich eine Betreuung findet die Zuverlässig ist auch die anderen Bedingungen stimmen, also ob ein Anfänger wie ich damit zurecht kommt.

Wir wollten evtl so oder so am Montag einfach mal mit Ihm Gassi gehen. Um Ihm einfach mal etwas abwechslung und spass zu bieten.

Jaja, die blöde Arbeiterei ... :-D sonst wäre schon lange ein Hund hier, aber ohne gehts halt nicht :-)

KAnn mich nur nochmal herzlich bei euch für eure zahlreichen Antworten bedanken!

Grüßle

Domi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
23.08.2015, 08:49

Die Wohnung größe ist egal solang der Hund genug raus kommt.

Ich hab zwei Hunde (Schäferhund Mixe) aud 64qm, diw schlafen da eh nur.

Ich hab daa Glück das meine Eltern sie nehmen wenn ich arbeite, sonst müsste ich mit eine Huta suchen 

1

Was möchtest Du wissen?