Selbstzweifel?

Was sind dir denn für blöde Sachen passiert?

ist da iwie son nen vogel von der Decke gefallen, und sie hat den halt auf den Boden in so ne schale oder so gemacht, irgendwie so war das, und ich bin mit der Karre rückwärts aus

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Reitstall ist immer ein Mikrokosmos von unterschiedlichsten Menschen - so manches Mal treffen dort Menschen aufeinander, die im normalen Leben keine Berührungspunkte hätten, weil sie aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten kommen und mitunter die Liebe zum Pferd das einzige ist, was in diesem Fall die Schnittmenge bildet.

Es sind immer auch ein paar ganz schön komische "Vögel" dabei - bei denen ist das Pferd unter Umständen der Kindersatz, oder der Partnerersatz, oder das Lebewesen, dem sie alles opfern. Manch einer ist davon überzeugt, dass er die Pferdeweisheit mit Löffeln gefressen hat. Der nächste ist ein super netter kommunikativer Mensch und wieder einer ist einfach eine blöde Lästerbacke oder ein unfreundlicher Mensch.

Lass Dich doch nicht so verunsichern. Wenn Du davon überzeugt bist, dass Du nicht überfordert bist und das Gefühl hast, mit allem gut zurecht zu kommen, dann ist es doch bloß diese eine Frau. Und selbst wenn Dir dumme Dinge in deren Gegenwart passiert sind - herrje die passieren uns allen immer wieder mal. Und es ist schon fast eine Gesetzmäßigkeit, dass Peinlichkeiten immer noch durch andere Peinlichkeiten zu toppen sind. So was passiert. Und solange es nichts ist, was wirklich schlimm ist, oder was Schaden angerichtet hat, ist es doch etwas, überlass man hinwegkommt. je krampfiger man ist, desto eher geschehen solche Dinge. Also entspann.

Und was diese Frau angeht - das, was Du schilderst, klingt nicht so als wäre sie für Dich ein Sympathieträger oder jemand, mit dem Du gerne befreundet wärest. Also mach Dich frei davon, Dir Deine Lebenszeit von ihr verderben zu lassen. Sie ist blöd. Punkt. Und am Ende tangiert sie Dich doch nicht. Sei freundlich, mach Dein Ding, und wenn Du in einen Fettnapf latschst, dann latschst Du auch wieder raus, machst Dir im übertragenen Sinn die Füße sauber und läufst weiter. Dinge passieren. Richtet man was an, bringt man es in Ordnung. Tritt man jemandem auf den Schlips, entschuldigt man sich und macht es wieder gut. Und dann ist auch gut. Der Reitstall ist deine Freizeit. Freizeit soll Spaß machen und eine einzelne Frau sollte Dir mit ihrer Unfreundlichkeit nicht alles verderben. Sei Du freundlich, hilfsbereit und nett, grüße sie -egal wie sie sich verhält und gut ist.

Vielen Dank 😘

0

Hey Du

Das kenn ich :-) und dabei bin ich wesentlich älter als Du. Je mehr Du Dich darauf konzentrierst nichts falsch zu machen umso mehr peinliche Dinge passieren.

Wenn mir irgend etwas doofes passiert, versuche ich sofort die Gedanken umzulenken. Manchmal hilft es mir innerlich ein Lied zu summen und ich sag mir solange niemand das geschehene anspricht, solange kann es auch nicht schlimm gewesen sein. Meistens ist man mit sich selber der strengste Richter.

Es wird auch etwas besser, wenn man mehr Routine hat. Es ist halt mit jedem Pferd, jedem Menschen und jeder Umgebung anders.

Das wird schon..

Lieber Gruss

P.S. Manchmal hilft es auch das geschehene gleich anzusprechen, aber dafür braucht es erst etwas Vertrauen zu den Menschen im Umfeld. Mir gelingt es noch nicht bei der RB. Aber an anderen Orten habe ich schon gesagt, "oh man, das ich dass nicht gesehen habe". Vermeide dabei aber Aussagen wie oh wie doof von mir etc. sag nichts was Dich als Mensch abwertet. Nur Äusserungen zum Geschehen, dann kann man manchmal zu zweit darüber lachen.

Super Antwort!

0

Naja, das ist so im Leben. Das wird dir immer wieder begegnen, sei es an der Uni, in der Ausbildung/Job... lass dich davon nicht beirren, mach weiter dein Ding, bleib höflich u. freundlich - u. denk dir: du mich auch.

Bei mir ist zB eine kinderlose, allein lebende Mit50gerin am Stall, eigentlich ein herzensguter Mensch, sehr hilfsbereit, aber irgendwie etwas verschrullt u. so völlig ohne Empathie u. Verständnis Kids u. Teens ggü. Sie meint vieles gar nicht so, aber sie weiß es nicht besser u. kennt es auch nicht. Da hilft nur, nicht persönlich nehmen und drüber stehen.

Woher ich das weiß:Beruf – Pferdewirtschaftsmeister

Nimm es mit Humor. Wer über sich selbst lachen kann, wirkt sympathisch. Und: erstens bist vielleicht garnicht wichtig genug, dass irgendeine fremde Frau über nachzudenken hätte. Und zweitens passieren jedem anderen auch öfter mal dumme Sachen. Außerdem bist du erst 14! Damit hast du ja noch etwas „Welpenschutz“. Schlimmstenfalls meint sie, dass so junge Leute noch sehr viel zu lernen haben - und das wäre ja nicht schlimm. Schließlich hat man ja tatsächlich noch einiges zu Lernen, und so lange du so wie du bist, der Besitzerin des Pferdes recht bist, ist doch alles gut. Letzterer ist es egal, ob du „über die eigenen Füße“ stolperst“, solange ihr Pferd von Dir gut betreut wird. 😊

Hier Teil 2

Der Box und (ich wusste das nicht) und fast draufgetreten und naja dann war die halt bisschen grob. Hab noch paar andere Sachen aber die Zeichen reichen nicht

0
@SilviaWiese

Dann schreib es hier in die Kommentare.

zu Fall 1 schon mal: hinten hat keiner Augen. IHR Fehler, etwas so blöd in den Weg zu stellen. Sie ärgert sich eigentlich über sich selbst und sucht jemand, auf den sie die Schuld abwälzen kann. Brauchst du nicht persönlich zu nehmen, sondern dich teilnahmsvoll mit um den Patienten sorgen, um Solidarität zu bekunden.

2

Ich hab selbst ein Pferd und oft hab ich viel gesehen dass Leute behaupten sie können aber sie können nicht.

Ich bin jahrelang komplett falsch geritten bis ich meinen jetzigen Trainer gefunden habe und nach 15 Jahren bemerkt hab dass ich gar nichts kann.

Sei 100 % ehrlich zu dir und zu der Besitzerin egal ob du dich überfordert fühlst oder nicht.

Und ohne dich angreifen zu wollen...mit 14 wusste ich gar nichts hab aber gedacht ich bekomm das hin. Ich steh heute mit 30 vor meinem Trainer und denk manchmal immernoch dass ich gar keine Ahnung hab.

Ich bin nicht überfordert... Ich kriege das gut hin, mit etwas dummes meine ich eher andere Sachen. Ich weiß dass ich das kann

0
@SilviaWiese

Wenn du aber meinst du tust was dummes dann ist das für mich überfordert denn wenn du sicher wärst mit dem was du tust würdest du nicht sagen das du was dummes tust?

0
@Sky2111w

Ich meine nichts, was irgendjemandem schadet. Es geht eher um meine eigenen Gedanken weil ich nicht aufhören kann über Kleinigkeiten mir den Kopf zu zerbrechen.

0

Es geht doch um Selbstzweifel, nicht um Selbstüberschätzung in der Frage oben. Wenn einem immer wieder mal kleine Mißgeschicke passieren, hat das ja nichts mit Inkompetenz zu tun. Ich denke, das Problem ist das für Teenager typische penetrante Gefühl von Peinlichkeit, welches durch entsprechende arrogante Personen noch befeuert wird.

Nebenbei: ich für mein Teil wundere mich im Navhhinein, was ich mit 14 alles geschafft habe. Bin natürlich in vieler Hinsicht heute schlauer, aber so manche Kompetenzen sind mir auf dem Lebensweg auch verloren gegangen. Ich finde, man sollte junge Leute nicht generell unterschätzen.

1

Was möchtest Du wissen?