Sekiro oder Days Gone?

7 Antworten

Man kann die beiden schlecht vergleichen, sind komplett andere Spielstile, also kommt es auf euren Geschmack an. Mögt ihr es lieber mit einem harten Boss zu kämpfen, oder Massen von Zombies auszuradieren?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Früh daran interessiert - kein Informatikstudent.

Beides. Sind geschult in Dark Souls und Bloodborne aber glaube der Spaßfaktor in Zombies metzeln ist auch hoch

0

Persöhnlich würde ich dir Sekiro empfehlen, für ersten Durchlauf waren schon mehr als 40 Stunden drinne.

Days Gone habe ich nur Live Streams geguckt war aber ziemlich langweilig und der Streamer fand es auch schlecht.

Im Trailer wurden Massen von Zombies gezeigt und die kommen glaube ich später nur dran und dann sogar gescriptet.

Und Sekiro sollte dir schwer fallen auch wenn du DS und Bloodborn Veteran bist.

Days Gone ist leider nicht so ein Spiel das so einen Suchtfaktor bei mir ausgelöst hat und sonderlich viel spaß hat es mir auch nicht gemacht.

Daher lieber Sekiro

Sekiro hat keinen Coop Modus und ich habe für den ersten Durchgang ~45 Stunden gebraucht (inkl. bisschen farmen und natürlich einige Stunden bei Bossen sterben, wenn man besser ist, ists entsprechend weniger).

Days Gone, keine Ahnung.

kauft doch beides. ich würde dann aber mit sekiro anfangen. days gone soll ja voller fehler sein, deshalb sollte man den entwicklern vielleicht noch zeit geben, das spiel zu verbessern. bei sekiro könnt ihr wetten, wer von euch schneller mit den bossen fertig wird.

Was möchtest Du wissen?