Seitdem ich mit meinem Lehrer über meine Probleme gesprochen habe, schäme ich mich, wenn er mich sieht und gehe ihm aus dem Weg. Wie kann ich das loswerden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du darfst die Verantwortung deiner "Geschichte" absolut loslassen. Es ist nicht deine Schuld das diese Dinge passiert sind und es absolut in Ordnung deswegen Traurig zu sein. Das es einem gut gehen "muss" ist bloß eine verrückte Idee, die die Menschen davon abhält tiefer in sich ein zu tauchen. Alles ist erlaubt ;) du darfst schüchtern sein, es ist dir erlaubt Angst zu haben, du darfst dich schlecht fühlen und es absolut ok und gut sich jemandem an zu vertrauen. Ich bin mir sicher dein Lehrer denkt nicht schlecht über dich, er wird sich sorgen machen und schauen wie er dir helfen kann. Das war ein großer schritt jemandem davon zu erzählen, nichts was dir peinlich sein muss. 

Ich wünsch dir alles Liebe :) 

Kommentar von puma1999
14.11.2015, 21:13

Danke...aber er ist überfordert. So habe ich das Gefühl zumindest. Sonst würde er für mich keine Beratungsstellen suchen. Ich möchte nicht zu einer Beratungsstelle aber habe auch Angst nicht hinzugehen, weil das vielleicht dann unhöflich rüberkommt :(

0

Keine Sorge, dein Lehrer ist professionell genug, um sich deinen Freunden und Mitschülern gegenüber nichts anmerken zu lassen. Ich bin mir sicher, er wird sich dir gegenüber nicht anders verhalten als vor dem Gespräch, und genau das solltest du auch machen. Sei nett zu ihm und verhalte dich ganz normal, wie jedem anderen Lehrer gegenüber auch und genau wie vor eurem Gespräch. Es ist gut, dass du dich ihm anvertraut hast, aber du musst jetzt nicht denken, dass sich dadurch irgendetwas ändert oder dass es außer ihm noch jemand anders erfährt. 

Kommentar von puma1999
13.11.2015, 22:04

Aber es ist mir peinlich...ich habe mcih heute garnicht getraut ihm anzugucken!

0

Es ist gut mit jemanden über deine Probleme zu reden.. Es wird dich auch sicher nicht direkt neben deinen Freunden darauf ansprechen.. Wenn du willst kannst du ja nochmal zu ihm gehen und ihm ausdrücklich sagen, dass du nicht willst das deine Ängste an die Schule gelangen.. Viel Glück! 

Hi! Du glaubst doch wohl nicht im Ernst, dass er dich neben deinen Freunden darauf anspricht?! Wenn du es doch glaubst -  dann, ja dann schäme dich. Andernfalls brauchst du dich nicht zu schämen. Du hast ihm etwas sehr Persönliches von dir mitgeteilt, und er wird es zu schätzen wissen. Ist doch gut, dass du ihm das mitgeteilt hast. Jetzt bist du nicht mehr ganz alleine mit deinen Sorgen. Lächele, wenn du ihn siehst.

Kommentar von Mandy1502
13.11.2015, 20:43

Würde ich auch sagen. :)

1

Hat er sich dir angeboten oder bist du auf ihn zugegangen? Wenn er dir helfen wollte, hat er dein Problem zumindest verstanden. Da muss dir auch nichts peinlich sein.

Aber du kannst dir auch selbst helfen, wenn du das willst.

Kommentar von puma1999
13.11.2015, 20:48

Ich hatte ihn angeschrieben. Aber bereue es irgendwie ich weiß nciht wieso...

0

Was möchtest Du wissen?