Seele verlässt Körper im Traum - Tod?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das bezeugt nur dass sie keine Ahnung haben.

Also Klarträumen, oder luzides Träumen sowie das Träumen an sich hat nichts mit der Seele zu tun. Die bleibt (sollte es sie geben) wo sie ist und hingehört.

Beim Klarträumen, oder dem luziden Träumen, kannst du deinen Traum nach Belieben kontrollieren. Dazu musst du dir bewusst werden dass du gerade träumst. Dann kannst du tun und lassen und geschehen lassen und sein was immer du willst.

Ist echt lustig und hat positive Effekte auf deine Psyche.

Während des Schlafes verarbeitet unser Gehirn was unter Tags so erlebt und gedacht wurde, was sich in der REM-Schlafphase in Träumen äußert.

Alle Personen die du im Traum siehst, hast du irgendwo einmal im echten Leben gesehen, unser Gehirn kann für den Traum keine Gesichter erfinden. Wie sich diese Figuren im Traum verhalten, hat höchstens mit deiner Psyche zu tun, aber ansonsten keinerlei Auswirkungen auf dein Leben.

Lass dir so einen Blödsinn von wegen die Seele könne in einer Traumwelt gefangen sein, bitte nicht einreden. Wer schon von "Traumwelt" spricht, zeigt dass er/sie keine Ahnung hat.

Ich denke schon das die Seele da den Körper verlässt. 

Wenn man normal träumt ist man ja sozusagen bewusst was passiert aber man ist noch nicht fähig es zu steuern wenn man das erlernt steuert man alles von selber und ein Körper ohne Seele ist nicht steuerbar.

0
@NikoAr

Die Seele hat damit wirklich nichts zu tun. Erstens ist die Existenz der Seele noch nicht einmal nachgewiesen, sondern ausschließlich Glaubenssache und zweitens während der REM-Phase sind unsere Muskeln zu 100% entspannt, mit Ausnahme der Augenmuskeln, welche für eine schnelle Bewegung der Augen sorgen.

Daher auch REM (rapid eye movement). In dieser Phase ist unsere Gehirnaktivität beinahe so als wären wir wach. Ein Traum hat also nichts mit deinem Körper zu tun.

Egal ob du ungesteuert oder luzid träumst, diese oben beschriebenen Dinge treffen immer zu. Die Seele bleibt während des Traums immer wo sie hingehört, sollte es sie geben, denn Träumen ist ein absolut natürlicher Vorgang.

0
@Andrastor

Klar ist diese nicht bewiesen aber ich für mich weis das es eine gibt. 

Wie erklärst du dir dann das es sich real anfühlt zu träumen, denn im Traum ist alles 1zu1 realistisch wie im "echten" Leben. (Während des Traums denken wir nicht das es ein Traum ist, genauso wie wir jetzt nicht denken das es ein Traum ist)

Als ob wir irgendwo "hingebeamt " wurden. Nur wenn man aufwacht weis man das es ein Traum war, nehmen wir an das wir nicht mehr aufwachen würden -> Dann würden wir weiter im Traum "leben" und da ich der Meinung bin das es die Seele gibt und ohne sie kein Leben möglich ist denke ich das es gut möglich ist das die Seele den Körper verlässt.

0
@NikoAr

Das liegt daran, dass sich ein Traum im Gehirn abspielt, also dem Rechenzentrum deines Körpers, welches dafür verantwortlich ist, eintreffende Reize zu verarbeiten.

Als Beispiel: Wenn deine Augen ein Bild wahrnehmen, liegt es am Gehirn diese Informationen zu verarbeiten und zu interpretieren. Die meiste Arbeit hat das Gehirn.

Im Traum senden die Augen keine Reize, aber das Gehirn arbeitet dennoch. Die nötigen Gehirnzentren werden mit Erinnerungen gefüttert und daraus entsteht der Eindruck etwas zu sehen.

Wir werden nirgendwo hingebeamt, es ist ausschließlich eine Kopfsache. Wie eine Halluzination.

Im übrigen fühlen sich die wenigsten Träume real an. Wenn du mal luzid träumen kannst, merkst du den Unterschied zwischen Traum und Realität noch deutlicher.

Im übrigen können wir uns nur dann an unsere Träume erinnern, wenn wir in der REM-Phase aufwachen. Alles andere vergessen wir.

Wenn wir also weiterschlafen würden, würden wir das gar nicht mitbekommen.

0

Das dich ein ,,Geist" packt und du im Klartraum/ luziden Träumen gefangen bist, geht nicht. Ganz einfach deshalb weil du in DEINEM Traum bist, in DEINEM Unterbewusstsein. Da kannst du alles kontrollieren. Wunderbare Erfahrung.

Das Wort heißt Schlafparalyse ;)
Die Schlafparalyse setzt manchmal- nicht nur bei Klarträumern- vor oder nach dem Schlaf auf. Das ist eine Phase die ca. 30sek anhält. Dabei kann man sich nicht bewegen, weil der Körper schon/noch schläft, der Geist ist aber wach. Die meisten Klarträumer berichten von angenehmen Erfahrungen, andere von neutralen oder negativen Erfahrungen.

Ich bin Klarträumer und hatte noch nie eine Schlafparalyse.

Und das die Seele den Körper beim Klartraum verlässt, stimmt nicht. Allerdings kann man seinen Körper verlassen (bzw in eine andere Dimension/Frequenz steigen). Das nennt man dann Astralreisen. Das hat mit Klartraum jedoch wenig zu tun. Aber auch hier besteht keinerlei Gefahr, dass man nicht in seinen Körper zurückkommt.

Ich beantworte gerne weitere Fragen :)

Die Neurowissenschaft ist ein Fachgebiet für sich.

Wie in der Quantenphysik, kennt sich hier fast keiner aus :)
Klar ist, das wir Träumen, um die täglich erlebten Reize zu verarbeiten, sonst würden wir verrückt werden.

Um herauszufinden, ob die "Seele" den Körper verlässt, müsste man erstmal die "Seele" definieren.

Niemand kann dir eine wirklich klare Anwort geben

Was möchtest Du wissen?