Schwester weint wegen mir, weil ich mit 17 rauche, was tun?

Willst du selbst aufhören oder nicht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du selbst aufhören möchtest kauf dir das:

https://www.amazon.de/Endlich-Nichtraucher-einfache-Rauchen-Schluss/dp/3442174023/ref=mp_s_a_1_1?dchild=1&keywords=endlich+nichtraucher&qid=1608374565&sprefix=endlich+nicht&sr=8-1

Zu deiner Schwester und allen anderen hier ist zu sagen, dass es alleine dein Leben und deine Entscheidung ist! Wenn du rauchen willst rauch, wenn nicht dann hör auf. Die Folgen sollten jedem bekannt sein, braucht man keine Moralapostel.

Hi,

Deine Schwester hat Recht. Rauchen ist eine Droge.

Nach 2 Monaten kannst Du noch aufhören.

Höre bloß auf Deine Schwester. Sie macht sich wirklich Sorgen. Sie will nur das Beste für Dich.

Mario

Ich würde ein klärendes Gespräch mit ihr führen. Erklär ihr warum du es tust und hör ihr bei ihren Sorgen zu. Du kannst ihr auch sagen, dass du nicht aufhören kannst und willst momentan, zeige ihr aber trotzdem Verständnis. Für sie aufhören bringt nix. Du musst es für dich tun und solange du nicht aufhören willst, wirst du es auch nicht schaffen

Das kann ich verstehen (Reaktionen der Schwester) sie macht sich vermutlich große Sorgen um dich. Und es schmerzt sie vermutlich dass du deine Gesundheit gefährdest und jetzt in deinem Alter auch schon süchtig bist.

Was du jetzt tun kannst? Mit ihr ehrlich reden. Ihr sagen dass du nicht aufhören kannst und um Hilfe bitten , du kannst sie fragen ob sie dir hilft.

Natürlich ist es nicht gut, dass du rauchst. Aber deine Schwester übertreibt. So eine hysterische Reaktion ist nicht normal. Wie würde deine Schwester erst reagieren, wenn etwas wirklich Schlimmes passiert?

Was möchtest Du wissen?