Schwanger mit 17, keine Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Erstens: Du darfst über Deinen Körper selbst entscheiden. Kein Mensch kann Dich zur Abtreibung zwingen.

Zweitens: Falls Du schwanger sein solltest (der Arzt wird das ja feststellen), gibt es IMMER einen Weg, um - auch mit Kind - eine Ausbildung machen zu können. Es gibt. z. B. Teilzeitausbildungen.

Drittens: Stelle Deine Frage auch mal da:

https://www.profamilia.de/interaktiv/online-beratung.html

Alles Gute Euch bald dreien :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir die Schwangerschaft erstmal bestätigen und frage direkt beim Frauenarzt nach einer Beratungsstelle in deiner Nähe. Die haben dort auf alle deinen Fragen eine Antwort und sollte deine Familie wirklich negativ reagieren haben die auch weitere Tipps....

Nur weile deine Familie es als besser ansieht, solltest du auf keinen Fall abtreiben. Du musst mit dieser Entscheidung leben und nur du solltest daher die Entscheidung treffen!

Ich wünsche dir viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerstmal zum arzt gehen und die schwangerschaft zweifelsfrei feststellen lassen.
anschliessend mit dem arzt reden wie denn deine möglichkeiten sind und dann mit freund und familie reden. keine angst, man kann dich nicht zu einem abbruch zwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey

ja ist in deinem Fall recht schwierig da sehr viel dran hängt.

fühlt ihr euch den bereit falls es wirklich so sein sollte gemeinsam das Kind zu bekommen ?

Da währe dann noch die Option der Abendschule die man in Erwägung ziehen könnte

Meist hilft es auch schon im vorraus wenn man diese (günstigen) Tests macht das man dort gleich 2-3 testet jeweils einen pro Tag sollte jedesmal positiv erscheinen kannst du dir ziehmlich sicher sein das du Schwanger bist

An deiner Stelle würde ich dasErgebnis vom Frauenarzt abwarten um 100 %tige Klarheit darüber zu haben. (meist haben die Frauenärzte auch noch kleine Tipps was man machen kann bei solchen Situationen)

Wie man ja bereits weiß kein Verhütungsmittel hält zu 100 %.

Zur Abtreibung kannst du NICHT gezwungen werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenniferbuh
18.01.2017, 14:39

abendschule geht nur für berufstätige.. is leider so.. wollte das selber auch..

1

"Abtreiben kommt für mich nicht in Frage, nur hab ich Angst, dass meine Familie mich womöglich dazu zwingen wird."

Sag es deiner Familie eben erst in 3 Monaten, wenn die Frist für Abtreibung vorbei ist. Du hast keine Pflicht es ihnen jetzt zu sagen, solange eine Abtreibung noch möglich ist, vor allem wenn du gerade fürchtest, dass sie dich zwingen könnten.

Aber toll, dass Abtreiben für dich nicht in Frage kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie dürfen dich nicht zwingen! Solltest du schwanger sein : deinen schulabschluss kannst du ja auf alle fälle (mai) noch fertig machen.. danach könntest du erstmal eine auszeit nehmen oder aber einige wochen vllt noch irgendwo arbeiten, z.b kasse und dir etwas geld ansparen..es gibt mittlerweile viele angebote bezüglich ausbildung in teilzeit oder so.. (solltest du kaum unterstützunh deiner eltern bekommen.. wenn das kind groß genug ist kann es in die kinderkrippe und du eine ausbildung machen.. zuschüsse gibt es für vieles beim staat (jugendamt erkundigen) und unterhaltsanpruch fürs kind ggü. Dem vater hast du auch... !!! Toi toi toi. Alles machbar (bin selbst mit 19 mama geworden, bin jetzt 20,konnte allerdings ausbildung kurz nach geburt noch schnell abschließen) wünsche dir viel glück und kraft.. es lohnt sich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kann dich zur Abtreibung zwingen. Das ist alleine deine Entscheidung.

Ich bin auch sehr jung Mutter geworden und hatte damals noch keine Ausbildung, nicht mal einen Schulabschluss. Aber ich wollte das Kind und hätte mir eine Abtreibung niemals verzeihen können.

Die Familie war natürlich erst mal geschockt, aber sie haben sich - zumindest die meisten - damit arrangiert.

Es war nicht immer leicht, aber ich habe es geschafft. Ich habe dann noch ein zweites Kind bekommen und einige Jahre später meinen Schulabschluss nachgeholt. Danach habe ich einen guten Job gefunden, den ich noch heute ausübe. Dadurch konnte ich auch meine Kinder ernähren, obwohl ich mich einige Jahre später von meinem Mann getrennt und ohne Unterhalt durch kommen musste.

Heute ist mein Sohn Zahnarzt und ich bin sehr stolz auf ihn.

Steh zu dem Kind und lass dich nicht unter Druck setzen, du schaffst das!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn Du beim Gynäkologen warst und definitiv sicher bist, dass Du ein Baby erwartest und Angst vor der Reaktion Deiner Eltern hast, dann sprich zuerst mit Deinem Freund, und wenn er zu Dir steht, dann bitte ihn, Dich zu einem Gespräch bei Deinen Eltern zu begleiten.

Deine Eltern können Dich nicht zu einer Abtreibung zwingen, könnten sich schlimmstenfalls nur gegen Dich stellen und Dir jegliche Hilfe verweigern.

Aber vielleicht wird es gar nicht so schlimm, wenn sich der Sturm der Emotionen erstmal gelegt hat ........................

Sonst musst Du Dich an ProFamilia wenden, die helfen Dir weiter.

Es wird nicht leicht für Dich, aber es gibt immer einen Weg !

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man bei dem einen geht eine Tür im Religionsunterricht alleine auf und Du bzw. Dein Freund ,benutzt die Pille und ein Kondom und wirst schwanger.

Wunder über Wunder

Man kann sehr wohl ,die Schule beenden und eine Lehre anfangen.

Du fängst halt ein Jahr später an, mit der Lehre und Deine Eltern werden ,wenn der Enkel dann erstmal da ist, sich ganz Stolz mit ihm brüsten und Euch unterstützen.Jedenfalls ,wenn sie nicht ganz balla,balla sind.

Du verlierst ein Jahr,das sollte zu verkraften sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da stellte sich heraus, dass ich womöglich schwanger bin

Was heißt "womöglich"? Ein bisschen schwanger gibt es nicht. War der Test positiv oder nicht? War er zur richtigen Zeit gemacht? Wenn mit Pille und Kondom verhütet wird, ist eine Schwangerschaft ein Wunder, wie soll das denn gehen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustClose
18.01.2017, 17:17

Es könnte ja sein, dass ich gar nicht wirklich schwanger bin. Deswegen gehe ich zum Frauenarzt, damit er das eben bestätigen/nicht bestätigen kann.

Deshalb auch "womöglich" :)

0

Was möchtest Du wissen?