Schwangerschaft während schulischer Ausbildung. Wie läuft das?

5 Antworten

unterbrechen? wohl kaum, nach der Geburt noch 3 Jahre Mutterschutz, dann ist garantiert alles vergessen. Du mußt dann ganz von vorn anfangen. Also überlege Dir gut, was Du machst. Eine Schwangerschaft kann man verhindern, wenn man will. Wenn ein Träger diese Ausbildung bezahlt, tut er es nur einmal.

Ich würde in so einem Fall natürlich keine drei Jahre in Anspruch nehmen. Ein Jahr würde voll und ganz reichen.

0

Ich würde erstmal die Ausbildung zu Ende machen. Und alles dafür tun nicht schwanger zu werden. Denn wenn das Kind erstmal da ist hast du keine Ruhe. Am besten das Kind erst bekommen wenn Du schon eine feste Arbeitsstelle hast. Also sprich deine Ausbildung zu ende ist. Was willst du im Betrieb sagen? Meine Familie geht vor deswegen habe ich meine Ausbildung abgebrochen möchte jetzt aber doch meine Ausbildung machen?…. Wenn Ich dich dann im Bewerbungsgespräche vor mir sitzen haben würde, könnte ich dich nicht mehr ernst nehmen.

Wenn ich auf eine feste Arbeitsstelle warten will sind das noch mindestens 6 Jahre! Dann bin ich schon 30 vorausgesetzt es klappt dann auf Anhieb. Meine große Tochter wäre dann schon fast elf. Das ist mir zu lang.

0

Ich bin während einer betrieblichen Ausbildung schwanger geworden.

Theoretisch hätte ich noch arbeiten dürfen, aber die Schwangerschaft habe ich größtenteils im Bett und im Krankenhaus verbracht.

Der Vater meines Kindes hat mir vom ersten Moment an versprochen, sich um das Kind zu kümmern, damit ich meine Ausbildung machen kann. Seine Eltern haben mir Unterstützung versprochen und sein Bruder mit Frau ebenfalls.

Auf dem Weg zum Kreißsaal ist meinem dreißig jährigen Mann dann eingefallen: er wäre noch nicht bereit Vater zu sein.

Zum Abschluss fehlte mir nur noch die Prüfung, aber ich habe keinen Babysitter gefunden, keine Tagesmutter, keinen Kitaplatz, seine Eltern wollten plötzlich doch nicht mehr auf das Kind aufpassen, der Bruder von meinem Mann war plötzlich zu sehr mit der eigenen Familienplanung beschäftigt, meine Eltern wollten mich nicht unterstützen und daran hat sich bis heute nichts geändert.

Ich bin allein erziehend, nächsten Monat geschieden und meine Ausbildung ist hinfällig, weil verjährt und ich suche für meinen fast drei jährigen Sohn immer noch nach einem Kitaplatz, damit ich wenigstens n Aushilfsjob annehmen kann.

Warte lieber bis nach der Ausbildung! Es läuft Dir nichts davon.

Naja im Prinzip läuft mir das schon davon. Ich werd nicht jünger und meine Tochter soll keinen so riesigen Altersunterschied zum Geschwisterchen haben :( Ich hab ja ne Ausbildung und Berufserfahrung. Das ist nur eine zweite Ausbildung.

0

Halt durch, ich hab die größte Hochachtung vor Dir! Und bitte mach Dir keinen Streß, versuch die Zeit mit Deinem Kleinen zu genießen, bis er einen Kitaplatz hat, wir menschen werden alle so alt heute, da ist es doch schön, wenn ein Kind lange Vollzeit bei seiner Mutter sein darf! Schade ist trotzdem, dass Dich niemand unterstützt, schließlich hat man auch mal Ärzte- und Ämtergänge.

0

Hallo Frau Schmict,

ich würde mich entscheiden: Kind oder Ausblidung. Beides unter einen Hut zu bringen ist nicht einfach. Ich habe eine kleine Tochter (15 Monate) und möchte sie jetzt noch nicht in fremde Hände gegen. Es ist so eine schöne Zeit mit den kleinen mitzuwachsen.

Ich bin ungewollt schwanger geworden, nach dem ersten Schock habe ich mich rießig gefreut und gerade deswegen - weil und dieses Kind noch geschenkt wurde - werde ich es auch wie ein Geschenk behandeln und nicht sofort wieder weg geben um mich anschließend wieder halb tot zu arbeiten . wie ich es vor der Schwangerschaft getan habe.

Wie schon gesagt: Entscheide dich - Ausbildung und Kind würde ich nicht gleichzeitig planen. Dafür ist diese schöne Zeit zu kostbar. Sie kann dir niemand mehr zurückgeben. Und die Zeit, die dich deine Kinder brauchen, ist wirklich kurz. Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe bereits zwei erwachsene Söhne.

Ich habe ja auch schon ein Kind. Ich will das Kind nicht weiter nach hinten schieben weil ich dann schon über 30 bin bis die Ausbildung komplett fertig ist. So spät wollte ich eigentlich nie noch ein Kind bekommen. Die Ausbildung kann ich aber auch nicht weiter schieben weil ich schon über dem Höchstalter bin und nur mit viel viel Glück noch eine Stelle bekommen hab. Wenn ich jetzt erst nochmal mindestens drei Jahre Zuhause bleib ist der Zug abgefahren.

0
@frauschmidt123

Dann musst Du Dich wohl entscheiden, oder das Kind;-) Entweder es klappt, oder nicht!

0

http://www.gutefrage.net/frage/wer-kennt-das--ich-kann-den-wunsch-glaub-ich-nicht-laenger-unterdruecken- _____________________

lebe deinen Wunsch nach Kinder aus, Beruf folgt später

Wir wollen bis Ausbildungsbeginn beides versuchen- werde ich bis dahin schwanger kommt eben erst Kind Nr.2, werde ich nicht schwanger eben die Ausbildung. Aber ich wollt halt mal wissen was wäre wenn ich jetzt nach Ausbildungsbeginn feststell dass ich schwanger bin.

0

Finde ich auch, zumal ihr ja bereits eine Familie seid, warum warten? Lieber erstmal Familiengründung zu Ende, dann wieder der Beruf!

1

Was möchtest Du wissen?