Kann man seine Ausbildung unterbrechen, wenn man schwanger wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nicht nur wenn man schwanger wird.

Der Arbeitgeber und die Kammer müssen informiert werden. Dann wird besprochen wie lange die Unterbrechung dauern soll. Du musst aber nicht unterbrechen. Während der Mutterschutzfrist darfst du arbeiten und zur Schule gehen, danch acht Wochen nicht. Wenn du eine gute Azubine bist, brauchst Du evtl. keine Unterbrechung. Du brauchst auch KEINE! Du hast Mutterschutz. Es gibt dann jedoch eine Verlängerung der Ausbildung.

Super, Danke für deine Antwort! Ich hab nur sorge das eventuell mein Betrieb das nicht gerade erfreuen würde und weiß nicht wie weit der Mutterschutz mit Kündigungsschutz zusammen hängt

0

Es gilt das Mztterschutzgesetz. Um eine Ausbildung zu beenden kann man auch einfach kündigen und muss nicht schwanger werden. 

Es geht darum nicht gekündigt zu werden und wie der Arbeitgeber die Schwangerschaft so sieht.

0
@kima10

Wenn du nicht in der Probezeit bist hast du natürlich einen Kündigungsschutz und kannst nicht gekündigt werden. 

0
@kima10

Wie der AG die Schwangerschaft sieht kann Dir keiner sagen. Das weißt Du, wenn Du es ihm gesagt hast, am besten gleich mit einem Plan wie es weitergehen soll. WArte bis die Probezeit rum ist.

0
@Asturias

Als Schwangere hast du jedoch in der Probezeit Kündigungsschutz

0

Was möchtest Du wissen?