Schule wechseln? ( von haupt in gymnasium )

13 Antworten

NAja, sie geht ja sicherlich nicht ohne Grund auf die Hauptschule (Noten?) und wenn sie auf der Realschule schon nicht mitkommt, wie will sie das dann auf dem Gymnasium machen? Zumal viele das Abitur inzwischen nach 12 Jahren machen?

Theoretisch kann sie das auf jeden Fall.

An ihrer Stelle würde ich das so machen: Dass sie an die Hauptschule muss ist jetz zwar doof, aber ist ja nicht das Ende. Sie sollte sich kräftig auf ihren Hosenboden setzen und lernen... allein schon weil man mit nem schlechten Hauptschulabschluss nicht so viel anfangen kann.

Wenn sie dann gute Noten hat, wäre der erneute Besuch einer Realschule keine schlechte Idee. Falls sie schon weiß, was sie später machen will, kann sie auch gleich auf eine spezielle, ein Freund von mir war aus Faulheitsgründen auf der Hauptschule, hat dann an ner IT-Schule die mittlere Reife gemacht und das Abi dann an nem IT-Gymi...

Auf der Realschule ist lernen dann mindestens genauso wichtig. Mit nem schlechten Abschluss kann man auch hier nicht unbedingt den Wunschberuf erlernen. Wenn sie dann immer noch gute Noten hat, dann kann sie aufs Gymi gehen und nur dann ist sie auch dafür geeignet.

Sie sollte eben jedes mal schauen, dass sie den bestmöglichen Abschluss hinkriegt. Erstens kann man mit nem guten Hauptschulabschluss oft schon mehr anfangen wie mit nem miserablen REalschulabschluss und zweitens kann sie ja auch nur dann sehen, wie hoch ihre Grenzen wirklich sind, ob es echt nur Faulheit ist oder ob sie allgemein nicht dazu in der Lage sein wird, ein Abi zu machen.

PS: Intelligenz ist zwar mehr oder weniger erblich bedingt und kann nicht mal eben abgeändert werden... aber mit viel Fleiß kann man sehr viel ausgleichen.... man muss auch nicht Mozart sein, um gut Klavier spielen zu können, aber man braucht eben viel mehr Übung, um gut zu sein....

Ach ja, und noch nen Tipp: Falls es echt nur an der Faulheit liegt: sei ne gute Freundin und tret ihr mal des öfteren in den Allerwertesten, dass se auch wirklich was macht.

Oder, noch besser: seid beide gute Freundinnen und tretet euch beide gegenseitig in den Hintern... weil du ja selber sagt, nicht die fleißigste zu sein (war ich auch net, iq-test meinte 120, hab trotzdem mein Abi gepackt).

Am besten ihr setzt euch manchmal gemeinsam hin und lernt beide... könnt ja den Stoff der anderen erklären, dann setzt er sich besser im Hirn fest und ihr könnt ihn beide

0
@Luftgitarre

Vielen dank fuer die Antwort . Und ich bin ein Junge . :D Und der IQ test war vor zwei jahren und der 6. Klasse .

Ich werd mal mit ihr reden . :)

0

Möglich schon , aber wenn man von der realschule auf die hauptschule wechseln muss, sollte das ziel sein ,iwann wieder auf die realschule zu kommen !

Was möchtest Du wissen?