Schule, Lehrer und Mobbing?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo !

Du hast recht, das ist überhaupt keine Hilfe, und wenn dann nur eine sehr halbherzige.

Es ist so als würde man zu einem Bankräuber sagen nachdem er erwischt wurde --> "Du du du, böser Junge, nicht nochmal machen !" und danach so tun als wäre nichts gewesen und als würde Friede, Freunde, Eierkuchen herrschen, also Harmonie und sozialer Frieden in Reinform.

Ich denke Lehrer handeln nur aus persönlicher Bequemlichkeit so, wenn ich Lehrer wäre dann würde ich Schulleitung und die Eltern der Mobber davon in Kenntnis setzen was ihre Sprösslinge an der Schule treiben und mich erkundigen ob Strafnachsitzen machbar ist.

Ohne Bestrafung machen Mobber immer weiter und weiter und weiter, einfach deshalb, weil es keine Konsequenzen für sie hat.

Es wundert mich überhaupt nicht wenn die Mobbing-Opfer sich nicht an Lehrer oder Schulleitung wenden mit ihren Seelenqualen, wenn überall der Eindruck vermittelt wird Mobbing sei ein Kavaliersdelikt und sei fester Bestandteil des deutschen Kulturguts.

LG Spielkamerad

Du hast recht keiner unternimmt richtig was dagegen! Mobbing ist sehr schlimm und man sollte als Lehrer / Eltern direkt angreifen um es früh genug zu stoppen

1
@batita91

Allerdings angemessen. Ein falsches eingreifen kann es für Opfer noch schlimmer und unerträglicher machen.

2

Vielen Dank für den Stern :-)) !

1

Die Frage nach dem "warum" der Lehrer nichts unternimmt ist relativ einfach zu beantworten, wie ich finde.

Möglichkeit 1: Es interessiert ihn nicht wirklich. (Dann hat er sich den falschen Job ausgesucht.)

Möglichkeit 2: Er weiß nicht wie er richtig reagieren kann. (Dann hat er in seiner schlechten Ausbildung und in Fortbildungen nicht richtig aufgepasst.)

Die Frage die du dir eher stellen solltest ist: "Wie kann ich dem betroffenen Jungen helfen?"

Sich für gemobbte SchülerInnen einzusetzen ist nicht einfach und erfordert Mut. Rede mit dem Jungen und zeige ihm, dass du ihm beistehst und seine Probleme erkennst, ernst nimmst und versuchst ihm zu helfen. Sprich auch (ggf. zusammen mit dem betroffenen) mit euren LehrerInnen und mache deinen Eindruck deutlich, dass dem betroffene, nicht die nötige Hilfe zukommt. Wenn sich danach nach wie vor nichts an der Situation ändert gehe zur Schulleitung. Wenn du dich das alleine nicht traust, nimm eine Person mit, der du vertraust, und die dich unterstützt ( das können Eltern, Vertrauenslehrer, Schulsozialarbeiter, aber auch einfach der/die beste FreundIn sein). Sage klar und deutlich, dass du von dem Verhalten der zuständigen Lehrkräfte enttäuscht bist und erwartest, dass an der Situation etwas geändert wird.

Es ist möglich, dass vorgeschobene Argumente von verschiedenen Seiten kommen, man würde ja versuchen und es wäre nicht so einfach. Letzteres ist sicherlich richtig, allerdings kein Grund einen gemobbten Schüler hängen zu lassen. Es gibt verschiedenen Wege Mobbing zu begegnen. Hierzu gibt es eine Handreichung für Lehrkräfte (http://www.schulsozialarbeit.li/uploads/media/Berliner_Anti-Mobbing-Fibel.pdf). Trau dich ruhig etwas Druck zu machen, denn es ist wichtig, dass gemobbten SchülerInnen Hilfe geboten wird wo es möglich ist. Selbsthilfe bei Mobbing ist ein Mythos, der nur in den seltensten Fällen erfolgreich ist.

Suche dir für alle deine Schritte wenn möglich verbündete, denn zusammen kann man mehr erreichen.

Da ich nicht weiß wie alt ihr seid kann ich leider keine konkrete Methode nennen, die eure LehrerInnen anwenden könnten, dass wäre ggf. auch gar nicht Sinnvoll, jedoch gibt es für unterschiedliche Altersklassen unterschiedliche Konzepte, also lass dir von keineR LehrerIn erzählen, man könne nichts machen.

Viel Erfolg und eine gute Nacht!

Kloppo

Hallo,

wende dich an deinen Klassenlehrer, deinen Klassensprecher, die SMV und oder den Vertrauenslehrer, evtl. sogar an die Schulleitung.

Überlegt gemeinsam, wie man dem Jungen und anderen Mobbingopfern helfen und was man gegen Mobbing an der Schule unternehmen kann, z.B. ladet z.B. Fachleute (Psychologen, Polizei, Therapeuten, Ärzte, bekannte Mobbing-Opfer usw.) ein, greift das Thema im Unterricht in verschiedenen Fächer auf (Literatur, Filme), veranstaltet einen Aktions-/Projekttag zum Thema, bietet Selbstverteidigungskurse und Kurse zur Stärkung des Selbstbewusstseins an usw.

AstridDerPu

Mobbing wurde schlimmer, was kann ich tun?

Ich werde seit Jahren in meiner Klasse gemobbt. Gestern habe ich es dem Lehrer gemeldet, der darauf mit mir und dem Mobber ein Gespräch führte. Er sagte dem Mobber er solle mich in Zukunft in Ruhe lassen und der Mobber sagte, dass er aufhören wird. Ich habe ihm gesagt er soll dieses Gespräch für sich behalten (Das Gespräch war nach Schulschluss). Er hat gesagt er sagt es niemandem. Am nächsten Tag wurde dann blöd über mich geredet das ich eine Petze sei usw. Und das Mobbing ist jetzt schlimmer als zuvor. Soll ich nochmal zum Lehrer gehen?

...zur Frage

Was tun als Mutter wenn ein Kind in der Schulklasse gemobbt wird?

Der Sohn einer fast-Nachbarin geht in die gleiche Klasse wie mein Sohn, sie sind beide 7 Jahre und viel zusammen aufgewachsen. Der Nachbarjunge wächst nur bei der Mutter auf und sie hatte den Lehrer schon mal angesprochen, daß ihr Sohn von vielen Schülern gemobbt wird. Entweder er nimmt es nicht ernst oder macht nichts. So scheint es. Sie ist nun etwas ratlos und ich möchte da auch was machen, da mein Sohn ja auch unter dem mobbing leidet, wenn ein Junge, mit dem er eigentlich gern spielen würde ausgegrenzt wird. Was kann man machen?

...zur Frage

Mobbing durch Lehrer , was tun?

Hallo habe eine Bekannte , die regelrecht von ihrem Lehrer gemobbt wird.

- Mobbing vor der Klasse

- Beschuldigung des Spickens wobei ihre Arbeit dann eingezogen wurde

- Durchwühlen ihrer Tasche wenn sie in der Pause ist

usw.

 

ein Lehrer hätte auch gemeint ob es nicht besser sei das sie diesen Sommer die 

SChule verlasse. Siw wurde des öfteren von ihren Lehrern bloßgestellt sodass sie total aufgelöst und weinend zu hause ankam. Es scheint so als hätten sich alle Lehrer gegen sie verschworen. Weiß einer Rat ob es andere Anlaufstellen gibt an die man sich wenden kann. Danke im voraus.

 

LG Helios

...zur Frage

Gemobbt wegen "Hässlichkeit" und angeblicher "Dummheit"- Kann ich die Mobber anzeigen?

Hallo,ich werde in der Schule gemobbt weil ich ja hässlich und dumm wäre. Sie verprügeln mich dann damit ich zuhause bleibe und sie mich nicht mehr sehen müssen...als ich davon den Lehren berichtet habe meckern die(die Lehrer) mich noch an weil ich sie ja beleidige.Ich mein irgendwann reichte echt oder? Da rutscht ein ja schon mal ein Schimpfwort aus den Mund. Nun wollte ich fragen wie ich aus den Mobbing wieder Rauskomme(die Lehrer helfen mirnichtt Dabei 😑) und ob ich Lehrer wegen Unterlassener Hilfeleistung und die Mobber wegen Körperverletzung und Mobbing anzeigen kann? Die Mobber sind alles so ca. 12-13 Jahre alt.Geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?