Schriftliche Abiturprüfung. Kleiderordnung?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Jeans, Tshirt und ne dünne Jacke 85%
Jogginghose und Lieblingspulli 8%
Anzug oder Hemd 8%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Jeans, Tshirt und ne dünne Jacke

Also Anzug/ Hemd braucht es generell nicht - weder bei schriftlichen, noch bei mündlichen Prüfungen. Evtl. dann zur Abifeier. ;)

Ansonsten sind die schriftlichen Prüfungen auch nicht so entscheident. Die Lehrer werden nicht bewerten, wie ihr gekleidet wart, als ihr die Prüfungen geschrieben habt.

Ich würde mich trotzdem "normal" kleiden, also nicht gerade im kompletten Freizeit-Outfit, sondern eben wie normal zur Schule auch.

Wichtig ist ein ordentlicher Kleidungsstil bei den mündlichen Prüfungen. Auch wenn offiziell die Kleidung nicht bewertet wird, fließt es einfach subjektiv in das Bild des Lehrers ein.

Von einer Kleiderordnung speziell für Abiturprüfungen habe ich noch nie gehört.

Nur Jogginganzüge halte ich generell für eine unangemessene Kleidung außerhalb des Hauses und des Sports.

Es ist kleidungsmäßig auch sicherlich ein Unterschied, ob man seine Prüfungen an einer Eliteschule absolviert, oder aber an einer Gesamtschule in Marxloh, um nur einmal zwei Extreme zu nennen.

Wie du selber schreibst, sind sich deine Lehrer auch nicht einig, was die Kleidung betrifft, daher entscheide dich für deine übliche Kleidung, die ruhig etwas dünner ausfallen kann. Denn ins Schwitzen kommst du vermutlich von ganz alleine.

Dir viel Erfolg!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke :)

1
Jeans, Tshirt und ne dünne Jacke

Zum Beispiel. Du kannst auch in Jogginghose oder sonst was kommen. Ich hab noch nie gehört, dass man sich adrett anziehen soll für eine schriftliche Prüfung. Schwachsinn. "dementsprechend anziehen" für eine Prüfung heißt für mich eben bequem anziehen. So würde ich das interpretieren und jeder den ich kenne. Einige bei uns hatten sogar Decken oder Wärmflaschen dabei, weils in unserer Turnhalle kalt war. Einfach so kommen wie du dich wohlfühlst. Das was du schreibst wird benotet, mehr nicht.

Völlig absurde Idee, sich darüber überhaupt den Kopf zu zerbrechen.

Bei einer mündlichen Prüfung könnte man ja noch darüber nachdenken, ob man mittels seiner Erscheinung einen kompetenten Eindruck zu vermitteln versucht. Aber bei einer schriftlichen Prüfung zählt einzig und allein, was geschrieben steht.

Du sollst dich da wohl fühlen. es interessiert niemanden, was du da anhast.

Genau, was für ein Quatsch! Komm ganz normal! Das interessiert keinen!

Einige (hier) empfehlen sogar besonders 'bequem' gekleidet zu sein (JoggingHose?!?) aber davon würde ich vllt auch abraten, wenn das nicht die normale Kleidung der letzten Jahre war!

0

Was möchtest Du wissen?