Schließfach an Schule - sinnvoll oder nicht?


22.09.2021, 10:31

er ist sich unsicher, aber würde es definitiv nicht ablehnen

Das Ergebnis basiert auf 60 Abstimmungen

sinnvoll 72%
eigene Meinung 17%
sinnloss 12%

35 Antworten

sinnvoll

Ich war damals einer der wenigen, der sich für ein Schließfach entschieden hat. Ich habe es hauptsächlich wegen der Bücher gemacht, weil es mir auf die Nerven ging, ständig diese schweren Bücher mit mir herumzuschleppen. Bei mir war es auch so, dass ich den Großteil der Bücher täglich im Unterricht gebraucht habe. Die Bücher habe ich dann eben wirklich nur noch mit nach Hause genommen, wenn ich sie zum Lernen oder für Hausaufgaben benötigt habe. Ist deutlich angenehmer, nur ein paar Hefter in seinem Rucksack zu haben.

Es ist auch immer wieder mal vorgekommen, dass meine Klassenkameraden notwendige Bücher oder Arbeitshefte zu Hause vergessen haben. Das kann dann mit einem Schließfach auch nicht mehr passieren. Zumindest nicht dann, wenn man sie nicht gerade wegen Hausaufgaben oder zum Lernen zu Hause hat.

Die Organisation war für mich persönlich überhaupt kein Problem. Am Ende des Tages fix im Hausaufgabenheft nachgeschaut, ob ich irgendwelche Bücher für zu Hause benötige und wenn nicht, dann ab damit ins Schließfach.

sinnvoll

30€ im Schuljahr ist ein Schnäppchen. Ich würde es auf jeden Fall machen.

Ich hätte es früher gebraucht für Helm, Luftpumpe, Bücher, Geldbeutel, Handy, Sport/Schwimmsachen (auch wenn man nach der Schule z.B. direkt wo hin wollte). Bei uns haben die noch 250€/Schuljahr gekostet und es gab nur ca. 20 für knapp 700 Schüle. Bei 3 Kindern auf der Schule war das für meine Eltern nicht möglich. Ich würde das jederzeit machen für mein Kind.

eigene Meinung

Hallo Ekkehard!

Das wurde uns damals auch angeboten und war ein kommerzieller Reinfall - ich hatte auch keines und würde das Zeug eher gesammelt zuhause lagern als in einem Schließfach. Am Ende passiert doch was und dann würde man sich ärgern, aber auch mit der Versicherung, Schulleitung usw. rumsetzen müssen - das bringt es nicht.

Ich finde es auch unter der Prämisse besser, dass man dann alles griffbereit an einem Ort hat und nicht an zwei verschiedenen Orten, wo man ggf. nie weiß, wo man was gerade lagert. Gerade die Kiddies können hier schon Probleme haben und sind oft nicht so gut organisiert wie Erwachsene; soll nciht anmaßend oder so klingen, aber es ist meine Erfahrung. Müsste evtl. noch meine Mam fragen, die ist Lehrerin ;-)

Es ist meiner Meinung nach gerade bei den Kiddies für die Ordnung besser, alles an einem Ort und daher zuhause zu haben - im dümmsten Fall müsste man für eine Arbeit lernen, hat jedoch vergessen, dass die Hefte und Bücher dazu im Schließfach lagern und abends kann man eben nicht mehr in die Schule. Diese Gefahr sehe ich gerade bei ggf. noch sehr verspielten Fünftklässlern durchaus.

Das Schließfach wäre höchstens als vorübergehende Ablagefläche sinnig, wenn man etwa irgendwas Größeres zu lagern hätte, etwa ein Plakat für ein Referat und Hilfsmittel dazu, das man nicht den ganzen Tag mit sich rum schleppen will und kann oder ein ausladender Sportbeutel. Ob einem das 30 Euro wert sind, muss man selbst entscheiden.

sinnvoll

Also ich bin selbst noch Schüler in der 11klasse. An meiner alten schule hatten auch Schließ Fächer.

Ich kann es nur empfehlen. Man kann ja Bücher für Hausaufgaben, abfotografieren oder mitnehmen, aber so muss man nicht immer alles mitnehmen, was ja heutzutage deutlich mehr ist, als es vor 30-40 Jahren war. Da wiegt der ranzen gern später mal 10-12Kg

Man kann dort auch beispielsweise gut mal Sportsachen lagern oder ne Trinkflasche/Müsliriegel, für zwischendurch.

Praktisch wenn man mal was vergessen hat.

Wir haben damals am Anfang der 5.Klasse, einen Schlüssel bekommen und den bis zur 10.Klasse behalten, es hat also nur was gekostet, wenn der Schlüssel kaputt oder verloren gegangen war.

Von der Organisation her im Spind selbst, kann ich solche Spind Organizer empfehlen, gibts von günstig bis teuer, beispielsweise bei Amazon.

Und zum Abschluss noch eine kleine Sache, die ich persönlich sehr schön fand.

Die meisten Spinde/Schließfächer, sind aus Metal und somit meistens magnetisch. Ob der Spind klein oder groß ist, spielt dabei keine Rolle. Man kann mit Magneten innen kleine Bilder oder vielleicht ein Poster, Postkarten oder vielleicht ein freundschaftsbändchen aufhängen. Für die schönen Rückblick, zwischen den teils anstrengenden und Nervigen Stunden.

Hoffe ich konnte helfen,

LG PJ✌🏻

sinnvoll

Ich lagere in meinem Schließfach nur Bücher, da die Schließfächer bei uns keinen wirklichen Schutz bieten. Ein Schließfach lohnt sich aber trotzdem, denn Schulbücher können sehr schwer sein und werden für gewöhnlich nicht geklaut.

Falls man seine Sachen im Spind vergisst, ist das natürlich blöd, aber es kommt normalerweise nicht vor. Falls es doch mal vorkommt, kann man Mitschüler darum bitten einem die benötigten Seiten abzufotographieren.

Bei uns kosten die Schließfächer zehn Euro. Für gewöhnlich teilt man sich dir Kosten allerdings, sodass jeder fünf Euro bezahlt.

also mit einem Mitschüler oder mit wem teilt man sich die Kosten?

1
@ekkehard2000

Ja, genau. Zu Schuljahresbeginn sprechen die Schüler sich ab wer sich mit wem einen Spind teilt. Wenn es wegen der Anzahl der Schüler nicht aufgeht mit den 2er-Spinden gibt es auch mal Leute, die alleine einen Spind haben. Das kommt aber eher selten vor.

1
@Ha100

Okay, verstehe. warum bieten die Fächer bei euch keinen wirklichen Schutz? Wie werden sie verschlossen?

1
@ekkehard2000

Die Schüler bringen die Schlösser selbst mit. Die sind also selten das Problem.

Die Spinde sind einfach schon sehr alt und daher verrostet. Sollte jemand Wert darauf legen ein solches Fach zu öffnen, benötigt er dafür nicht einmal Hilfsmittel. Ein kräftiger Tritt gegen die Spindtür reicht.

1
@Ha100

Okay, das wäre nicht das Problem, da Zahlenschlösser gestellt werden und die Spinde einen soliden Eindruck machen. . Da sollte schon einiges an Sicherheit da sein. Mit einem Kumpel wäre eine Option.

1
@ekkehard2000

Meine Schule ist einfach speziell.

Wenn dein Sohn mit dem Schließfach einverstanden ist, solltest du es aus meiner Sicht für ein Schuljahr mal ausprobieren.

1
@Ha100

gute Idee, ist auch völlig risikofrei, da mit 14-tägiger Testzeit

1
@ekkehard2000

14-tägige Testzeit klingt gut. Da kann ja wirklich nichts schiefgehen und dein Sohn wird es dir sicher danken, wenn er keine Rückenschmerzen wegen der schweren Bücher bekommt.

1
@ekkehard2000

wir haben heute übrigens die Zugangsdaten bekommen, ein Teil der Bücher blieb in der Schule. Er sagt, das Zahlenschloss sei ein wenig schwierig zu bedienen, aber das ist sicher nur eine Übungsfrage. In dieser Woche wird nur noch das wieder mit nach Hause genommen, was gebraucht wird.

1

Was möchtest Du wissen?