Saunaofen anschließen?

...komplette Frage anzeigen Alter Starkstrom ;P - (Elektronik, Strom, Elektrotechnik)

10 Antworten

ich kann mich im wesentlichen dem Prof. Dr. Strom anschließen, möchte aber doch noch ein wenig mehr ins deteil gehen:

das obere teil ist nichts weiter als ein schalter. die 500 volt bedeuten nur, dass das die maximal zugelassene spannung ist. es sind also 400 volt. nicht 500.

das darunter ist eine uralte steckdose. stecker dafür gibts nicht mehr neu, weil wie prof. dr. strom schon schrieb, nicht mehr zugelassen.

das größere problem sehe ich darin, dass der stecker 4polig ist (L1, L2, L3 und PE/N) dem entsprechend wird auch die zuleitung vieradrig sein.

hier bleiben also effektiv zwei möglichkeiten: entweder lässt du einen elektriker einen FI Schalter in den Sicherungskasten einbauen und ein 5adriges Kabel in den Keller hinunter legen, wo dann die Sauna bzw. der saunaofen hin kommen. in der regel werden solche geräte fest angeschlossen. es geht aber zur not auch ein 16 Ampere Drehstormstecker (der runde rote)

Alternativ, das ist aber nicht wirklich die optimale Lösung, könnte man darüber nachdenken, eine dickere Leitung (10 mm²) von oben nach unten legen zu lassen, und dort eine kleine Verteilung zu installiren. in der könnte man dann den FI Schalter unterbringen, die sicherungen für die sauna und natürlich weitere Sicherungen für anderes z.B. die Werkstatt, den Heizungskeller, das licht im Keller im allgemeinen etc.

es gäbe auch noch eine ganz andere möglichkeit, man lässt einen elektriker einen neuen zählerschrank im keller installiren und ggf. den alten als Unterverteilung an den neuen zählerkasten anklemmen.

aber das alles sollte der liebe kollege von mir, der sich die sache mal vor ort anschaut mit dir genau besprechen. kommt auch ein wenig drauf an, wie dick der geldbeutel ist. denk nur daran, dass vielleicht auch in zukunft mal was weiter renoviert werden soll, dann wäre es ärgerlich, wenn kabel durch den frisch gemachten flur verlegt werden müssen.

lg, Anna

Auf Deinem Bild ist eine "Kragensteckdose" zu sehen. Diese ist seit 1973 nicht mehr zugelassen für neue Anwendungen. 

Des Weiteren wird für einen Saunaanschluß ein FI-Schalter benötigt. 

Ob der vorhandene Anschluss nutzbar ist, kann Dir ein Fachmann vorort sagen und auch die damit verbundenen Kosten.

Als Laie solltest Du Dir lieber professionelle Hilfe holen. Das ist nichts für Heimwerker.

Wenn es ein Ofen für "Starkstrom" ist, was bei 9kW Leistung der Fall ist, dann kommt es an einen 400V Anschluss. Da deine Anschlüsse im Keller sehr alt zu sein scheinen, steht da noch 220V und 380V, statt 230V und 400V. Früher hat man eben leicht niedrigere Spannungen verwendet. Da du aber keine 400V Steckdose zu haben scheinst, sondern es direkt mit einem Kabel an der Wand angeschlossen werden muss, kannst du das definitiv nicht ohne Elektriker machen. Wenn du es dich ohne Elektriker versuchst kann Lebensgefahr bestehen, erst Recht, wenn man nicht viel Ahnung von Elektrik hat! Lasse das bitte von einem Fachmann, ansonsten kann (und wird es warscheinlich auch) böse enden. Lieber mal 100€ oder so für einen Elektriker zahlen, statt danach tot zu sein, weil man als Laie versucht hat, einen 400V Saunaofen anzuschließen.

Beauftrage besser einen Elektriker mit dem Anschluss des Ofens, schon allein wegen der Haftung. Auch gibt es bei deinem alten Drehstromanschluss je nach Ausführung einige Besonderheiten zu beachten und man muss eventuell einige Messungen durchführen. Die Steckdose ist auf jeden Fall nicht mehr zulässig und muss erneuert werden.

am besten du nimmst einen elektriker zu hilfe,der sagt dir auch gleich ob die zuleitung/kabelquerschnitt passt und was alles neu gemacht werden muss.die alte steckdose ist nicht mehr zulässig

Bei einem Saunaofen würde ich einen Profi kommen lassen, wenn du dich nicht auskennst. Das ist keine Schreibtischlampe die du da anschließt und bei den Strömen kann leicht was heiß werden und brennen, wenn es schlecht verschraubt ist, etc...

Der Elektriker wird sich alles anschauen und Dir Bescheid geben, ob Du irgend etwas vorbereiten kannst (zum Beispiel Kabel in der benötigten Stärke vorab verlegen, die dann vom Elektriker angeschlossen werden).

Manche lehnen "vorbereitete" Installationen generell ab, deshalb frag den Elektriker, der sagt Dir dann, ob Du bereits vorher mit Hilfe unterstützen kannst.

Bitte den Begriff "Starkstrom" streichen. Entweder Drehstrom oder 3 "Schlange"

Hmm also irgendwas stimmt hier nicht.

500V~ und 16A macht 8kW -> Saunaofen geht nicht (Durch 1 Schlange heiß es auch 1 Phase).

Normaler Drehstrom hat 400V mit 16A je Phase -> 19 kW
(Soweit ich das noch richtig zusammen bekomme)

Da musst du definitiv ein Elektriker ranlassen, der sich das vorab nochmal etwas genauer anschaut.

Danke, endlich eine Antwort, die meine Frage beantwortet :DD

1
@duschnak

Bitte gerne. Ansonsten heißt es bei Strom Finger weg (teils im wahrsten Sinne des Wortes).

0

Ich weiß nur dass das Ampere und Volt heißt xD
genau aus dem Grund solltest dir einen Fachmann holen - für den ist das kein Problem

Ich will ja nur erstmal wissen ob ich das richtige da hab, damit auch alles bereit ist wenn ein Fachmann kommt

0

Er scheint aber keine richtige Starkstromsteckdose (also die roten mit fünf Kontakten) zu haben. Also muss es ein Elektriker direkt mit einem Kabel an der Wand anschließen. War bei meinem Ofen auch so.

0
@duschnak

das dürfte passen, aber ob die Belegung auch passt? Trotzdem braucht es noch eine Leitung zum Ofen

2

Der Adapter von eBay könnte zwar passen, aber die Leitungen verdrahten und sowas muss trotzdem ein Elektriker machen. Da du sowieso einen Elektriker brauchst, solltest du einfach den fragen, welche Adapter und so du brauchst. Der hat sowieso alles auf Lager und weiß genau, was zusammenpasst und was nicht. Außerdem ist beim Elektriker verlass darauf, dass du neuwertige, geprüfte und einwandfrei funktionierende Teile bekommst.

0

Alle Erklärungen mögen richtig sein oder falsch sein.
Für den Anschluss eines Sauna-Heizgeräte muss ein Elektrofachmann her, alles andere ist Leichtsinnig und nur der kann entscheiden was und wie es gemacht wird. Basta.

Gruß Thomas Saunafachmann seit über 35 Jahren:

Was möchtest Du wissen?