Sarkasmus besser verstehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist eine der bezeichnenden Eigenschaften von Sarksamus, schwer identifizierbar zu sein. 

Ich kann dir nur empfehlen auf Körpersprache zu achten, besonders den Tonfall und die Mimik. 

Wenn Menschen sarkastisch sind, dann ziehen sie die Brauen hoch oder lächeln auch mal düster. Die Tonlage passt nicht zum Gesagten, ist also entweder ruhiger als angemessen oder betont übertrieben.

Überwiegend ist Sarkasmus jedoch sehr trocken und ein bisschen fies. Wenn dir diese Art von Humor nicht liegt oder gefällt, dann kannst du deine Freunde auch darum bitten, stattdessen vielleicht andere Witze zu machen. 

LG!

Sarkasmus ist mit Vorsicht zu genießen! 

Anders als Ironie, ist Sarkasmus grundsätzlich keine besonders freundliche Form des Humors. Eine sarkastische Bemerkung – wenn auch durchaus lustig – enthält auch immer etwas Fieses, etwas Gnadenloses, und tut deshalb immer irgendwie weh. Deshalb ist Sarkasmus ein eher ungeeignetes Mittel zur Kommunikation. 

Man sollte sich nicht täuschen lassen! Viele Menschen rühmen sich für ihren ach so klugen Sarkasmus und stilisieren ihre undeutlich formulierte plumpe Boshaftigkeit zum Merkmal ehrwürdigen Intellekts mit Nobelpreispotenzial! Dabei ist es absolut kein Kunststück, eine üble Bemerkung mit einem verbalen Zwinker-Smiley zu versehen! Es bedarf weder Intellekt noch Intelligenz, um etwas Unangenehmes eben gerade nicht beim Namen zu nennen und seinen Frust darüber auf kryptische Art und Weise in die Welt hinauszuschreien! Das ist nicht nobel, klug oder gar witzig, sondern zeugt vielmehr von menschlichem Ungeschick, Verlogenheit und Feigheit oder Angst. Führt etwas dazu, dass von Kommunikation nichts als Sarkasmus übrig bleibt, dann ist das ein absolut unangenehmer, problematischer und in keiner Weise wünschenswerter Zustand! 

Wenn deine Freunde regelmäßig sarkastische Witze auf deine Kosten machen, dann ist es in der Tat verständlich, dass du daran auf Dauer keine Freude hast! Es geht nicht darum, dass du angeblich keinen Spaß verstehst. Ich bin sicher, dass du ein durchaus humorvoller Mensch bist. Jeder hat so seine Macken und manchmal ist es ziemlich lustig, wenn diese durch offensichtlich albernes und liebevolles Necken aufgezeigt werden. Darüber kann auch jeder lachen. Aber niemand findet es schön, permanent und scheinbar ohne Grund von einer ganzen Gruppe getriezt und ausgelacht zu werden. Das ist nicht nett und hat nichts mit freundschaftlichem Humor zu tun! 

Du solltest deinen Freunden sagen, dass dich ihre Art, über dich Witze zu reißen, stört. Denn es erweckt den Eindruck, dass sie dich nicht so mögen wie du bist. Falls sie ein Problem mit dir haben, dann sollten sie dir das sagen. Es kann ja sein, dass du oftmals unwissentlich ein Verhalten an den Tag legst, dass ihnen unangenehm ist. Natürlich ist es schmerzhaft, solche Kritik zu erfahren. Aber wenn ihr offen darüber redet, wisst ihr zumindest alle, woran ihr seid. Deine Freunde sollten wissen, wenn sie eine Grenze überschritten haben. Und dann bekommst du auch die Gelegenheit, dein Verhalten oder deinen Standpunkt zu erklären. Solch eine Diskussion ist nicht immer einfach, aber sehr viel hilfreicher und lösungsbezogener als sich gegenseitig ein verwirrendes und unehrliches Ratespiel aufzutischen. 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Therapie gemacht

Ich denke nicht, dass man das trainieren kann. Das hat hauptsächlich damit zu tun, wie gut wir in der Lage sind, Kommunikation ganzheitlich zu erfassen. Ich meine gehört zu haben, dass Leute mit autistischen Zügen das z.B. nicht hinkriegen. Ich kenne auch selbst eine Frau, die null dazu in der Lage ist Ironie zu verstehen. Sie nimmt alles persönlich und das musste ich wirklich erst lernen und halte mich nun mit solchen Kommentaren in ihrer Umgebung zurück.

An dir arbeiten könntest du wohl nur daran, dass du gelassener auf gesagte Dinge reagierst. Oder halt konsequent nachfragst, ob das nun ernst gemeint ist oder nicht.

Was möchtest Du wissen?