Rundholz durch Loch und dann aufquellen... oder wie?

8 Antworten

Wenn der Griff echt nur ein einfaches Rundholz sein soll, wird es eingeleimt. Mit Holzleim.

Denkbar wäre eventuell auch ein ganz leicht konisches Rundholz, das man mit Hammerschlägen einpresst.

Eigentlich sollte das aber ein gedrechseltes Profil sein, vermute ich, und da käme dann ein passendes Gegenstück mit Bohrung von der anderen Seite drauf. Sonst hätte man das auch im Leben nicht so einfach herausbekommen und es hätte nicht einfach ein rundes Loch hinterlassen.

Bohrung und Dübel (Rundholz) sollten genau passen. Wenn du mit Gewalt einen Dübel mit Spannung rein klopfst, kann der Hals ausreißen.

Sollte die alte Bohrung ausgefranst oder oval sein, im Hals daneben eine neue Bohrung exakt mit dem genauen  Durchmesser des gekauften  Dübels bohren und Dübel mit Holzleim versehen und sachte rein klopfen, danach den überstehenden Leim wegputzen.

Sollte eine neue Bohrung notwendig sein, würde ich zuerst die alte Bohrung wieder verschließen, überschleifen und nachlackieren denn ohne den neuen Griff kann man am Hals viel besser arbeiten.

Zum Verschluss der alten kaputten Bohrung nimmt man einen einigermaßen passenden Dübel, etwas Holzkitt  (oder Sägemähl  vermischt mit Holzleim) und verfüllt damit sauber das Loch.

Dübel bzw. Rundhölzer gibt es bei jedem Baumarkt, mit verschiedenen Durchmessern. 

Viel Erfolg.

Nicht aufquellen! Im Anschluss würde das Holz trocknen und der Rundstab hätte keinen Halt mehr. Bohrt das Loch sauber aus, treibt einen passend dicken Rundstab durch dieses Loch (ein Stück vom Besenstiel?) und verklebt ihn mit Holzleim. Das sollte halten.

Fussboden abschleifen?

Hallo! Werde in nächster Zeit in eine neue Wohnung ziehen.Vorher muss noch gestrichen werden,aber das eigentliche Problem ist der Fussboden.Es ist ein Lerchenholz - Dielenboden geölt, verlegt,der eigentlich nicht hässlich ist.Nur sieht man sämtliche Stellen, wo einst Möbel und Schränke standen sehr deutlich,dunkel umrandet.War schon bei ein paar Fussbodenfirmen,und die verlangen für das Abschleifen und neu ölen,24 Euro pro Quadratmeter.Was bei 70 Quadratmeter Fläche,gigantische 1680 Teuro macht. Das ist mir das Ganze dann doch nicht wert.Meine frage nun,gibt es billigere Alternativen,den Fussboden wieder auf Vordermann zu bringen? Hat da jemand erfahrungen gemacht,eventuell nur nachölen? Vermutlich dunkeln ja die hellen Stellen auf denen Möbel standen, sowieso noch ein wenig nach, und der Kontrast wär dann nicht mehr so krass.

...zur Frage

Bestes Laminat?

welcher Hersteller bietet das beste Laminat an?? will es bis auf bad und küche überall verlegen. soll schon paar jahre halten und auch beim putzen nach jahren nicht aufquellen.

...zur Frage

Wie Flohsamen richtig einnehmen?

Hallo.

Ich möchte Flohsamen (feine Schalen) einnehmen.

Nun stell ich mir folgende Fragen:

-Soll ich die Flohsamen wirklich im Glas 2 Minuten mit Wasser aufquellen lassen?

(wie es auf der Verpackung steht).

Oder lieber nur ein paar Sekunden (quellen dadurch nur teilweise auf), damit sich diese erst dann im Darm richtig aufquellen.

Außerdem interessiert mich, ob Flohsamenschalen in der Speiseröhre "festkleben" könnten!

Besten Dank

...zur Frage

Unterschied Ponal PU-Leim und PUR-Leim

Hallo,

worin besteht der Unterschied zwischen dem Ponal PU-Leim und dem PUR-Leim? Gibt es da überhaupt einen? Den PU Leim findet man nur noch sehr selten: http://www.handwerker-versand.de/1518765-Ponal-Construct-PU-Leim-420g.html Den Ponal PUR-Leim dagegen sehr oft.

Danke für euere Hilfe!

...zur Frage

Bezeichnung: Vollholz, massiv, teilmassiv

Hallo,

ich war bislang der Überzeugung, dass man auch aneinandergeleimte Bretter (Vollholz, kein Holzwerkstoff) als Vollholz bezeichnet. Zb Tischplatten sind aus mehreren zusammengeleimten Brettern. Werden diese geleimten Flächen dann noch als Vollholz bezeichnet? Denn Holzwerkstoff ist es ja definitiv nicht.
Werden verarbeitete Bretter (verleimt zb) überhaupt noch als Vollholz bezeichnet? Falls nein, wie ist die richtige Bezeichnung?

Werden Leimhölzer auch als Vollholz und/oder massiv bezeichnet?

Und ist Vollholz = massiv? Dachte bislang, es wäre nur eine andere Bezeichnung, aber eben selbe Bedeutung.

Ab wann wird ein Holzmöbel genau als Teilmassiv bezeichnet?

Danke schon mal!

...zur Frage

Haferflocken aufquellen lassen?

Hallo ich habe mal gehört dass wenn man morgens Haferbrei essen will Abends den Haferflocken brei zubereiten soll und in über die Nacht aufquellen lassen soll. bringt das überhaupt was ?

ich mache meinen haferbrei mit 100ml fettarmer Milch und 40g Kölln Haferflocken

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?