Wie verschliesse ich ein (großes) Loch in der Wand fachgerecht und vor allem stabil?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Lösung mit dem Blitz-Zement ist gut. Wichtig ist aber, ALLE Reste von Moltofill zu entfernen, denn Gips und Zement vertragen sich nicht. Es bildet sich Etringit, welches den Schnellzement wieder raussprengen kann. Auch wichtig, das Loch mit einem Pinsel vorher etwas anzufeuchten, damit der Schnellzement eine gute Verbindung mit den Loch-Rändern eingeht. Und den Dübel, wenn´s noch geht gleich in den Schnellzement einsetzen, da durch die Vibrationen beim Bohren das ganze sich wieder lösen könnte. Aber Achtung: Blitzzement ist wirklich schnell und wird bei der Reaktion auch ziemlich warm! Am besten vorher mal nen klein wenig anrühren, um die Zeit bis zum festwerden zu testen.

Mit Moltofill kann man nur kleinere Löcher füllen. Wenn ich das richtig sehe, ist das Loch in der Decke, nicht in der Wand. Der Weg zu einem festen Verschluß und haltenden Dübeln führt darüber, zunächst das Loch etwas größer und tiefer zu machen, aber so, daß es innen weiter (größerer Druchmesser) ist, als außen.

Du kannst dann eine Holz- oder Metalleiste innen einsetzen. Diese Leiste sollte bereits das Loch für den Dübel enthalten.

Du benötigst dann einen Spreizdübel oder Holzdübel, den Du beim Verfüllen bereits in die Leiste einsetzt.

Dann nimmst Du nicht Moltofill, sondern einen Decken Spezialzement (evtl. nach dem Verfüllen von unten abstützen).

Das hält dann.

Ah, Handwerken für Fortgeschrittene :-)
Das mit der Leiste ist ein guter Tipp.
Aber, jetzt wo ich stolze Besitzerin einer eigenen Bohrmaschine bin und mir so einiges in Do-it-yourself-Handwerking beigebracht habe, weiß ich auch, wo der Unterschied zwischen Wand und Decke ist.
Und das was ich meine ist schon wirklich die Wand. Echt. ;-))

0

besorg dir etwas Blitzzement..(Baumarkt) wird bobenfest und der Dübel hält auch wieder

Blitzzement...
Das hört sich gut an (und vor allem "Blitz"schnell ;-)
Werd ich versuchen, Danke :-)

0

Fertigputz (Schnellputz).gibts als 3 Kg Säcke in Baumärkten.Zuschmieren und mit feuchtem Pinsel verwischen,fertig !

Ein tieferes Loch bohren, das nicht nur im Putz ankert...?

Ähm...
Ich glaub, dann bin ich draußen ggg

0

Was möchtest Du wissen?