Die Zukunft ist natürlich immer ungewiss. Hier eine Prognose über das relative Wachstum der wichtigsten Weltanschauungen.

Interessant ist hierbei, daß trotz des überall auf der Welt stark steigenden Bildungsgrads (Indien, China, Südamerika, Afrika) die Weltanschauung "Konfessionslos" bzw "Atheist" am geringsten wächst.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/434113/umfrage/wachstum-der-religionen-weltweit/

...zur Antwort

Hi, im Paradies wirst Du leiblich auferstanden sein, also mit Deinem Körper (Auferstehung des Fleisches) - falls Du nicht für immer in der Hölle sein wirst. Dadurch, daß Du aber ganz bei Gott sein wirst und dadurch, daß Du im Fegefeuer Deine Seele gereinigt haben wirst, benötigst Du im Paradies keine Sakramente mehr.

Z. B. Du mußt dich nicht erneut Taufen lassen, da Du ganz bei Gott bist, brauchst Du keine Eucharistie mehr, Du mußt nichts mehr beichten und brauchst das Sakrament der Versöhnung nicht mehr - und Du gehst auch keine Ehe mehr ein.

Da die Ehe nur "bis das der Tod scheidet" geschlossen ist, bist Du also nicht mehr vereiratet und dadurch, daß man im Paradies keine Ehe mehr braucht, kannst Du dich auch nicht erneut verheiraten. Da Kinder aber nur der Ehe vorbehalten sind, ist damit eine Schwangerschaft und neugeborene Kinder im Paradies ausgeschlossen.

Ins Paradies kann ja gerade auch kein Mensch hineingeboren werden, da er sich zunächst auf der Erde bewähren muß und aus der Freiheit seines Menschseins folgt, daß er sich für die Hölle oder den Himmel frei entscheiden kann. Diese Freiheit wäre den Kindern ja genommen, das sie direkt in den Himmel hineingeboren würden.

...zur Antwort

Du wärst bei den "homosexuellen Alternativen", der Gruppe von homosexuell orientierten Mitgliedern der AfD auf jeden Fall willommen. Die AfD ist ja heute die einzige Partei, die homosexuelle gegen Übergriffe und Diskriminierung von Illegalen und Moslems schützt, dazu schweigen alle anderen Parteien.

https://meine-afd.com/category/homosexuelle/

...zur Antwort

Hast Du schonmal daran gedacht, daß Deine Lage daraus resultieren könnte, daß Du an Allah glaubst?

Ich denke, daß das ein Hinweis von Jesus Christus sein könnte, das wenn Du dich retten lässt und anfängst an Jesus zu glauben, auch Dein Leben zuversichtlicher und hoffnungsvoller werden könnte.

Dich belastet vielleicht, daß Du der Illusion Deiner aktuellen Religion aufgesessen bist und den wahren, dreifaltigen Gott nicht in Dein Leben aufgenommen hast.

Vielleicht hängt das aber auch nur an Dir und Deiner generellen Einstellung.

...zur Antwort

Google Mal europäischer krankenschein

...zur Antwort

Ich beurteile immer einzelne Personen und versuche positiv auf jeden zuzugehen.

Das hat nichts mit meiner Einstellung gegenüber z. B. Staaten und deren polititschen System, wie z. B. der Türkei oder Syrien zu tun. Ich habe auch eine Meinung zu Ideologien oder Religionen - auch das hat nichts damit zu tun, wie ich einzelne Personen beurteile.

Meiner Meinung nach muß es aber so sein, daß Personen, die sich auf Dauer in Deutschland aufhalten und Deutsche werden wollen, sich über 2-3 Generationen hinweg vollständig assimilieren.

Alle individuellen Faktoren, die eine Assimilation verhindern sollten sich über diese 2-3 generationen dauernde Zeitspanne abbauen.

...zur Antwort

Wenn Sie an konkrete Handlungsanweisungen denken, dann geht es immer um die mit einer Weltanschauung vermittelte Ethik.

Wenn Sie für sich überlegen, ob Sie der Ethik einer Weltanschauung in Ihrem persönlichen Handeln folgen möchten, dann müssen Sie sich über die Konsequenzen im klaren sein.

Beurteilen Sie also die Handlungsanweisungen hinsichtlich dessen, was sie persönlich für gut und erstrebenswert halten. Die Weltanschauung zeigt dann nur noch auf, wie Sie dies konsequent durchziehen.

Wenn z. B. das Ziel wichtiger ist als der Weg, dann ist es ethisch z. B. vertretbar viele Millionen Menschen zu ermorden, wenn man dadurch dem Ziel näher kommt (siehe stalinistische Säuberungen).

...zur Antwort

Philosophisch gesehen gibt es Verantwortung nur gegenüber Wesen, die sind, aber nicht gegenüber Wesen die nicht sind.

Da "zukünftige Generationen" noch nicht sind, gibt es ihnen gegenüber auch keine Verantwortung.

Natürlich kann man aus vielen verschiedenen Gründen Verpflichtungen ableiten (z. B. Arterhaltung), diese gründen dann aber weder auf Schuld noch auf Verantwortung oder Verantwortlichkeit.

...zur Antwort

Google mal: soziale Frage ... das ist bis heute aktuell.

Konzerne etc. spielen da nicht unbedingt eine Rolle - Fabriken bzw. Manufakturen schon.

...zur Antwort