Rollige Katze trotz Pille nicht rauslassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde sie trotzdem kastieren lassen ich hab meine mit einen Jahr machen lassen und meine war ein Problem Fall und meine Tierärztin hat gemeint das es nicht gesund für den Körper ist ( die Pille)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine "Pille" für Katzen, mit der man eine Schwangerschaft verhütet, gibt es nicht. Lediglich die Rolligkeit wird unterbrochen, und das auch erst nach einigen Tagen der Einnahme.

Setzt Du die Tabletten ab, wird sich nach einer Hormonumstellung erneute Rolligkeit einstellen, so lange, bis Du entweder erneut die "Pille" verabreichst, die Katze gedeckt wird oder Du sie kastrieren läßt. Man kann Katzen auch nach erfolgter Deckung kastrieren lassen, ich würde es im Interesse des Tieres und aller derjenigen Tiere machen lassen, die ungewollt in Tierheimen sitzen müssen. So lange dort noch eines auf ein liebevolles Zuhause wartet, finde ich, ist jedes neugeborene Kätzchen überflüssig.

Auf Dauer kann die Pille krebserregend oder -fördernd wirken, deshalb sollte sie wirklich nur vorübergehend gegeben werden. Wenn Du doch schon mal kleine Katzen hattest, verstehe ich Dein Zögern hinsichtlich einer Kastration wirklich nicht. Man muß weder eine Rolligkeit noch einen "ersten Wurf" abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille soll die Rolligkeit unterdrücken. Wenn sie noch rollig ist kann sie trächtig werden, die Pille wirkt noch nicht

Abgesehen davon wird jede rollige Katze sich nen Kater suchen. Katzen kennen auch Geschlechtskrankheiten. Einschließlich AIDS. Nennt sich bei ihnen fiv


Es besteht übrigens kein Unterschied zwischen chemischer und tatsächlicher Kastration (und die Pille ist ne chemische Kastration),es werden keine Sexualhormone ausgeschüttet. Sieht man mal davon ab, dass die Pille ne heftige Belastung für die Katze ist. Ihr erweist der Katze grade nen Bärendienst.

De rolligkeit dauert so um die 7 Tage und wiederholt sich alle 4 Wochen. Ja, sie muss dann jedes Mal drinnen bleiben


Es gibt mehr als eine Art der chemischen Kastration. Habt ihr ne Packungsbeilage? Da steht drin wie sie verwendet wird. Lange wirken tun eigentlich nur kastrationschips, geh davon aus, dass der Spaß sich in 4 Wochen wiederholt. Anders gesagt, du wirbelst einmal im Monat ihre hormone komplett durcheinander.


Wenn du diesen Unfug von wegen "einmal junge bekommen" wirklich durchziehen willst, informiere dich bitte wie es richtig geht. Richtige Auswahl des Katers gesundheitliche Untersuchungen (vor allem fiv und felv), richtige Begleitung der Trächtigkeit, incl Ultraschall, Aufzucht (zweifach impfen, entwurmen, 12 suchen versorgen, regelmäßig wiegen)..

Genug Geld solltet ihr haben, ein großer Wurf kostet mehr als tausend Euro. Im Falle einer Handaufzucht muss 2 Monate lang jemand alle 2 Stunden Fläschchen geben. Auch nachts und vormittags. Kann leider immer passieren dass Mama ausfällt. Vor allem bei Freigängern.. Autos undso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 21:01

Eine operative Kastration ist doch irreversibel?
Also kann diese Pille doch keine chemische Kastration sein, da reversibel?

Keine Angst, wir wollen sicher keine heimatlosen Katzen "produzieren", wie aus meiner langen Antwort hervorgegangen sein sollte.
Wir lassen sie kastrieren, wenn niemand junge Katzen woll.

Junge Katzen zu wollen ist sicher kein Unfug, wenn man für jedes ein Plätzchen hat. Das hatten wir mit der letzten Katze einwandfrei so durchgeführt und auch medizinisch begleitet.

0

Hi,

ihr müsst sie auf jeden Fall drinnen behalten. Die Pille ist kein 100% Schutz da Katzen sie gerne mal unbemerkt ausspucken. Eure Katze dürfte noch viel zu jung für einen Wurf sein.

Warum bekommt sie denn überhaupt Freigang, wenn sie sooo dringend noch einen Wurf haben muss? Denn bei der Jungenaufzucht müsste sie eigentlich 6 Wochen drinnen bleiben, bis die Welpen selbsständig fressen können. Von daher macht es überhaupt keinen Sinn ihr jetzt Freigang zu geben, da sie sich dann daran gewöhnt.

Und warum ein Wurf? Die Kitten habt ihr lediglich 12 Wochen um euch - sie brauchen aber dann für die nächsten 12- 20 Jahre ein gutes Zuhause. In den deutschen Tierheimen sitzen ca. 40.000 ungewollte Katzen ein, die alle dringend ein gutes Zuhause bräuchten.

Wenn ihr unbedingt Kitten erleben müsst - wie wäre es denn mit einer Handaufzucht für den Tierschutz? Dort sucht man immer Leute, die mutterlose Kitten mit der Flasche aufziehen können.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 11:30

Ok, dann lassen wir sie im Moment drinnen.
Ausspucken war nicht möglich, sie hat sie vollständig geschluckt, blieb drin, hat auch nicht gekotzt.

Wenn eine Katze rollig wird, ist sie doch nicht zu jung für einen Wurf!? (Sie ist nun 11 Monate alt).

Wir wollen eben nicht einen Wurf. Das mit den Kitten ist schon klar. Wir hatten das schon 2x mit früherer Katze, das kennen wir. Damals hatten wir im Voraus Plätzchen für jedes Junge.
Aber dieses Mal eben nicht. Deshalb vorläufig die Pille. Und auch wollten wir der Katze diese Entwicklung ermöglichen; es gibt sogar Tierärzte, die einer Katze das "Erwachsenwerden" gönnen wollen. Und wenn man keinen Nachwuchs will, dann eben die Pille, wie bei den Menschen...
Kastration erst nachher aber wohl das Wahrscheinlichste.

Weisst du Antworten zu 1,3,4?

0
Kommentar von melinaschneid
06.05.2016, 11:34

katzen werden auch erwachsen wenn sie kastriert sind. Das katzen nach der Kastration nicht mehr richtig wachsen ist totaler unsinn.

2

Auf jeden Fall drin lassen. Lasst es nicht wieder zu einem Wurf kommen. Es gibt leider genügend heimatlose Katzen. Die Rolligkeit dauert ca. 1-1,5 Wochen. So lange müsst ihr warten. Und dann könnt ihr sie Bitte kastrieren lassen. Im Zweifelsfall ruft doch beim TA an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 20:53

Danke. Wir wollen sicher keine heimatlosen Katzen "produzieren", wie aus meiner langen Antwort hervorgegangen sein sollte.

0

Ich würde die Katze drinnen behalten. Sicher ist sicher....

Wieso wollt ihr warten bis die Katze älter ist? Es gibt wirklich keinen Grund wieso ihr sie nicht gleich kastrieren lassen solltet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 20:46

OK. Das war wohl ein Fehlvorstellung

0

Lass sie bloß kastrieren. So früher desto besser. Und lasst das mit dem einmal Junge bekommen. Werdet nicht zu einem vermehrer Haushalt. Es gibt genug herrenlose Katzen die ausgesetzt werden weil sie 'nur einmal junge' bekommen wollten. Tu deiner Katze und allen anderen Katzen weltweit einen gefallen und lasst sie so schnell wie möglich kastrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 20:56

Danke. Wir wollen sicher keine heimatlosen Katzen "produzieren", wie aus meiner langen Antwort hervorgegangen sein sollte.

0

Das solltest du vllt alles deinen Tierarzt fragen. Ich würde sie drinn lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
06.05.2016, 10:04

Wir haben natürlich telefonisch nachgefragt. Die Angaben waren aber etwas widersprüchlich, die Empfangsdame musste den Doktor fragen, die Info kam also aus zweiter Hand bzw. Mund. Der Tierarzt will wohl auch keine Gratisberatung abgeben...

0

Was möchtest Du wissen?