Riss in Asbestdach! Was tun?

5 Antworten

Ist Asbest im Spiel, ist das ein Fall für einen Profi mit entsprechender Ausbildung. Mit Silikon oder Bitumen wird der Riss nicht dauerhaft zu beseitigen sein, zudem können bei der Reparatur durch die Asbestfasern gesundheitliche Schäden entstehen. Um dauerhaft Ruhe zu haben, ist ein Austausch die beste Wahl.

Es ist auch ratsam, solche Platten für eine Reparatur zu betreten, da sie ohne Vorwarnung brechen können. Da sind schon einige böse Unfälle passiert.

Im letzten Absatz fehlt das Wort NICHT ... Also:  ... solche Platten NICHT zu betreten!!!

1
@mg6358

Ops, danke. Natürlich NICHT betreten, das ist gefährlich. Kommt davon, wenn man nicht noch einmal liest was man so schreibt. Sorry für den Fehler.

0

Hole dir unbedingt einen Fachmann. Alleine an Asbest "rumzufummeln" bringt nichts und ist höchst gesundheitsschädlich!

Asbest ist ein Gefahrenstoff, der bei der Entsorgung in Schutzkleidung (einschließlich Atemschutz) zurück zu bauen ist. Dann ist er gut zu verpacken und bei der entsprechenden Sammelstelle (natürlich kostenpflichtig) abzugeben.

Es gibt ein Bitumenklebeband ist etwa 10-15 cm breit, gibt es im Baumarkt oder Dachdeckereinkauf. Das kannst du drüberkleben (vorher Untergrund gut saubermachen).


Was ist mit Trapezblech über die Platten zu montieren. Das Asbest bzw. die Fasern flattern nur herum, wenn man die Platten bearbeitet. Anbohren, sägen brechen usw.

Von AXOL gibt es Rissvliese, die man mit Flüssigkleber einstreicht und dann wie ein Pflaster zum abdichten drüberlegt.


Was möchtest Du wissen?