Rezepte für Gerichte mit wenig Geld?

16 Antworten

hi,

vor allem solltest du zusehen, dass es auch halbwegs gesund ist.

wenn du die möglichkeit hast, geh eine stunde vor geschäftsschluss beim discounter einkaufen. netto, penny, aldi, lidl und co reduzieren viele frischwaren um 50% - manchmal sogar um 75% - die sachen sind durchweg noch in ordnung. auch brot und gebäck wird meist auf den halben preis reduziert.

auch viele milchprodukte, fleisch, fisch etc. wird kurz vor erreichen des mhd erheblich reduziert.

ich kannte mal einen edeka, bei dem man, wenn man artikel entdeckt hat, deren mhd abgelaufen war, diese GRATIS mitnehmen konnte. eines tages kurz vor weihnachten hatte ich zeit und hab gezielt gesucht... und bin mit waren im wert von fast 70 euro zur kasse gestiefelt und hab nichts bezahlen müssen - unter anderem waren 2 ganze tiefgekühlte truthähne im einkaufswagen.

naturjoghurt ist billig - daraus kannst du mit mehl zusammenn pfannkuchen backen.

wenn du die discounterangebote nutzt, kannst du für sehr wenig geld auch eine gemüsepfanne machen

und falls bei dir in der nähe nicht alles abgeschlossen ist - probiers mit "containern". wenn das bei dir in der gegend möglich ist, kannst du unter umständen für die ergänzung deiner "fundsachen" mit 30-40 euro im ganzen monat auskommen.

Generell lohnt es meist große Portionen zu kochen und einen Teil einzufrieren, optimaler weise schon in Portionsgrößen. So hat man beim Essen auch mehr Abwechslung.

Fleisch ist oft teurer als Gemüse (siehe Gemüse Tipps unten), selbst wenn es billiges Fleisch ist. Da musst du wissen, wie wichtig es dir ist. Ich habe in der Zeit nur sehr selten Fleisch gegessen.

Dazu der Klassiker: kaufe die günstigen No-Name Produkte, wo es nicht nötig ist das teure zu kaufen.

Bei Getränken ebenso, dazu lieber mal Leitungswasser oder Tee trinken, ist viel günstiger. Kaffee immer selber kochen und mitnehmen, nicht unterwegs kaufen.

Grundnahrungsmittel wie Nudel, Reis und Kartoffel machen satt und sind alle nicht so teuer. Soßen mache ich oft aus Milch mit Mehl angedickt. Wahlweise auch mal mit passierten Tomaten oder nur passierte Tomaten mit Gewürzen.

Kleiner Tipp: gehe Samstags abends einkaufen, wenn du noch Obst oder Gemüse brauchst. Da hauen viele Läden die Reste sehr günstig raus. Ist halt schon ausgesucht und hat ein paar Druckstellen, aber wenn man es noch am Wochenende benutzt ist das kein Problem. Zudem hier auf Angebote in Prospekten achten.

Ach klassische Gerichte sind nicht so teuer, wenn man sie selber macht. So kann man auch günstig Pizza machen, wenn man den Teig auch selber macht. Nur bei dem Belag sollte man preislich dann nicht übertreiben und z.B. eher etwas weniger Käse nehmen.

Gerade mit Mehl kann man viel machen, das ja auch günstig, wie z.B. Pfannkuchen mit Zucker oder Spinat.

Reis kochen und mit TK-Gemüse vermengen, nach Geschmack würzen - uns reichen zwei Beutel Reis und ein Beutel Gemüse für etwa 4 Portionen. (kosten etwa 2€)

Bratkartoffeln mit Ei (Bauernfrühstück), für Shashuka brauchst du auch wenig Zutaten (Ei, Tomaten, Paprika)....

Sonst schau einfach was im Angebot ist und kauf es auf Vorrat (eventuell einfrieren) oder hier gibt es jede Menge Ideen:

https://www.chefkoch.de/forum/2,6,265452/Die-1-Euro-Rezeptesammlung.html

Danke für deine Antwort 😊👍🏼

1

Was möchtest Du wissen?