Religion "XY" gehört zu Deutschland?

Das Ergebnis basiert auf 44 Abstimmungen

Keine bestimmte Religion gehört zu Deutschland. 41%
Das Christentum gehört definitiv zu DE, der Islam nicht. 36%
Alle Religionen gehören zu Deutschland. 23%

12 Antworten

Keine bestimmte Religion gehört zu Deutschland.

Deutschland ist (leider nur) ein säkularer Staat (und noch kein laizistischer), deshalb dürften "Religionen" jedweder Coleur mit dem Staat eigentlich nichts zu tun haben. Die Praxis sieht leider anders aus.

"Religionen" sind eine Privatangelegenheit freier Menschen, ebenso wie das Angeln, das Besuchen von Mittelaltermärkten oder das Sammeln von Münzen. Alle diese Aktivitäten werden (teilweise im Rahmen von Gesetzen) geduldet und geschützt - mehr nicht. Ich freue mich auf den zukünftigen Tag, an dem "Religion" endlich auf einer Stufe mit all diesen Hobbys stehen wird, auch, wenn ich selbst ihn nicht mehr erleben werde.

Alle Religionen gehören zu Deutschland.

Man hat Arbeiter gerufen und es sind Menschen gekommen.

So hat früher ein Spruch geheissen. Flüchtlinge hat man nicht gerufen. Wenn sie jedoch an Leib und Leben bedroht sind oder keine Lebensgrundlage im Herkunftsland sehen, dann verstehe ich, dass sie nach Europa flüchten. Das sind nicht in erster Linie Flüchtlinge, sondern Mitmenschen.

Viele dieser Menschen kommen mit einer Religion, die ihnen wichtig ist. Die ihnen Halt im Leben gibt. Die sie tröstet, wenn sie verzweifelt sind.

Wollen wir ihnen das nehmen?

Das Christentum hat das Leben in Deutschland massgeblich geprägt. Für die einen im positiven und für die anderen im negativen Sinn. Das tut es heute noch.

Deshalb gehören die Religionen zu Deutschland. Wichtig ist nur, dass die Religion nicht dazu führt, dass Parallelgesellschaften entstehen. Ort, wo religiöse Gesetze in allen Bereichen für denen Deutschlands stehen. So ein Gedankengut gehört nicht zu Deutschland.

In Deutschland herrscht Religionsfreiheit. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass der Staat sich in religiöse Dinge nicht einmischt.

Das ist auch vollkommen in Ordnung.

Und wieso nimmt der Staat katholischen/evangelischen Religionsunterricht zur schulischen Ausbildung? In Frankreich gibt es sowas nicht.

0
@UbuRoi

Es gibt mittlerweile auch religionsübergreifenden Ethik-Unterricht.

0
@DerHans

Ja, man muss Ethik nehmen. In Frankreich muss man das nicht.

0
@UbuRoi

Und was soll daran falsch sein, wenn Schüler etwas über Ethik lernen?

0
@DerHans

Nichts. Dann kann man ja den Religionsunterricht abschaffen. Was spricht dagegen?

0
Alle Religionen gehören zu Deutschland.

Sofern sie friedlich ausgelebt wird, sollte jeder seine Religion hier leben dürfen.

Politisch motivierte Religionen oder Religionsanhänger radikalisieren sich zu oft und haben nirgends was zu suchen.

Keine bestimmte Religion gehört zu Deutschland.

Auch wenn der Christentum hier sehr verbreitet ist gehöhrt er meiner Meinung nach nicht zu Deutschland. Genau wie jede andere Religion nicht zu Deutschland gehöhrt und dass ist auch gut so.

Was möchtest Du wissen?