Reichweite DDR-Fernsehen nach Westen -Westfernsehen in die DDR ...

5 Antworten

Ich weis das man In Halle und Leipzig das 1. Programm (West) empfangen konnte / teilweise auch das 2. und 3, Programm.Und im Bereich Hamburg- Schleswig-Holstein das Ostfernsehen.Reichweite dieser VHF Frequenzen breiten sich geradlinig aus ,daher je höher der Sendemast ist um so höher ist Reichweite.Deshalb stand auch der DDR Sender auf den Brocken und der Westsender in Toorfhaus (gleich neben den Brocken).Dresden lag ungünstig und konnte zwar bedingt dann Westfernsehen( nur Wenige)sehen wenn der Sender der ehemaligen CSSR (Tschechien) seine Sendung beendete,damals wurde nicht rund um die Uhr gesendet.Um Berlin (Brandenburg) bekam man das Westfernsehen aus Westberlin.Thüringen aus Hessen und Bayern und Toorfhaus.In Baden-Württemberg,Saarland und Rheinland -Pfalz und Bremen daher nicht wegen der Reichweite die eben begrenzt ist.

gute frage....allerdings können das nur die "wessies" beantworten :-))

ich wohn nur luftlinie 20 km von der ehemaligen grenze weg und hatte damals prima westempfang,4 sender west als auch die  2 sender ost.........

ich weiß bloß von meiner verwandschaft ,daß die in nürnberg ddr1 reinbekommen haben,zwar schlecht aber immerhin.

ich wohnte 14 km westlich von Schwanheide... Aus dem Fernsehen - später in Hamburg in Farbe - konnte ich trotz Propaganda (1959/60 LPG-"Agitation") einiges ziehen, beispielsweise die bessere handwerkliche Qualität und, wo in West-Krimis nur Hochglanz zu sehen war, zeigte Polizeiruf 110 auch zerbröselndes Mauerwerk, ruhige Bildführung statt Disco-Geflimmer. Mecklenburg lag mir immer näher als das Saarland... Die "Rumpelkammer" war klasse, und bei einem Besuch vor kurzem in Ahrenshoop schob Herbert Köfer sein Fahrrad zur Kaufhalle. Auch in Leipzig und Umgebung bin ich gern, und befreundet,   Leider tauchen in Foren immer wieder eingefleischte "Diplom-Wessis" auf, prahlend wie "ein Waggon voller nackter (nee, ich sag´s nicht)." - Alte meckern über selbsterfundene "Fakten" - und Akademikern gelingt es nicht, daß/(dass) von DAS zu unterscheiden.

Ach, gehn wir lieber an die frische Luft un atmen durch...

0

"DDR"-Empfang

Bis Mitte Hamburgs, SH-Süd, Niedersachsen Ost und übriger "Zonengrenzbereich" südlich

mit 11.Element-Antenne

+ ab 1984 im Hamburger Kabelnetz (ich war ein Fan von Antje Garden....)

Fernsehfilm über Stasi in den letzten Tagen der DDR

Ich habe nicht lange nach der Wende im Fernsehen einen guten Stasi-Film gesehen. Ein Mann wird beim Rasieren oder Zähneputzen direkt und völlig lautlos aus seinem Bad entführt und in einem B1000, getarnt Auto eines Wurst- oder Fleischkombinates, in einen Stasibunker gesteckt. Seine Frau unterhält sich noch mit ihm, merkt aber nicht, dass er schon gar nicht mehr da ist. Er wird von der Stasi laufend verhört. Man weckt ihn nachts mit Licht und zeigt ihm Pornofilme und zwischendurch immer Filmausschnitte, die zeigen, wie sein Bruder auf einem Russenjeep transportiert wird. Am Schluss bekommt er gezeigt, wie man seinen Bruder, an einen Pfahl gefesselt, durch ein Komando von 4 oder 5 Leuten mit Pistolen erschießt. Er weiß nicht, warum er eingekerkert wurde, man fragt ihn immer nach einer Liste. Es handelt sich dabei um eine Liste mit allen Namen von DDR-Agenten, die im Westen für die DDR spionieren, das weiß er aber nicht. Diese Liste soll sein Bruder, der Führungsoffizier dieser Stasiagenten ist, an ihn weitergegeben haben. Er weiß aber auch nicht, dass sein Bruder für die Stasi arbeitet. Zum Schluss stellt sich heraus, dass der Bruder diese Liste als Microfilm in einer aufklappbaren Musik-Geburtstagskarte versteckt, an die Mutter beider Männer zum Geburtstag geschickt hat. Der Wachoffizier im Bunker ist ständig besoffen, weil die DDR gerade zerfällt. Der Eingekerkerte überwindet die Wache, schießt sich den Weg frei und merkt erst beim Gang in die Freiheit, dass er nur wenige Straßen entfernt seines Wohnortes in einem Keller einer Villa gefangen war. Irgendwie kommt er dann dahinter, worum es sich alles dreht. Ich weiß nicht mehr, ob er den Film veröffentlicht oder als Pfand für sein Leben abgibt oder was er damit gemacht hat. Er kommt jedenfalls aus dem Schlamassel heraus. Das war ein Top-Film. Hat den Film noch jemand gesehen oder weiß jemand, wie der Film heißt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?