Reicht es nur den Kater zu kastrieren?

9 Antworten

Nein das reicht nicht. 

Eine Kastration hat auch den Sinn, den Tieren Stress zu ersparen. Eine rollige Katze steht enorm unter Stress und die Besitzer zu der Zeit auch.

L. G. Lilly

man sollte immer beide Tiere gleichzeitig kastrieren. Deine Katze wird nächstens rollig...der kastrierte Kater würde ihr Verhalten dann nicht mehr verstehen, und es könnte zu Differenzen zwischen den Beiden kommen

Hallo!

Wenn man zwei Tiere im Haus hat, sollte man auch unbedingt beide gleichzeitig kastrieren lassen. So ist das Risiko geringer, dass sie sich nach der Kastration nicht mehr verstehen.

Obwohl ich 5 Monate ziemlich früh finde. Aber wenn sie schon Anstalten machen, ist es wohl an der Zeit.

LG

Ja genau, Weibchen können theoretisch schon mit 6 Monaten Nachwuchs bekommen.

1

Das geht auch schon früher als 6 Monate. Habe letztens erst einen Bericht aus dem Tierschutz gelesen bei dem es um eine Katze ging die bei der Geburt noch Milchzähne hatte. Also muss sie um die 6 Monate sein. sprich sie wurde mit ca. 4 Monaten gedeckt.

0

Ich habe bei Geschwisterpäarchen  Kater mit 6 Monaten kastriert und die Katze nicht. Wurde natürlich oft rollig, was dann auch nervt. Aber es gibt ein viel wichtigeres Argument. Ich kam mit der Rolligkeit noch gerade so klar. Im Alter von 6 Jahren fand ich mehrere blutverschmierte Stellen in der Wohnung. Zunächst dachte ich die hatten Streit. Wurde aber immer mehr und dann bin ich zum Tierarzt. Dann habe ich gelernt, das Katzen entweder trächtig werden müssen oder eben kastriert. Sie hatte eine Gebärmutterblutung. Hätte ich die Blutflecken, die teilweise unterm Bett waren viel später bemerkt, dann hätte ich meinen kleinen Liebling verloren. Wir mußten innerhalb einer Woche Operation machen. Dann wurde die Gebärmutter gleich ganz entfernt. Seither ist mein kleines Kätzchen gesund geblieben und ich habe sehr viel Freude mit den Beiden. Also wenn s kein Nachwuchs geben soll, ist es für alle Beteiligten wichtig, das Kastration erfolgt.

oh man... Unser Tierarzt hat gesagt es würde reichen wenn man nur den Kater kastriert...

0

Wow du kamst klar und es hat dich genervt, was denkst du wie’s der Katze ging???? 6 Jahre lang auch noch...

0
@Lizy08

die Katze lebt immer noch und erfreut sich bester Gesundheit. Niemand ist davor gefeit, bei der ersten langfristigen Tierhaltung Fehler zu machen. Es gab regelmäßige Kontakte zu Tierärzten. Warum kommt von dort keine Info dazu ? Derzeit geht es meinem Kater nicht gut, wegen Gewichtsabnahme unklarer Ursache. Viele Tierarztbesuche sind schon erfolgt. Habe neue Diagnosemöglichkeit im Internet gefunden. Warum klären mich darüber die Tierärzte nicht auf ? Aufgrund meiner Nachfrage kommt nur, ja das kann man machen. Ich bin kein Tierarzt. Ich brauche natürlich den Rat Fachkundiger beim Umgang mit meinen Haustieren. Aber selbst bei rein medizin. Fragen ist das nicht realisierbar. Offenbar sehr schwer einen gescheiten Tierarzt zu finden. Meine allererste Katzenhaltung war nur eine Katze. Bei meinen 2 hab ich mich damals überzeugen lassen, eine Katze nicht allein zu halten. Man lernt dazu, nicht immer schnell genug.

0
@korruptepolitik

ja ich weiss, aber ich wäre halt echt besorgt gewesen, das nich jederr Tierarzt gut ist musste ich selbst leider erfahren und auch ich bin nicht Allwissen, habs mir irgendwie alles angelernt einfach etwas durchlesen, glaub mir die kleine hat gelitten unter dem umstand :( aber ich weiss damals wars halt anders und man wurde sicher anders beraten oder sonstiges. Ich finds gut das du hier das mitteilst, um andere etwas zu warnen

0

Ja auch die Katze muss kastriert werden. Und lasse bitte unbedingt prüfen ob sie nicht schon trächtig ist. Das wäre verheerend für das Tier da sie viel zu jung ist um Mutter zu werden.

Was möchtest Du wissen?