Kater und Katze zusammenhalten - kann das gut gehen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest sicher sein, dass auch die Katzendame kastriert ist. Wenn Dein noch nicht kastrierter Kater erst morgen kastriert wird, musst Du wissen, dass es bis 6 Wochen nach der Kastra dauert, bis die Hormone aus dem Körper des Katers sind und solange ist dieser Kater auch noch zeugungsfähig.

Wenn die Katze, der ihr die Pflegestelle anbietet, kastriert ist, sollte es kein Problem sein, aber alle Katzen, die in einem Haushalt zusammen leben, egal ob Mädels oder Jungs müssen zwingend kastriert sein, sonst geht es nicht gut, Nicht nur wegen Nachwuchsproblemen, sondern kastrierte und unkastrierte Katzen können sich im wahrsten Sinn des Wortes nicht riechen und so kann es zu bösen Raufereien kommen.

der eine kater ist nur sterilisiert. der ist im prinzip noch potent, nur dass eben keine kitten bei rauskommen. das könnte richtig zoff geben wenn ne fremde katze in seinem revier auftaucht, potente kater und revieranspruch ist ne geschichte für sich. könnte zb sein dass er dann anfängt zu markieren um seinen anspruch deutlich zu machen

wichtiger: die kastra eines katers ist eine sofort wirksame sache! der kann noch bis zu 6 wochen danach erfolgreich kinder zeugen. die neue katze darf erst in frühestens anderthalb monaten dazu sofern sie nicht selbst auch kastriert ist. sterilisiert hoffentlich nicht, bei katern ist das nicht so das prblem (sieht man davon ab dass neben vielen anderen dingen auf der markierungstrieb erhalten bleibt) solange sie keinen freigang haben, auch bei katzen gibts ein paar fiese dinge die beim decken übertragen werden. fiv zb, die katzenvariante von aids. katzen werden dann noch rollig und das ist nicht schön

53

ohaaa evil typo. da fehlt ein k. KEINE sofort wirksame sache

naja fazit, ihr könnts gern probieren sofern sie kastriert ist. mehr als ausprobieren kann man eh ned^^

0

ich hatte schon sehr viele katzen und kater,immer in gemischten gruppen,und ich hab jetzt das erste mal einen kater,der mit 7 monaten kastriert wurde und jetzt mit 2,5 jahren noch die katzenmädels besteigen will. wenn die katzen nicht rollig sind wehren sie sich aber,wenn die katze nicht zu zart und nicht schüchtern ist wird sie deine kater schon zurecht weisen wenn sie zu weit gehen.

Ist das Bad geeignet für die frisch Kastrierte Katze?

Heyho, meine Katze soll am Montag Kastriert werden. Nun habe ich zwar ein Katzenzimmer, aber das ist nicht für eine frisch kastrierte Katze geeignet (zuviel anreiz zum rumspringen). Also würde der Kater das Zimmer Bekommen und die Katze das Bad (als Idee).. Wenn ich das Bad schön einrichte, wäre das dann okay für die paar Tage? Die Zimmeraufteilung ist für die Nacht gedacht, ansonsten darf der Kater natürlich nach wie vor durch die Wohnung laufen, nur die Katze eben nicht... Noch ein Punkt ist das die Katze es liebt in die Wanne und das Waschbecken zu springen... Wäre das eine Gefahr für sie? Einen anderen, geeigneteren Raum haben wir leider nicht :( sonst müssten wir eines der Zimmer praktisch komplett leer räumen...

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?