Reicht ein 16 GB (14,4 GB verfügbar) USB-Stick um Linux drauf zu klatschen?

10 Antworten

Hallo xMarkusHx,

Es kommt darauf an, was du unter "drauf zu klatschen" verstehst.

Wenn du damit einfach das Übertragen der ISO-Datei auf den USB-Stick meinst, um ein bootfähiges Live-Linux nutzen zu können (etwa mit unetbootin, Yumi oder dd), reicht meistens ein 4 GB-Stick.

Wenn du aber eine richtige Installation meinst, also aus einem Live-Linux heraus die Installation startest und dann den USB-Stick als Installationsort für den Bootloader Grub und das zu installierende Linux auswählst, dann geht das manchmal bereits bei 8 GB schief, ein 16 GB Stick hat aber bisher immer gereicht, dann ist auch noch genügend Platz für die Installation weiterer Softwarepakete und einige persönliche Daten vorhanden.

Dieses Linux auf einem schnellen USB3-Stick installiert (wenn dein PC das Booten von USB3 ermöglicht), und es verhält sich so, als wäre es auf der Festplatte installiert worden, also sehr schnell.

Hierbei wird dein PC nicht verändert, wenn du den Stick abziehst, ist er so wie vorher, und du kannst dein Linux beliebig verändern/konfigurieren, ohne diese Einstellungen zu verlieren, was sonst nur noch mit Linux-Live-Systemen mit Persistenz möglich ist.

Grüße, Dalko

Ja, das reicht, wenn du nicht ein sehr spezielles Linux verwendest, das aus irgendeinem Grund gewaltig groß ist.

Ubuntu, Mint, Suse, Fedora.... sollten keine Probleme machen.

Passt perfekt normalerweise sollten es 4gb sein denn dir iso datei hat ca 1gb grob geschätzt

Ubuntu und Ubuntu-Programme/-Apps ohne direkte Internetverbindung installieren und aktualisieren?

Ich habe das gleiche Problem, wie dieser Nutzer im Jahr 2009: https://forum.ubuntuusers.de/topic/ubuntu-ohne-direkte-internetverbindung-aktual/

Gibt es heutzutage (2016) bessere Methoden?

Ich habe Ubuntu auf einem Rechner ohne Internetanschluss installiert (der auch keinen Ethernet- oder WLAN-Adapter besitzt), auf den Daten nur mit USB-Stick hin- und herkopiert werden.

  1. Daher frage ich mich, wie ich vom USB-Stick Aktualisierungen von Ubuntu aufspielen kann?
  2. Wie kann ich Apps/Programme von einem Windows-/Mac-OS-X-Rechner mit Internetanschluss auf einen USB-Stick kopieren, um diese Programme auf dem Offline-Ubuntu Rechner zu installieren? Woher bekomme ich die Programme für Ubuntu und wie bekomme ich diese auf den USB-Stick und wie kann ich diese vom USB-Stick auf dem Offline-Ubuntu-Rechner installieren?
  3. Wie kann ich Apps/Programme von einem Ubuntu-/ anderen Linux-Rechner mit Internetanschluss auf einen USB-Stick kopieren, um diese Programme auf dem Offline-Ubuntu Rechner zu installieren? Woher bekomme ich die Programme für Ubuntu und wie bekomme ich diese auf den USB-Stick und wie kann ich diese vom USB-Stick auf dem Offline-Ubuntu-Rechner installieren?
  4. Warum kann man die Programme (PPA-Dateien/DEB-Dateien) nicht wie unter Windows einfach auf den USB-Stick kopieren und von dort mit einem Doppelklick auf jedem beliebigen Rechner installieren? Oder geht das doch (ohne Konsole)? Das wäre sehr komfortabel.
  5. Gibt es Installationsdateien (wie die WIndows-MSI-Installationsskripte) für Ubuntu, sodass man Programme ähnlich komfortabel wie unter Windows installieren kann, ohne auf das Terminal/Konsole zurückgreifen zu müssen? Grundsätzlich arbeiten doch sowohl Windows, MacOS X als auch Linux/Ubuntu mit einer Paketverwaltung, also müsste das doch auch komfortabel mit Installer gehen? Hier: wikipedia.org/wiki/Paketverwaltung

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?