Reibeisenhaut bekämpfen?


11.03.2020, 09:59

Btw: Ich habe gerade gemerkt, dass man auf den Bildern gerade mal 0 erkennen kann, da dieses Bild automatisch komprimiert wurde...

 - (Gesundheit, Medizin, Beauty)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

D3 mit Cofaktoren hochfahren, D3 ( das aktive Hormon ) ist bei Zellteilung und Zellerneuerung maßgeblich beteiligt. Ca. 40.000 neue Hautzellen pro Minute durch D3 !!! Daran sieht man, wie wichtig es ist. Dann gehört Vitamin C dazu, da es den Baustoff für das Kollagen ist. Omega 3 Fettsäuren sind lebenswichtige Fette u.a. für den Zellstoffwechsel und auch für Haut und Haare. Schwarzkümmelöl mal äußerlich probieren. Chaga Tee hat einen sehr hohen ORAC Wert und wirkt maßgeblich gegen freie Radikale ..

Bei Fragen ...

Vielen lieben Dank für die ausführliche Info.

0

Mein Hautarzt hat mir erst heute morgen erzählt, dass die sowieso immer wieder kommt, also warum sollte man etwas dagegen tun? :'D Also klar, man kann halt Urea benutzen und peelen, aber ich für meinen Teil (Hab's stark an den Oberarmen) find's jetzt nicht so tragisch, dass ich extra was dagegen tun würde, weil es ja sowieso wiederkehrt.

Mir geht es darum, dass ich mich im Sommer nicht wohl fühle und lieber zu langen Shirts greife. Anstatt mir einfach keine Gedanken mehr darüber zu machen. :'( Hab es leider auch stark an den Oberarmen und eben ein wenig bei den Oberschenkeln.

0

Es gibt so Peelinghandschuhe, damit erstmal alles abrubbeln und dann erst eine Creme verwenden gegen trockne Haut. Da muss man dann eben mal sehen, was einem selber gefällt, auch vom Geruch her. Muss nicht immer das teuerste sein, Stiftung Warentest hat da auch günstige Varianten getestet. Einfach mal danach suchen.

Stimmt, diese Peeling Handschuhe sind ja auch nicht so aggressiv, wie gewisse Peelings.

Dankeschön!

0

Also mein Hautarzt hat mir gesagt, dass man die nicht ganz los werden kann. Ist was chronisches.

Es gibt aber stärkere zusammensetzungen mit urea...danach könntest du noch fragen und evtl wird es etwas besser. Falls du nicht schon was starkes hast.

Regelmäßiges Peeling kann helfen. Bei mir hilft außerdem Vitamin D im Winter, im Sommer hab ich eh fast nie Probleme damit.

Peeling ist ja auch nicht die richtige Lösung. Die Haut unseres Körpers schält sich einmal im Monat, bzw. Regeneriert sich immer wieder. Außerdem können gewisse Peelings so grob und aggressiv sein, dass sich die Haut gestört fühlt und sich nicht mehr normal regeneriert.. die blöden Hautprobleme sag ich jetzt mal.. :(

1
@Celebii

Ich benutz so einen recht weichen Peelinghandschuh, und den nur an den Oberarmen, ich hab zumindest das Gefühl, dass der sehr gut hilft. Die Erhebungen werden viel weicher und flacher.

2
@Celebii

Ich habe geschieben Peelinghandschuh. Damit lösen sich zu mindest die ganzen Hautschuppen und sonstiges was auf deiner Haut ist. Dadurch kann die an Ende aufgetragene Creme besser einziehen. Du musst ja nicht machen was ich geschieben habe, war nur eine Idee von mir.

0

Was möchtest Du wissen?