Rauchmeldernummerierung

6 Antworten

Ok Gruppe/Melder der Gruppe ist schoneinmal richtig.
Angenomme wir haben ein Hotel mit 3 Stockwerken dann wird oft so nummeriert (Stockwerk)(Raum)(Gruppierung)/(MelderNr) also angenommen du hast ein zimmer im 2ten Stock und es ist das 2te Zimmer in dem Stock so könntest du Melder 221/02 finden obwohl das Hotel niemals über 200 Melder haben wird.

Hoffe, dass du das jetzt verstanden hast. Wenn nicht melde dich nochmal.

Die bezeichnung der Gruppen ist dir Überlassen. wenn man das allerdings macht, sollte man sich da vielleicht vohrher gedanken machen, so das es Logisch erscheint. Und es kommt drauf an wieviel Ziffern die Gruppe haben darf, was Halt an der Hauptzentrale liegt. Bleiben wir mal bei dem bespiel meines Vorredners. Wenn man an der Anlage 10 Gebäude hat sollte man die Beschriftung so wählen, das es in den Gebäden gleich ist. zb. Gr. 201 Wobei jetzt die 2 als Geb. bezeichnung steht, die 0 für das Geschoß (KG oder EG) Die eins für die Gruppe selber. Und dann macht man das Vortlaufend. Die nächste Gr. in der Etage wäre dann halt 202. Und in der Nächste Etage würde es dann mit 211 So hättest du pro Etagte/Haus neun Meldegruppen wo du dann nochmal etliche Melder dranhängen könntest weitergehen. So verraten dier die ersten 2 Ziffern: das Gebäude und die Etage. Zu der Größe der Bereiche: Da kommt es Natürlich auch wieder auf die BMA an. Wieviel Melder du an eine Gruppe hängen kannst. Bei Wohnungen würde ich immer eine Wohnung auf eine Gruppe legen. Bei Industriehallen oder ähnlichen bekommen meistens Sanitärräume etc. Eine Gruppe/Etage. Büros mehrere Gr. Schlicht umd Ergreifend um die Eingrezung einfacher zu machen.

Danke, dann ist es so, wie ich angenommen habe. :)

0

Wovon bitte schreibst du? Wir haben zu Hause 3 Rauchmelder...die sind aber nicht nummeriert...

Wende Dich mit Deinen Fragen bitte an die VDS Schadenverhütung GmbH ( www.vds.de ,Impressum) Diese Stelle kennt sich auch aus in Bezug auf Österreich. Viel Erfolg!

Was ich bislang schon herausgefunden haben, dass Rauchmelder in Meldergruppen aufgeteilt werden und dann eben beschriftet werden, mit Guppenzahl/Meldernummerierung in der Gruppe ...

Eine Aufteilung von Meldern in Meldegruppen passiert nur, wenn du auch eine Brandmeldeanlage hast, also eine Zentrale, die die Alarme bündelt und ggf. weiterleitet an die Feuerwehr. Bei normalen Heimrauchmeldern macht man das nicht. Wozu auch.

Mach doch mal klar, was du willst, was du brauchst, und welche Informationen du dafür benötigst.

Danke, brauch nichts bestimmtes, wollte es nur verstehen und man findet diesbezüglich nichts genaues im Web :)

0
@kdojgd

Okay. Naja, die Gruppennummer kann sich ganz verschieden Zusammensetzen. Das kann fortlaufend sein, nach Raumnummer, nach Geschossnummer, nach Gebäude(teil)nummer, etc. Da gibt es viele Möglichkeiten.

0

Lehrer lässt Schüler Noten in vierer Gruppen "aufteilen"?

Guten Abend.

Um den ganzen Ablauf zu verstehen erstmal die Vorgeschichte:

Die ganze Klasse wurde in insgesamt sechs Gruppen mit je vier Schülern aufgeteilt. Jede Gruppe sollte jeweils zwei verschiedene Berufe als Präsentation vor der Klasse vorstellen(Jede Gruppe wurde noch einmal aufgeteilt und 2 Schüler einer Gruppe haben somit ein Beruf). Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit gibt es vermehrt Kranke, die nicht am Unterricht teilnehmen.

Sooo... Heute haben wir Erfahren, dass diese Präsentationen bewertet werden. Was ja aber eigentlich klar ist.

Das Problem ist, dass jede Gruppe(4er Gruppe) einen gemeinsamen Zettel mit der gesamten Punktzahl beider "Kleingruppen" zusammen und wir diese Punkte auf jeden Schüler in den "Großgruppen" aufteilen sollen.

Beispiel:

Max, Jonas, Michelle und Gina sind in einer Gruppe. Max und Jonas stellen den Beruf als Polizisten vor und Michelle und Gina den Piloten. Zusammen haben beide "Kleingruppe" 24(24/4=6 -4+) Punkte zusammen. Sie sollen nun diese 24 Punkte auf alle Vier aufteilen. Es gibt streit in der Gruppe, da jeder findet mehr gemacht zu haben. Wenn man sagt, dass jeder gleich viele Punkte bekommen würde jeder 6 Punkte bekommen(4+).

Die verhinderten Leute, welche zu Hause bleiben mussten, hatten keine Chance die Präsentation zu wiederholen(auch an dem 2. Präsentationstag... logik?) und somit wurden der kompletten 4er Gruppe die Punkte abgezogen... Obwohl keiner die Schuld trägt. Da man nicht wissen kann, dass man am nächsten Tag krank ist.

Drei Schüler(inklusive mir) haben direkt nach der "Punktevergabe" mit Ihr gesprochen. Und mir kam es so vor, als hätte Sie versucht das Gespräch bei jeder Gelegenheit zu beenden. Ihre Ausreden waren nicht wirklich schlüssig und ergaben keinen großen Sinn.

Jetzt diskutiert jeder in der Klassengruppe darüber...

Frage: "Darf" Sie das so machen? Meines Erachtens nach muss die Lehrerin die Noten selbst vergeben und nicht die Schüler... Besonders wenn die Schüler dabei so gegeneinander aufgehetzt werden...

Ich würde gerne eure Meinung hören. Da das auch nicht das erste mal ist, dass Sie negativ auffällt ist und, dass die Elterngruppe wieder diskutiert.

Gute Nacht!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?