Pumpleistung einer Poolpumpe.( Umwälzpumpe, Filterpumpe)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Klas1900,

jede Art von Erwärmung bringt etwas, aber, ob Du mit deiner geplanten Anlage einen wirklich messbaren Erfolg haben wirst, ist fraglich.

Die Zweifel beginnen bereits bei der Pumpe. Wenn Du sie schon einmal in Betrieb hattest, wirst Du bemerkt haben, dass die Förderleistung selbst ohne Querschnittsverringerung nicht wirklich als "Leistung" bezeichnet werden kann. Sie baut doch keinen nennenswerten Druck auf und versagt schon, wenn Du nur die Hand vor die Einlaufdüse hältst.

Also versteht sich auch schon von selbst, dass die Laugenpumpe deiner Waschmaschine gänzlich ungeeignet ist.

Dann der Schlauch: was erwartest Du von 35 Metern - vermutlich 1/2 Zoll - für eine Heizleistung? Wie viel Oberfläche liegt davon so auf dem Dach, dass sie auch tatsächlich von der Sonne beschienen wird? Dabei ist auch der sich verändernde Neigungswinkel der Sonneneinstrahlung zu beachten.

Bei einer handelsüblichen Schwimmbad-Solarabsorber-Anlage liegen viele kleine Röhrchen eng nebeneinander, so dass eine recht große Oberfläche entsteht. Auf einem Meter Breite sind das ca. 72 Röhrchen. Um damit eine effektive Wärmeleistung zu erzielen, benötigt man die gleiche Absorberfläche, wie die gesamte Wasseroberfläche des Pools. Und dann soll das Wasser mit einer möglichst hohen Fließgeschwindigkeit hindurchgepumpt werden. Als Resultat erhält man damit eine Wassererwärmung von ca. zwei Grad, gemessen zwischen Ein- und Auslauf der Solaranlage.

Aber, Versuch macht klug. Probier's einfach mal aus.

LG

Thomas

Klas1900 11.10.2013, 12:16

Von Früh bis Abends volle Sonne, schwarzes Dach. Ca. 25 Meter von den 35 m würden auf dem Dach liegen. Pool ist nicht groß, so ein aufblasbarer Gartenpool mit ca. 2,5 m Durchmesser und 70 cm Tiefe etwa.

Mir gehts nur erstmal um Tests mit vorhandenem (kostenlosem) Material. Wegen "ner richtigen" Solarheizung habe ich mich schon bischen kundig gemacht, wird vielleicht später mal installiert.

0

Mein Mann hat an unseren Pool genau sowas gebastelt, bereits vor ein paar Jahren. Die Höhe zum Dach beträgt an dieser Stelle ca. 2 Meter. Der Schlauch ist an die Pool-Pumpe angeschlosen. Es kommt warmes Wasser raus, wenn es eine Weile im Schlauch gestanden hat. Wenn es durchfließt, kann man wohl einen Temperaturunterschied merken, der ist aber nicht sehr hoch. Ob das jetzt wirklich was bringt, hm, aber trotzdem finde ich es total toll, für eine Weile richtig warm Wasser zu haben. Ebenfalls an diesen schwarzen Gartenschlauch ist eine Gartendusche angebracht. Das Wasser hierzu kommt aus der Erde, ca. 12 Grad kalt. Bei gutem Wetter hat man Zeit genug, sich ordentlich abzuwaschen, bevor das Wasser kalt wird. Alles in allem finde ich das echt klasse, auch wenn es aus unserem Pool keine Thermalquelle macht!

hallo klas. hatte mir deine frage mal auf den merkzettel gepinnt ,weil ich auch so ein system bei mir am pool installiert habe. jetzt wollte ich mal abwarten ,wie andere erfahrungen damit aussehen.

bei mir habe ich das so realisiert, daß auf einem carport neben dem schwimmbecken ca. 75m schwarzes riffelrohr pg29 liegt. das carport ist mit schwarzem wellpolyesterplatten belegt ,in den wellentälern liegt dann in schlaufen gelegt das riffelrohr. durch das schwarze dach wird dann der aufheizeffekt noch mal positiv beeinflußt.

nach 1 stündiger aufheizzeit ohne pumpe ,habe ich damit schon temperaturen von über 55 grad erreichen können (kurzzeitig ,bis dann wieder kaltes wasser aus dem pool nachgeströmt ist).

betrieben wird das ganze über meine sandfilteranlage ,die den höhenunterschied zwischen wasseroberfläche und dach von etwa 2,6 m locker überbrückt.

als weitere maßnahme ,habe ich zum abdecken des pools , eine solarfolie im einsatz die auch viel bringt.

wenn du bilder sehen willst.....kein problem

Klas1900 06.01.2014, 21:35

Super, Danke.

1
catweasel66 06.01.2014, 21:50
@Klas1900

interesse an bildern? muß ich aber noch raussuchen für dich

0
Klas1900 06.01.2014, 21:55
@Klas1900

Vom Prinzip her klar, wie du das machst. Denke mal, dass das Riffelrohr kaum einen Unterschied zu nem Gartenschlauch macht. Hast du genauere Temperaturangaben? Denn unser Pool wird eher selten wärmer als 23 Grad, trotz der Solarfolie kühlt er ja trotzdem in der Nacht ab.

0
Klas1900 06.01.2014, 21:56
@catweasel66

Ja, würde ich mir gern mal anschauen. Ich schick dir ne Freundschaftsanfrage. :)

0
catweasel66 06.01.2014, 23:16
@Klas1900

die "heizung" so wie ich sie konstruiert hab , macht bei 26 grad außentemperatur und sonnenschein ca 2,5 grad temperaturunterschied zwischen frischem poolwasser und austritt aus dem schlauchsystem. das ganze für 0 euro zusatz . wie gesagt sie hängt an der sandfilteranlage die immer mal läuft und dabei das wasser nach dem filter einfach nochmal über das dach durch das riffelrohr pumpt. das ganze ist aber auch abkoppelbar, falls es mal zu warm werden sollte bzw wenn man den pool säubert. dann reicht die saugleistung am poolschrubber nicht mehr.

0

Hi,

Deine gepostete Pumpe kannst Du knicken - spar Dir die 1,00 + 6,90 €. Die Förderhöhe (kann man schauen) beträgt 1 mWS. Damit kannst Du Deine Quitschie-Ente im Pool anschubsen, mehr nicht.

Ansonsten wirst Du mit einer Pollabdeckung größere Erfolge feiern können, als mit der Rohrschlange. Ohne Stromkosten. Wenn würde ich beides machen, denn die Verdunstungswärme wird Deinen Solareintrag fast wieder auffressen.

Aber der Bastler ist König - viel Erfolg. Und, falls Du auf die Idee einer 230V-Pumpe kommen solltest - mach alles VDE-gerecht. Schon wegen den Kindern, so ganz ohne Vater.

Gruß

Klas1900 11.10.2013, 21:01

Danke! Die Pumpe steht schon da (Link war nur ein Beispiel), aber ich habe auch gedacht, dass sie die 2,5 Meter Höhe eher nicht schafft. Poolabdeckung, (mit den Noppen) ist auch schon da. Ich hätte es aber noch bischen wärmer, bin vermutlich der geborene Warmduscher. Also irgendwo ne billige Pumpe schießen, die die Höhe schafft.

0
DietmarBakel 11.10.2013, 21:39
@Klas1900

Wenn Du "Sucher und Finder" bist - dann überlege einmal mit einfachen Plattenheizkörpern (schwarz gepinselt - liegend und in Reihe geschaltet) zu arbeiten. Wenn der Schuppen es hält. Die Effizienz ist deutlich besser.

Hab ich ´mal in Kärnten gesehen - der Pool war angenehm temperiert. Gruß

(PS: der war 4 x 6 x 1,5 - die Plattenheizkörper 7 Stk á ca. 1,5 x 0,6 - alles in Meter - Pumpe unbekannt - aber wenig Fördermenge - plätscherte nur wenig)

1
JohannJames 08.07.2016, 10:42
@DietmarBakel

@DietmarBakel: auch wenn das Posting schon älter ist, noch eine Anmerkung dazu: Die Plattenheizkörper sind für den Schwimmbadbetrieb nicht geeignet, weil sie aus unedlem Metall sind. Durch das gechlorte Wasser werden sie angegriffen und rosten, was die Wasserqualität spürbar negativ beeinträchtigt (z.B. Grünfärbung)

0
DietmarBakel 10.07.2016, 15:50
@JohannJames

Die Poolanlage in Kärnten läuft immer noch einwandfrei. Jetzt bereits 5 Jahre. Wird auch nicht gechlort.

0

wollte mal fragen,was aus deinem projekt nun geworden ist....

DietmarBakel 08.07.2016, 11:45

Leider kein feedback. Bin auch interessiert.

0
catweasel66 08.07.2016, 16:43

Stimmt...schade eigentlich

0

Was möchtest Du wissen?