Liegt das etwa an dem Wasserhahn der Badewanne oder an dem Boiler? 

Der Boiler hat keinen Vertrag speziell mit der Badewanne.

Wenn an anderen Zapfstellen das Warmwasser vorhanden ist, dann ist der "Fehler" eher an der Armatur oder Zuleitung zur Armatur zu suchen.

...zur Antwort
Der Schornsteinfeger wusste damals keinen Rat.

Damals ist doch damals. Was sagt er jetzt?

Rufe ihn an und mache einen Termin zur Prüfung.

Mein Vertrauen in die Schornsteinfeger ist zwar nicht grenzenlos, aber unerschütterlich.

...zur Antwort

Iss doch lächerlich.

Wo fängt Deine Wohnung an und wo hört sie auf?

(Schätze mal, Du bist 1,64 m lang oder groß, dann ist der Vermieter bei allem über 1,64 m plus Armlänge zuständig. [Grundgesetz Art. -23] siehe BGH Urteile.)

Ich würde sofort ausziehen, denn stell Dir mal vor, da sitzt eine Spinne an der Decke und der Vermieter ist nicht erreichbar. Katastrophe ???

In meinen Augen bist Du Pflegestufe 5.

Und jetzt kannst Du die Antwort löschen lassen - Danke und Tschüss.

Frage Deinen Betreuer.

...zur Antwort

Mal ehrlich, der Wasserverbrauch wurde nicht geschätzt. Er wurde anteilmäßig umgelegt. Oder ? Was war im Vorjahr?

Habt Ihr einen Warmwasserzähler in der Wohnung oder nicht?

Bei mir ist es ähnlich. Kein Zähler. Ich zahle nach Quadratmeteranteilen, noch nicht mal nach Personen.

Meine Mitbewohner im Haus erachten Warmwasser als "Flatrate".

(Eigentlich zahle ich jeden Morgen und Abend, wenn ich den Abfluss der anderen höre.)

Meinen Mietvertrag habe ich unterschrieben. Umziehen werde deshalb ich nicht.

...zur Antwort
Und sind überhaupt in allen Drehknöpfen Thermostate?

Seit dem es sie gibt. Besser oder schlechter.

Und sind überhaupt in allen Drehknöpfen Thermostate?

Was ist ein Drehknopf?

Überlege selbst.

Google >>> "Temperaturregler" und danach "Drehknopf"

Um aber Deine Frage korrekt zu beantworten_

Seit der Antike (Römerzeit) wurde die Temperatur in z,B. Thermen schlau geregelt.

Aber das ist wohl nicht Dein Ansinnen, diese Entwicklungsschritte nach zu vollziehen.

...zur Antwort

Wenn Du in eine Badewanne warmes Wasser einlässt und Badekonzentrat hinzugibst, dann entsteht Schaum.

Jede Schaumblase ist ein Universum.

Die im Bade - Urknall entstanden ist.

Bedenke: Es gibt Milliarden von Badewannen. (nur auf unserer Welt)

Davon bin ich überzeugt. Und mir kann keiner das Gegenteil beweisen.

Eine schaumige Angelegenheit. So iss es.

...zur Antwort

Finger weg.

Cash gegen Ware - sonst unglücklich.

Der Käufer zahlt, es kommt bei Dir an - und erst dann schickst Du ab .

Nicht per PayPal - akzeptiere es nicht.

Wenn der Käufer auf "versicherten Transport" besteht und dafür zahlt, dann mache es. Weil es dann somit der Vertrag ist.

Die Gefahr des Verlust liegt beim Käufer, nicht bei Dir, wenn Du den Vertrag eingehalten hast.

Er muss der Sache hinterher rennen, nicht Du. Du kannst ihm die Sendungsbelege mitteilen. Er muss sich (gesetzlich) weiter kümmern.

Schicke nie das Geld zurück, wenn jemand behauptet, die Ware sei nicht angekommen oder widerspricht den Vorstellungen,

Ersteres interessiert Dich nicht, letzteres muss der Käufer beweisen. Nicht Du.

...zur Antwort

Physik?

Es gibt unendlich viele Ströme.

Du betrachtest wohl nur die elektrische Sichtweise.

Ströme sind alles, was sich in einem Zeitintervall bewegt:

  • Massenströme
  • Volumenströme
  • Geldströme
  • Wasserströme
  • usw.

Entsprechend gibt es Stromarten.

Mach Dir Gedanken, worauf Deine Frage genau abzielt.

...zur Antwort

Voraussichtlich nicht.

In das Führungszeugnis werden nur Straftaten eingetragen mit mehr als 90 Tagessätzen bzw. über 3 Monaten Freiheitsstrafe liegen.

Mit 18 Jahren und 80 € (Diebstahl) bist Du noch entfernt.

...zur Antwort
... seit einigen Jahren ...

Das ist schwammig.

... ob man ihn aufrüsten kann ...

Immer!

... was das genau sein sollte ...

Kommt auf Deine Verwendung an. Neue Akkuzellen sind immer gut.

... ob es lieber ein Neugerät sein soll

Kommt auf Deine Verwendung an.

Du bist ja eher die Deko-Interessierte. Zum einfachen surfen sollte er reichen. Vielleicht mal komplett aufräumen, könnte reichen.

Ansonsten solltest Du alles ein wenig spezifizieren.

...zur Antwort

Möchtest Du eine theoretische Antwort auf den Frageinhalt, speziell "problemlos"?

Normgerecht wäre (ohne Kenntnis der Örtlchkeit) die Antwort: Nein

Ein Waschbecken hat einen Ablussanschluss DN40.

In der Wand liegt aber meistens ein Rohr DN50.

Der Abflusswert (DU) für ein Waschbecken ist 0,5.

Eine Dusche hat 0,6 (mit Stöpsel 0,8).

Addierst Du die DU's dann sind es 1,1 oder 1,3 mit Stöpsel.

Dafür wird nach Norm ein Abflussrohr von DN70 benötigt.

(Die Grenze liegt bei > DU 1,0 ab dann DN70)

Das wird aber nicht in der Wand vorhanden sein - voraussichtlich.

So - jetzt hast Du den Salat.

Funktionieren wird es trotzdem.

Wie geschrieben - ohne Kenntnis der Örtlichkeit.

...zur Antwort

Dein Heizkörper im Schlafzimmer (30m²) dürfte etwa 2.500 W an max. Leistung haben (Altbau). Daraus folgt:

2,5 kW x 6 h x 0,05 €/kWh / 0,8 (Wirkungsgrad)

= 0,94 €

Also etwa 1 € - Alles andere (mehr) wäre eine Überraschung.

...zur Antwort
Er hat alle Kosten einfach durch zwei geteilt, da es ein Zweifamilienhaus ist. Er selbst bewohnt eine Wohnung und ich die andere Wohnung.

Dann kann das sein und wenn die beiden Flächen etwa gleich sind, dann macht das auch Sinn mit der 50/50-Regelung.

Nun ist es aber wohl doch ein Vierparteienhaus? Sicher mit der Vermietung?

Haben die Parteien einen Briefkasten, Stromzähler? Kennst Du die Figuren?

Bei mehr als zwei Parteien ist es unzulässig.

Was steht denn konkret in Deinem Mietvertrag zur Betriebskostenabrechnung?

...zur Antwort

Batterien wechseln :-)

ne - das kann ganz normal sein. Fett gegen Muckis

...zur Antwort

G = (A1 - A2) x h [alles in Dezimeter]

A1 = 1,5² x pi/4

A2 = 1,4² x pi/4

h = 10

spez Gewicht = 7.85 kg/dm³

Los gehts

G = (1,5² x pi/4 - 1,4² x pi/4) x 10 x 7.85

G = ???

kleiner Tipp: unter 20 kg

...zur Antwort