pro & contra weibchen Oder männchen - Hund

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte bisher nur Hundemädchen und werde auch dabei bleiben, also kann ich nicht recht vergleichen. Aber eine ehemalige Nachbarin hatte einen Rüden, der hat wirklich ALLES angepinkelt, darauf hätte ich echt keine Lust.

Ja, also ich hab schon oft gesehn das Mädchen sehr oft zickig sind und manchmal sehr eigensinnig sind. Und die haben ja auch ihre Blutung. Wie oft haben die das eig.?

0
@Anschiiiiii13

Nein, meine Mädchen waren alle lieb und süß, es kommt halt auf den Hund an. Die Blutung haben sie zweimal im Jahr, ob es schlimm wird, kommt auch auf die Größe des Hundes an. Aber es gibt spezielle Höschen die man den Hündinnen in der Zeit anzieht, manche lassen sie auch an.

0
@Anschiiiiii13

mmh, meine Hündin würde auch gerne überall hinpinkeln und träfe damit ebenso zielsicher und hoch, wie mancher Rüde^^^^......

0
@Birgitwunder

Was der Nachbarsrüde da gemacht hat, ist ein Erziehungsdefizit und hätte in dem Fall eine Hündin wohl auch gemacht: Das ist nämlich das Markieren des Reviers!

0
@TygerLylly

Meine Hündin hat das nicht gemacht, sie hat nur draußen gepinkelt. Der Rüde hat mit Vorliebe jede Tür im Haus markiert, ständig. Und alles andere auch, ich durfte alle paar Wochen eine neue Türmatte kaufen.

0

Ich habe bisher mit beiden gut leben können. Hab im Moment 2 Hündinnen 3,5 Jahre und 1 Jahr, sowie 3 Welpen 2 Wochen alt,von denen 1 Rüde bei mir bleiben wird. Bei der Wahl meiner Hunde habe ich eher auf mein Gefühl und weniger auf eine pro/contra-Liste gehört. Als meine 3,5 jährige kam,hatte ich noch einen kastrierten älteren Rüden, weshalb eine Hündin eher in Frage kam, ausserdem wollte ich auch wieder anfangen zu züchten, was dann auch den Ausschlag zu einer Hündin gegeben hat, noch dazu kam dieses kleine Wollknäuel sofort auf mich zugerannt und in dem Augenblick wars auch geschehen, wäre ein Rüde angerannt gekommen, hätte ich wahrscheinlich ihn mitgenommen. Bei meiner anderen war es so, daß ich sie gesehen hab und einfach nur diesen Hund haben wollte,egal ob Hündin oder Rüde und mein kleiner Rüde hat sich am Tag seiner Geburt direkt in mein Herz geschlichen, mein kleiner war mehr tot als lebendig und ich hab einige Minuten gebraucht ihn wieder ins Leben zurückzuholen, wenn man um so ein kleines Leben kämpft,kann man fast nicht mehr anders, auch hier hätte das Geschlecht keine große Rolle gespielt. Also lass dein Herz entscheiden welcher Hund am besten zu dir passt, das Geschlecht ist egal ;-)

Wenn du in der Nachbarschaft oder im freundeskreis mehr Rüden als Weibchen hast, dann lieber einen Rüden und umgekehrt genauso. Die Hündin könnte gedeckt werden, der Rüde kann abhauen und Hündinnen decken.

Also meine Freundin hat einen Rüden, und wir gehen immmer zusammen spazieren , und wenn ich auch einne Hund hätte... und sonst denke ich auch mehr Rüden. Wenn man so die Namen hört ;)

danke!!

0

Was möchtest Du wissen?