Nein du sollst sie nicht machen lassen was sie wollen, dann tanzen sie auch dir irgendwann auf der Nase rum, bzw machen es ja jetzt schon. Mit der Erziehung solltest du sofort beginnen, zuviel Unruhe bringt nur Stress und irgendwann wird aus einer kleinen Kabbelei eine Riesenstreiterei. Beschäftige dich ausgiebig mit jedem einzeln und bring sie danach zur Ruhe.

...zur Antwort

Nee geht gar nicht, für einen Herd braucht man 400 V für eine Spülmaschine lediglich 230 V, das Kabel der Spülmaschine wäre viel zu schwach und der Herd bekommt nicht genug Strom. Wenn du so wenig Ahnung hast lass das man lieber nen Elektriker machen...

...zur Antwort

Um rauszufinden was mein Mann mag und was nicht ist es unumgänglich, daß er mir die Wahrheit über das Essen sagt, das ich zubereite. Mein Mann macht das übrigens sehr geschickt, er schiebt das immer auf die Qualität der verwendeten Lebensmittel, nicht auf meine Kochkünste. Wenn du das Gefühl hast, deine Freundin flippt gleich aus, wenn du ihr sagst, daß du etwas nicht magst, dann ist natürlich Diplomatie gefragt, wenn es an irgendwelchen Gewürzen liegt, dann sag ihr doch bevor sie etwas kocht, daß du dieses oder jenes nicht gerne magst und ob sie es denn nicht vielleicht weglassen könnte oder ob ihr mal zusammen kochen könnt, hast dabei die Möglichkeit die Schuld auf dich zu nehmen, wenn das Essen mal nicht gelingt.

...zur Antwort

Ich kann von einem Wurf im Jahr nicht leben. Ich setze eher auf Klasse statt auf Masse. Hab dieses Jahr annäherend ca 2500 € nur für den Tierarzt ausgegeben und 2 Welpen im letzten Wurf gehabt die ich dann auch verkauft habe... Wichtig für mich ist, daß jeder Hund der bei mir weggeht gesund ist und ein schönes Zuhause bekommt. Ich liebe meine Mädels und benutze keine als Gebährmaschine, eine Hündin bekommt bei mir höchstens 3mal Welpen, derzeit hab ich 2 Hündinnen.

...zur Antwort

Bei uns in der Familie leben zwei kinderfreundliche Yorkis, kommt aber immer drauf an, wie alt die Kinder sind und vor allem wie verständig sie im Umgang mit Tierensind, ob sie es verstehen, daß auch Tiere nicht ständig angefasst werden möchten. Diese beiden Yorkis sind übrigens mit einem 6 jährigen Kind großgeworden.

...zur Antwort

Vermutlich bist du eher schüchtern und zurückhaltend und du kommst im Moment besser mit gleichaltrigen Mädchen zurecht, weil du da keine Berührungsängste hast, das wird dann falsch interpretiert, du ziehst dich normal an, wie ich finde. Werd ein wenig selbstbewusster und offener, sag deinen Freundinnen, daß du in einen Jungen verliebt bist und daher nicht die Nähe zu anderen Jungs suchst und ignoriere die blöden Sprüche, nur weil du nicht gleich knutschend mit nem Jungen in irgendeiner Ecke sitzt, bist du nicht lesbisch ;-) Jungs in deinem Alter sind oft noch sehr "kindisch".

...zur Antwort

Vermutlich bist du eher schüchtern und zurückhaltend und du kommst im Moment besser mit gleichaltrigen Mädchen zurecht, weil du da keine Berührungsängste hast, das wird dann falsch interpretiert, du ziehst dich normal an, wie ich finde. Werd ein wenig selbstbewusster und offener, sag deinen Freundinnen, daß du in einen Jungen verliebt bist und daher nicht die Nähe zu anderen Jungs suchst und ignoriere die blöden Sprüche, nur weil du nicht gleich knutschend mit nem Jungen in irgendeiner Ecke sitzt, bist du nicht lesbisch ;-) Jungs in deinem Alter sind oft noch sehr "kindisch".

...zur Antwort

Das bedeutet ,daß nicht der Mensch sondern die Natur über Leben und Tod bestimmen sollte und der Mensch sich nicht das Recht rausnehmen darf ungeborenes lebensfähiges Leben abzubrechen.

...zur Antwort

Meine Freundin bekommt von mir ein Armkettchen und für jedes Jahr einen Anhänger (Charm) den sie dann ans Kettchen ranmachen kann, ausserdem Parfum und selbstgebackene Weihnachtsplätzchen in einer hübschen Blechdose und selbstgebackene Lebkuchen.

...zur Antwort

Jedes ungwöhnliche Geräusch läßt sich logisch erklären. Gestern hat einer von meinen 3 Hunden auch total verrückt gespielt, weil er was gehört hat, ich hatte das Gefühl, daß mal wieder irgendein Tier in der Regenrinne und auf dem Dach rumrennt. In der Dämmung unseres Hauses leben Mäuse, die verursachen manchmal ein kratzen oder scharen, dann knarrt sehr oft das Dachgebälk und das Holz in den Wänden und an der Decke. Da ist nix in deinem Zimmer wovor du Angst haben musst... ;-)

...zur Antwort

Pelletsofen... mir kommt das komisch vor

Hallo ihr!

Ich habe mich schon eine ganze Weile durch die schon bestehenden Fragen durch gearbeitet, was die Thematik: mit Pellets heizen und warm Wasser an geht. Allerdings konnte ich mein Anliegen dadurch nicht klären, deshalb versuche ich mit einem eigenen Thema vielleicht weiter zu kommen.

Wir sind im August in ein Mehrfamilienhaus gezogen. Dieses wird mit diesen Pellets beheizt und auch warm Wasser wird da drüber bezogen. Klingt ja erstmal ganz gut. Aber die letzten Tage kommt es (vermutlich durch das schlechter werden des Wetters und der intensiveren Nutzung) zu Problemen, die mich verunsichern. Deshalb möchte ich gerne mehr erfahren.

Also so weit ich weiß, wurde unsere Ofen instaliert, um vermutlich zwei oder drei Wohnungen zu betreiben. Es handelt sich bei unserem Haus um ein altes Werkstattgebäude, wo die Lagerhallen nach und nach in mehr Wohnungen umgewandelt wurden. So hängen mittlerweile 7 Wohnungen an der Heizung. So muss man bereits jetzt schon ca. 12-14 Eimer Pellets über den Tag nach kippen (meist in zwei Kellergängen). Außerdem muss die Heizung auch zwei Mal am Tag gereinigt werden und man holt Unmengen an Asche raus (die mittlerweile auch so schlakemäßig als Fäden und Klumpen auftritt). Viele z.T. noch brennende Pellets (im Aschebehälter) entwickeln eine solch starkne Rauch, dass dann das ganze Haus in einer Rauchwolke untergeht (es zieht auch in die Wohnungen). Vom Keller (wo man ja dann ist beim reinigen) gar nicht erst zu sprechen.Ist das normal??

Und dann stelle ich immer wieder gelbe Rauchentwicklungen fest. Als ich unseren Ansprechpartner danach fragte, konnte er sich mit: "Eigentlich sollte das nicht so sein!", irgendwie aus der Affäre quatschen. Aber ehrlich gesagt ist mein Reizhusten jetzt auch wieder so schlimm geworden (habe aktuell Kellerdienst), dass mir das alles etwas unheimlich geworden ist. Auch einige andere Dinge sind da nicht ganz astrein, aber erstmal würde mich interessieren, wie man raus bekommt ob die Heizung (die auch das warm Wasser für 7 Haushalte erwärmt) zu klein ist? Wieviel tägliche Wartung eigentlich anliegen darf oder zumutbar ist? Was das für gelber Rauch sein könnte? Ob es ok ist, wenn man beim reinigen das ganze Haus mit Rauch benebelt (das kann doch für die Gesundheit nicht gut sein, von der Rauchbelästigung mal abgesehen)? Und wo ich konkrete Vorschriften finden kann, um den Typen zur Not auf den Topf setzen zu können... Lieben Dank für jede noch so kleine hilfreiche Antwort... ich dreh sonst noch durch! lg jessie

...zur Frage

Also irgendwie kommt mir die Anlage merkwürdig vor. Ruf mal den Schornsteinfeger an, bei uns kommt er gratis zur Beratung. Normalerweise sollte die Heizung die Pellets automatisch aus dem Vorratsbehälter holen oder die Anlage ist gar nicht für den alleinigen Pelletsbetrieb gedacht.

...zur Antwort