Polnisch lernen - Tipps und Erfahrungen

4 Antworten

Versuch es mit eine Sprachkurs von Assimil mit CDs. Wenn du etwas Disziplin hast, sind das zweifelsfrei die besten Sprachkurse für Einsteiger. Schwierig bleibt Polnisch allemal ...

Als Lehrbuch empfehle ich dir vor allem "żadnych granic" und vielleicht noch "we learn Polish" (keine Ahnung, ob es das auch auf deutsch gibt)... Auf deutsch gäbe es noch "hurra po polsku", "langenscheidts praktisches lehrbuch" und "razem", aber die ersten beiden genannten haben mich persönlich mehr überzeugt.

Ein paar Links: pons.de - bestes Onlinewörterbuch für deutsch-polnisch, sehr gut geeignet, um Aspektpartner der Verben zu ermitteln

wiktionary.org - vor allem am Anfang wirst du es brauchen,. wenn du nachschlagen willst, wie ein Substantiv dekliniert oder ein Verb konjugiertr wird (auf englisch und polnisch gibts wesentlich mehr EInträge als auf deutsch)

also Polnisch zu lernen ist wahrscheinlich für viele Deutsche nicht das einfachste, weil es so viele Buchstaben gibt die man als Deutscher schweer hat auszusprechen also ich empehle villt. eine Sprachschule zu Suchen oder guckt mal in Thalia und lasst euch beraten dort gibts eig auch Polnische Lehrbücher hmm :-/ an sonsten würd ich empfehlen die's nah nach Polen haben zu Nach Slubice zu fahren ist ja gleich hinter Frankfurt/ Oder villt.habt ihr dort eine chance zu lernen an sonsten wüsst ich jetzt nichts genaueres abe rich finde so eine Sprachschule ist recht hilfreich für Grundkenntnisse ;-)

Als Berliner liegt für mich ein Urlaub oder ein Kurzbesuch in Polen nahe, und deshalb versuche ich seit Jahren Polnisch zu lernen, bisher nur mit eingeschränktem Erfolg. Im Gegensatz zu den germanischen und romanischen Sprachen (von denen ich fünf beherrsche) liegen mir einfach nicht die polnischen Zungenbrecher, und Russisch hatte ich nie gehabt. Im Polnischen gibt es nicht einmal den einen oder anderen Anhaltspunkt ähnlicher Worte, die man vielleicht schon aus dem Englischen oder Französischen her kennt. Es ist eine völlig neue Sprache (die für mich im Schwierigkeitsgrad gleich hinter Finnisch, Ungarisch oder Chinesisch kommt).

Ich habe es mit der Volkshochschule versucht, dann mit CD's im Selbstunterricht, alles vergeblich; nach einigen Tagen hatte ich alles wieder vergessen bzw. die Worte durcheinander gebracht. Das einzige was mir einigermaßen hilft, ist der direkte Kontakt und die direkte Sprachanwendung mit Polinnen und Polen. Also hier in Berlin mir polnische Bekannte suchen und bei jedem Kurzurlaub in Polen auf Teufel komm raus versuchen polnische Wörter anzubringen. Das ist zwar langwierig, aber so langsam kommt doch endlich ein gewisser Wortschatz zusammen und ich steh nicht mehr ganz so dumm da wie der Ochse vorm Berg. Da ist es gut, wenn du eine polnische Freundin hast, die mit dir übt. Nach meiner Erfahrung ist es die beste Lernmethode, wenn man eine Fremdsprache durch die praktische Anwendung übt. Da hat man phonetisch und optisch alles zusammen. Ich habe mir sogar überlegt, einen Sprach-Urlaub direkt in Polen zu buchen und dabei darauf zu achten, nur noch Polnisch zu reden und möglichst in einer Klasse zu sein, wo man nicht ins Deutsche oder Englische zurückfallen kann.

mehr als ein DH geht leider nicht!!!

0

Was möchtest Du wissen?