Po trainieren, aber keine Erfolge?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Primaballerina!Wie Du genau trainierst schreibst Du nicht. Kniebeugen / Squats mit dem Körpergewicht oder leichter Belastung sind da schon optimal.. Sie trainieren  den großen Gesäßmuskel . Der  gibt dem Po Volumen, Form und Festigkeit. So trainieren auch Stars diesen Bereich. Aber natürlich spielt immer auch die Genetik mit und man brauchst genügend Masse und Geduld. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da helfen nur schwere kniebeugen im 5*5 Prinzip

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primaballerinaa
03.01.2016, 21:29

Das heißt 5 wiederholungen und 5 sätze?

0
Kommentar von rosek
03.01.2016, 23:04

ja

0

Mal bei Kniebeugen sowas wie 3x8 oder 4x6 testen. Also mehr Gewicht baut Masse auf, da sollte dann schon was kommen ;). Eventuell auch noch die beinpresse oder beinbeuger nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Körpergewichtsübungen ist das schwierig deutliche Masse auf Bein und Po aufzubauen. Was ich dir empfehlen würde ist ganz klar Kniebeugen mit einer Langhantel. Lass dir aber unbedingt die Übung von einem Trainer zeigen und erhöhe das Gewicht langsam. Wenn dann noch die Ernährung stimmt, verspreche ich dir hoch und heilig, du wirst was sehen können ; P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von primaballerinaa
03.01.2016, 20:48

Kniebeugen mache ich schon. Aber aus deiner Antwort schließe ich mal daraus, dass ich wahrscheinlich mit zu wenig Gewicht trainiere. Sonst hätte ich doch schon Erfolge sehen müssen, oder? :D

0

Egal wie du trainierst:

Wenn du, wie in deinem Fall zunehmen/Muskeln aufbauen willst, dann musst du mehr ESSEN.

Ich denke es liegt bei dir in erster Linie daran, dass du zu wenig isst.

Du weißt ja, welchen physiologischen Nährwert Muskel-Fleisch hat.

Dein Körper braucht also genausoviel Energie, und zusätzlich grob noch einmal soviel für die Stoffwechselvorgänge beim Aufbau.

Wenn du ein Kilo Muskeln(ca 65% Wasser) aufbauen willst brauchst du
2 x 0,33 x 24000kJ/kg(Energiegehalt Protein/Brennwert , der "Nährwert" ist mit 18000kJ weniger/ Verlust bei Verdauung))

Das heißt du brauchst 330 g Protein zusätzlich zu deinem normalen Bedarf und ca 24000 kJ "für den Aufbau" das entspricht z.B ca 1,33kg Nudeln(Kohlenhydrate)

Um das 1 kg Muskeln aufzubauuen musst du also deinen Grundbedarf zu dir nehmen, dann deinen Leistungsbedarf (evtl trainierst du hart und viel?) miteinberechnen, und wenn deinem Körper dann noch etwas übrig bleibt, und du richtig trainiert hast, dann baut er in der Regel Muskeln auf.

In der Regel musst du dafür eine Zeit lang sehr viel essen, evtl. genausoviel, oder sogar mehr als du essen kannst, dann klappt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?