Piercing entzündet?

4 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwer ohne Bild zu sagen. Schläfst du auf dem Ohr wo dein Piercing ist? Aus was besteht das Piercing? Mit was pflegst du das Piercing? Octenisept und Prontolind ist beides Knorpeltoxisch und nicht für Ohrknorpelpiercings geeignet.


eileenxnls 
Beitragsersteller
 30.04.2021, 07:47

Nein ich schlafe nicht drauf. Das Material müsste Titan sein und habe es mit Octenisept gepflegt,allerdings bin ich jetzt zu Kochsalzlösung gewechselt.

0
Natimichl  30.04.2021, 11:57
@eileenxnls

Probiere mal Betaisodona Salbe, ansonsten was sagt dein Piercer? Dieser sollte ja auch trotz Corona (falls er geschlossen hat) zu erreichen sein per Telefon, Mail oder WhatsApp...

0
eileenxnls 
Beitragsersteller
 30.04.2021, 12:16
@Natimichl

Mir wurde empfohlen es mit Kamille oder Kochsalzlösung zu versuchen. Gestern abend kam auch sehr viel Eiter raus

0
Natimichl  30.04.2021, 13:09
@eileenxnls

Eiter ist nicht gut und mit Kamille habe ich noch nicht gehört, dass man damit ein Piercing pflegt, wurde mir persönlich noch nicht empfohlen.

Ich würde es mit Betaisodona Salbe (Jodsalbe) probieren, da diese gut bei Entzündungen ist und schau auf jeden Fall, dass du auch noch genügend Platz bei deinem Stecker hast, nicht dass dieser zu Eng ist.

Mit der Betaisodona Salbe am besten einen Salbenverband machen.

0
eileenxnls 
Beitragsersteller
 30.04.2021, 13:31
@Natimichl

Danke für die Hilfe. Der Stecker war allerdings von Anfang an direkt am Ohr liegend ohne Platz dazwischen

1
Natimichl  30.04.2021, 13:39
@eileenxnls

Das sollte natürlich nicht sein, man braucht immer ausreichend Platz für evtl. auftretende Schwellungen bei einem frischen Piercing. Deshalb wird am Anfang immer ein längerer Stecken eingesetzt. Ansonsten kann das auch einwachsen wenn das Labret zu kurz ist. Falls er dir zu knapp ist, solltest du den Stecker unbedingt austauschen lassen in einen längeren. Und auf jeden Fall soll das Labret aus Titan sein.

0
eileenxnls 
Beitragsersteller
 30.04.2021, 13:43
@Natimichl

Ich habe kein Labret, sondern ein barbell aus Titan drin und da mein Piercer zu hat, kann ich es nicht wechseln lassen

0
Natimichl  30.04.2021, 13:57
@eileenxnls

Aber ist er nicht für Notfälle da? So kenne ich das von meiner Piercerin und deines ist ja ein Notfall bevor es einwächst, ich würde mich auf jeden Fall mal mit dem Piercer in Verbindung setzen was er dir rät.

0
eileenxnls 
Beitragsersteller
 30.04.2021, 18:51
@Natimichl

Habe mir jetzt Wasserstoffperoxid Lösung aus der apotheke geholt

0

Das Beste ist, Du kontaktierst Deinen Piercer.

Entzündungshemmend wirkt Kamille sehr gut. Dazu reicht ein genutzter, noch feuchter handelsüblicher Teebeutel oder aus der Apotheke Kammilosan (Vorsicht, ist hochkonzentriert).


eileenxnls 
Beitragsersteller
 28.04.2021, 15:26

Dankeee :)

1

Hi,

Als Kamillentee hilft ganz gut, aber auch wenn du es mit Prontolind Spray und Gel desinfizierst. Betadona Salbe oder Lösung hilft auch gut bei entzündeten Piercings aber Achtung die färbt ab. Du solltest auch den richtigen Schmuck drin haben. Also einen aus Titan der lang genug ist. Weißt du welches Material du trägst?

-Astrid ;)


eileenxnls 
Beitragsersteller
 28.04.2021, 17:30

Nein weiß ich leider nicht,aber es ist noch der Erstschmuck

0
astridgruber05  28.04.2021, 18:09
@eileenxnls

du könntest bei deinem Piercer nachfragen (anrufen) oder du erkennst es auch daran dass Titan silber aber eher dunkler und gräulicher ist als Chirurgenstahl. Chirurgenstahl ist deswegen nicht geeignet weil es Nickel enthält und das auch ein Grund für die Entzündung sein könnte.

0
astridgruber05  28.04.2021, 18:16
@eileenxnls

dann wird wahrscheinlich eh Titan sein. Chirurgenstahl nehmen oft eh nur die unseriösen Piercer.

0
Natimichl  30.04.2021, 13:41

Prontolind Spray ist Knorpeltoxisch, genauso wie Octenisept und für Ohrknorpelpiercings nicht geeigent. Hier nimmt man sterile Kochsalzlösung zum reinigen, diese kann man fertig kaufen oder selbst herstellen

hier nochmal die Info bezüglich Knorpeltoxisch über Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Octenidindihydrochlorid

0

Geh zu deinem Piercer. Der kennt sich damit aus.


eileenxnls 
Beitragsersteller
 28.04.2021, 15:24

Der hat nicht offen

0
Munga01  28.04.2021, 15:26
@eileenxnls

Wenn es raus muss, damit das abheilen kann, dann ist es eben so.

Willst du lieber die Entzündung weiter gehen lassen?

Das kann übel ausgehen!

0
eileenxnls 
Beitragsersteller
 28.04.2021, 15:27
@Munga01

Bei meinem Bauchnabel war’s viel schlimmer und ging auch weg

0