Phase L und Nullleiter N vertauschen?

4 Antworten

bei der normalen schukosteckdose ist es tatsächlich latte ob die phase rechts oder links bzw. oben oder unten angeschlossen wird.

es exisitiert die emfephlung, das ganze baustelleneinheitlich abzuwickeln. d.h. bei allen steckdosen auf einer baustelle die phase auf die gleiche seite.

ich setze die phase üblicherweise rechts bzw. oben, wenn die steckdose senkrecht montiert ist. dabei halte ich mich an die CEE Steckdose. da ist der neutralleiter links.

eine echte kuriosität an der stelle ist der stecker typ E

https://de.wikipedia.org/wiki/Stecker-Typ_E

im gegensatz zur Schukosteckdose ist es zumindest bei schutzkontaktsteckern so, dass diese nur in eine richtung passen. die franzosen machen hier üblicherweise die phase nach rechts, die Polen nach links.

lg, Anna

In der Steckdose ist es tatsächlich völlig egal wo man Phase und Null anschliesst. Ich schliesse Phase immer rechts, bzw oben, ist aber nur ein persönlicher Spleen von mir.

Die Null ist mit Erde verbunden, fasst man Null an hat man nur in der Hand worauf man ohnehin steht. Von der Phase bekommt man einen Stromschlag wenn man die anfasst, dabei verbindet man den Pol mit der Erde, die Erde ist verbunden mit dem anderen Pol.

Trotzdem empfiehlt es sich nicht einfach Nullleiter anzufassen!!! Sie könnten Kontaktschwäche haben und durch einen angeschalteten Verbraucher auf dem selben Kreis Phase führen. Abgesehen davon gibt es so einige Verkabelungen an denen Elektriker die merkwürdigsten Dinge angeschlossen haben.

Es gibt zwar eine Regel, auf welcher Seite die Phase gelegt werden soll, nur macht das kaum einen Sinn, weil Steckdosen die Kontakte auch oben und unten haben können und es auch bewegliche Steckmöglichkeiten gibt (z.B. Kabeltrommel, Verlängerungskabel), wo es gar kein links oder rechts gibt. Diese Regel wird praktisch auch nicht beachtet, geht wohl auf die Regelwut gewisser Stellen zurück.

0

wenn du die Birne wechselst während die Lampe an ist und die Phase liegt auf der Fassung dann hast du ne neue Frisur. deswegen Null auf die Fassung. in die Fassung reinzufassen passiert idR nich so häufig. bei ner Steckdose is das wurscht wie Käs.

Aber bekommt man nur auf der Phase einen Schlag und auf dem Nullleiter nicht? Ich dachte bei Wechselspannung ändert sich das eh 50 Mal pro Sekunde?

0
@SVEN4433

auf der Phase liegt die Spannung wenn ein verbraucher dranhängt fließts logischerweise auch über den Nullleiter zurück. die polarität wechselt ja. die suppe kommt trotzdem aus der phase

1
@SVEN4433

nur auf der Phase ist "Saft" drauf, über den Nulleiter wird das abgeleitet.

Und wenn das über deinen Körper abgeleitet wird bekommst du einen Stromschlag.

2
@SVEN4433

Die Phase schaltet zwischen +310V und -310V hin und her. Der Nullleiter bleibt (hoffentlich) immer auf 0.

0
@SVEN4433

Das hat nichts mit der Polarität zu tun. Beim im Generator erzeugten Wechselstrom haben zunachst nur die beiden Pole untereinander eine Spannung. Einer von den beiden wird mit der Erde verbunden, wodurch der andere Pol eine Spannung auch gegenüber der Erde bekommt. So entstehen die Pole L und N.

0
@SVEN4433

Sven, ich würde sagen, mit deinem "Fachwissen" lass bitte von allem die Finger, was irgendwie mit Strom zu tun hat. Nimm's mir nicht übel :)

Der Nullleiter einer Haushaltsstromversorgung mit 230V Wechselspannung hat das Potenzial der Erde, 0 Volt. Und das bleibt konstant. Das Potenzial der Phase folgt einer Sinuskurve zwischen ca -300V und +300V (mit Mittelwert 0V). Spannung = Potenzialdifferenz. Bedeutet, du stehst auf der Erde (Potenzial 0V) und langst an den Nullleiter (0V): keine Spannung, es passiert nix. Wenn du an die Phase langst, kriegst du ordentlich eine gewischt, da zwischen der Erde, auf der du stehst und der Phase eine Potenzialdifferenz besteht, welche effektiv betragsmäßig 230 Volt beträgt.

0
@Schnittchenfan

PS: Du kriegst auch eine gewischt, wenn du nicht auf der Erde stehst, hast dann nur deutlich bessere Chancen, das zu überleben. Dein Körper ist nämlich durchaus in der Lage, elektrische Ladung aufzunehmen, welche sich dort sehr gut verteilt. Denn dein Körper besteht ja größtenteils aus ziemlich gut leitfähigem Salzwasser. So dass sich bei fehlender Erdung das Potenzial deines Körpers nicht schlagartig an das des Phasenleiters angleicht, sondern dazu ein gewisser Strom durch deinen Finger bis in den letzten Winkel deines Körpers fließen muss, um diese Ladung auch überall in deinem Körper hin zu transportieren. Und wenn sich dein Körper gerade auf die +300V aufgeladen hat, ändert sich das Potenzial schon wieder auf -300V, und es fließt wieder ein kleiner Strom. Der durchaus auch schmerzhaft wird.

1

Das ist das Entscheidende: Die Spannung der Phase ist gegen Erde. Der Nullleiter ist effektiv Erde. Deshalb kannste den auch gefahrlos berühren.

1

bei schukosteckdosen ist es wirklich egal, ob nun die phase rechts oder links geklemmt ist.

wenn ich ne schuko setze ,ist bei mir die phase immer links ...andere machen es halt rechts.

Was möchtest Du wissen?