Pferd tickt hinten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Tierarzt würde ich nur rufen, wenn sie deutlich lahmt. Ansonsten wäre wohl ein Osteopath oder Physiotherapeut und ein Sattler der sich mal den Sattel ansieht sinnvoller.

Sollte dann nichts bei rauskommen, kannst du immer noch den Tierarzt rufen.

Vermutlich hat sich dein Pferd draußen beim Toben etc. einfach eine Zerrung zugezogen.... oder es hat irgendwas anderes gezwickt...

Wenn das Pferd mit einem Hinterbein etwas kürzer tritt, sitzt das Problem meistens im Lendenbereich/ Kreuzdarmbein. Den TA kannst Du dir wahrscheinlich sparen, es sei denn sie würde auffällig lahmen.

Evtl. kneift der Sattel., oder sie hat sich draußen eine leichte Zerrung zugezogen. Die beste Lösung wäre ein Physiotherapeut oder Osteopath, der  das Pferd einmal durchcheckt.

Manche Pferde haben auch eine nicht ganz korrekte  Stellung des Hüftgelenkes. Auch das könnte eine Ursache sein. Da muß das Pferd aber mit leben, denn das wäre nicht behandelbar. Hier kann man nur gezielt Muskulatur aufbauen, um weitere Schäden bzw. vorzeitige Arthrose zu verhindern.

ich würde es beobachten, vielleicht mal ein tag schritt gehen und hinten die füße zuerst kühlen und dann eine runde spazieren gehen das sie trocken werden. Da es ja kalt draußen ist. Dann vielleicht den nächsten tag longe. Einfach mal beobachten. Video wäre cool zum sehn hehe :-D hoffe ist nichts schlimmes

Was möchtest Du wissen?