Pferd hat panische Angst vor anderen Pferden... :(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zwar späte antwort, aber viell. hilft sie noch: hatte ich bisher bei zwei von mir gerittenen Pferden (Berittpferden), die waren alle extrem groß und v. a. in der Halle mit fester Begrenzung. Es hilft nur Geduld und ruhige crossende pferde - wenn das Pferd auch x- mal wegscheuen/umdrehen will, versuchs mit Ruhe bis es - erst mit weitem Abastand auf drittem-viertem Hufschlag klappt -/viel äußerer Zügel und aktiver innerer schenkel- und dann immer enger, hat bei mir - mit ruhigen, nicht schlagenden inneren Pferden -sowohl bei Wallach als auch bei Stute gut geklappt - Hengst ist oft anderes Thema (da nicht Angst sondern...). Stehe gerne für Nachfragen bereit...

Das glaube ich dir gerne! Wie ist es denn, wenn du/ihr es an anderen Pferden vorbeiführt? Wenn das geht, dann fangt doch mal ganz ganz leicht an: einfach erstmal andere Perde beschnupperrn lassen, dann an anderen Pferden vorbeiführen, dann an anderen Pferden vorbeiführen ohne es vorher beschnuppern zu lassen, dann die Gangart erhöhen, danach den Fühstrick/die Longe nach und nach immer länger werden lassen. Und irgendwann im Schritt ohne Führleine/Longe vorbeiführen, dann wieder die Gangart erhöhen und irgendwann nicht mehr mitgehen.

Viel Erfolg!

Leanderchen hat schon fast den Nagel auf den Kopf getroffen von wegen Kumpel auf der Weide und so Mein Tip wäre Dein Pferd in die Halle sofern vorhanden und Bodenarbeit sprich Longieren während des Longierens den Weide kumpel dazu holen lassen und ebenfalls longieren wenn das ohne Probleme klappt beim nächsten mal erst mit dem Kumpel zusammen Longieren dann nach der ersten hälfte Kumpel raus und ein fremdes Pferd rein und ebenfalls Longieren allerdings den Sicherheitsabstand wahren.Das Problem das dein Pferd zeigt könnte damit zusammenhängen das er auser der Rangordnung auch irgend ein Trauma hat welches man irgendwie in Erfahrung bringen müsste ( Zusammenprall mit einem anderen Pferd wärend eines Ausritts oder Ä.) gruß Jörg PS sollte dies der Fall sein nochmal die Frage einstellen oder an meine e-mail schicken

Regeln für reiten mit fremden Pferd

Hallo Zusammen

Ich möchte ein paar Regeln aufstellen, für alle, die mein Pferd reiten. Diese werde ich auflisten und bei unserem Stall aufhängen.

Ein paar Punkte sind klar: Helm tragen, Sorgfalt mit dem Material, nicht ohne Sattel reiten, ohne dies mit mir abzusprechen, Versicherung "reiten fremder Pferde", etc.

Was sollte eurer Meinung nach unbedingt noch rein? Danke für eure Mithilfe.

...zur Frage

Mein Pferd hängt an einem anderen und reißt sich beim führen immer los: Was kann ich dagegen tun?

Hallo zusammen,

Ich habe mein Pferd seit ca 3 Wochen in einem neuen Stall stehen. Sie hat dort auch schon eine neue Freundin gefunden, an der sie jetzt die ganze Zeit hängt. Das heißt dass wenn das Pferd an dem mein Pferd hängt, nicht im Stall steht will sich mein Pferd nicht in Ruhe putzen und Satteln lassen sondern will sich schon da immer losreißen ( was sie auch schon geschafft hat ). Beim Führen ist es das selbe: beide Pferde standen in der Führanlage und als wir sie reingeholt haben hat sich mein Pferd auch wieder losgerissen um bei ihr zu bleiben ( sie ist noch in die Halle mit ihrer Besitzerin gegangen) . Auch wenn ich sie in die Halle führen will und die andere steht im Stall reißt sie sich nach der Hälfte los und dreht wieder um Richtung Stall. Beim reiten ist sie dann superlieb aber der Weg dahin ist sehr schwer. Stehen beide Pferde im Stall ist alles in Ordnung aber bei jedem wegführen vom Stall reißt sie sich einfach los. Ich weiß auch nicht genau warum da sie sodas vorher noch nie gemacht hat , sie war immer sehr brav beim putzen und führen. Hat jemand schonmal so was mit seinen Pferden erlebt ? Was habt ihr dagegen getan ? Ich bin dankbar für jede Tipps. Ich will die beiden ja auch nicht trennen aber so Was darf sie einfach nicht machen zumal es ja auch nicht ganz ungefährlich ist... Vielen Dank für eure Tipps

...zur Frage

Wie viel kann er verlangen, dafür das es 'nur' ums füttern geht?

Bei uns gibt es einen Mann der Reiten aus privaten Gründen anbietet. Er hat keinen Reiterhof mit Halle und Stall. Er hat 'nur' zwei-drei Koppeln. Nun wollte ich ihn fragen ob ich, wenn ich mir ein Pferd kaufen würde, es bei ihm unterstellen kann. Also sozusagen das er es mit füttert und das mein Pferd dann auch Gesellschaft hat. Wie viel kann er da pro Monat von mir verlangen, wenn es eigentlich 'nur' das füttern ist?

...zur Frage

We lange sollte man ein pferd longieren?

hey ;) also ich werde demnächst ein pferd jedes wochenende versorgen und auch reiten und longieren. bisher weiß ich noch nicht viel über den schimmel-wallach, denn er ist neu an unserem stall. nun, da ich noch nie ein eigenes pferd hatte, bin ich manchmal noch unsicher und hab angst etwas falsch zu machen. im großen und ganzen hab ich aber schon viel erfahrung mit pferden. wie lange sollte man ein pferd longieren und reiten, ohne es zu überlasten? und wie sollte man sich die zeit am besten einteilen? also wie lange darf man galoppieren und so? sollte man das pferd lieber vor dem reiten ablongieren? grade im winter wäre das doch nicht schlecht oder?

...zur Frage

Mit einem 20.000 Euro Pferd in einem "billigen Stall"stehen?"

Hallo ich wechsel bald den Stall mit meinem Pferd.Meine Freundin möchte auch unbedingt mit ihrem teurem Pferd (20.000 Euro) mit kommen aber ihre Mutter wipl das nicht da sie in unserem jetzigem Stall angefangenhat zu reiten und sich da wohl fühlt.Meiner Meinung nach macht aber der Stall die Pferde krank.Mein Pferd hatte schon öfterd denbefall von Pils und die wieder neu Ansteckung war so groß das selbst die Impfung nucht gebracht hat.Die Pferde stehen an manchen Tagen bis 12 in den Boxen und hatten nich kein einziges mal Futter.Außerdem ist unser Boden in der Halle Steinhart wenn er nicht gerade überflutet ist.Alsowas mein ihr dazu da stehen bleiben oder wechseln??? Übrigends beidePferde sind schon etwas älter!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?