Pferd galoppiert nur im außengalopp?

4 Antworten

Jeder Mensch ist ein wenig schief - was sich auf das Reiten ziemlich stark auswirken kann.

Jedes Pferd ist ebenfalls ein wenig schief - manche haben auf einer Seite zu wenig Kraft, um den Reiter im Handgalopp zu tragen.

In beiden Fällen kann entsprechende Gymnastizierung helfen. In manchem Fälle ist es auch ratsam, einen Fachmann aufzusuchen. Heißt für den Menschen Physiotherapeut /Fitnesstudio/ Reitergymnastik, und für das Pferd Tierarzt/Osteopath/professioneller Ausbilder.

Ich empfehle, um das Problem des Pferdes verstehen zu lernen, das Buch „Das Pferd in positiver Spannung“. Denn leider handelt es sich bei starker Händigkeit selten nur um eine bloße Angewohnheit, die man irgendwie „raus kriegen“ kann, sondern um muskuläre Schwächen, die es durch systematischen Aufbau zu beheben gilt.

Reiten im Gelände kann hilfreich sein, weil das Pferd dort nicht dauernd „um die Kurve“ muß.

Am besten ziehst du dir zur Hilfe einen Reitlehrer hinzu.

Ansonsten lässt du vielleicht mal einen Ostipaten kommen. Habe es schon mehrfach erlebt, dass das Pferd nach der Behandlung wieder viel lockerer war und damit keine Schwierigkeiten mehr hatte im Handgalopp zu galoppieren. Es war einfach irgendwas verklemmt, sodass es für das Pferd im Außengalopp leichter war

Vielleicht kannst du es in Beritt geben. Der kann das dann korrigieren und dir auch eben sagen wie du das in den Griff bekommst

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit meinem 6.Lebensjahr und habe zwei Pferde

Deinen sitz korrigieren, ja, du sitzt ganz toll, aber dein Pferd ist anderer Meinung

Was möchtest Du wissen?